nach oben
19.11.2019

Plastik durch Edelstahl Rostfrei ersetzen

Jedes Jahr werden weltweit über 400 Millionen Tonnen Plastik produziert, 30 Prozent davon zu kurzlebigen Wegwerfprodukten verarbeitet. Aus Sicht von Experten kann aber nur ein weitgehender Ersatz von Kunststoffprodukten durch nachhaltige Alternativen die Gesamtsituation verbessern. Hier spielt Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel seine werkstoffbedingten Trümpfe voll aus. Ob in der Gastronomie, im Haushalt, im Bauwesen oder in der Industrie: Nichtrostender Stahl ist Kunststoff in Sachen Haltbarkeit, Umweltverträglichkeit und Hygiene um Längen voraus.


Die glatte Oberfläche von Edelstahl ermöglicht weder Schmutzanhaftung noch die Bildung von Biofilmen als Nährboden für Keime. Die hohe Festigkeit bei gleichzeitig guter Verformbarkeit prädestiniert sie überdies für ebenso leistungsfähige wie langlebige Trinkwassersysteme. Mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 50 Jahren verweisen sie nicht nur Kunststoffrohre auf die Plätze. Bedienelemente für Gebäudetechnik wie Jalousien, Heizung oder Sicherheitsanlagen sowie Lichtschalter aus Edelstahl sind ein weiteres Beispiel für die Summe der Vorteile von Edelstahl im Vergleich zu Plastik. Durch die Vielzahl der im Haus eingesetzten Elemente leisten sie nicht nur einen Beitrag zur Reduktion des Kunststoffverbrauchs, sondern verleihen jedem Raum zeitlos elegante Akzente. Matt gebürstet oder glänzend, sind UV-beständige und damit dauerhaft vor Vergilben geschützte Schalter eine langfristig sichere Investition.

  • Der Ersatz von Kunststoffrohren durch Rohre aus Edelstahl Rostfrei ist bei Modernisierung oder Renovierung der Hausinstallation die nachhaltig bessere Lösung. Bild: WZV / Weecon PipeSystems

    Der Ersatz von Kunststoffrohren durch Rohre aus Edelstahl Rostfrei ist bei Modernisierung oder Renovierung der Hausinstallation die nachhaltig bessere Lösung. Bild: WZV / Weecon PipeSystems

  • Die glatte Oberfläche von Edelstahl Rostfrei verhindert Schmutzanhaftung und damit die Bildung von Biofilmen als Nährboden für Keime. Bild: WZV / Weecon PipeSystems

    Die glatte Oberfläche von Edelstahl Rostfrei verhindert Schmutzanhaftung und damit die Bildung von Biofilmen als Nährboden für Keime. Bild: WZV / Weecon PipeSystems

  • Rohre, Fittings und Übergangsstücke aus Edelstahl Rostfrei verweisen mit ihrer durchschnittlichen Lebensdauer von 50 Jahren Kunststoffrohre auf die Plätze. Bild: WZV / Weecon PipeSystems

    Rohre, Fittings und Übergangsstücke aus Edelstahl Rostfrei verweisen mit ihrer durchschnittlichen Lebensdauer von 50 Jahren Kunststoffrohre auf die Plätze. Bild: WZV / Weecon PipeSystems

  • Ob als Partikelfilter oder Einstiegsleiste: In der Automobilindustrie gewinnt Edelstahl Rostfrei durch sein außergewöhnliches Eigenschaftsspektrum wieder stark an Bedeutung. Bild: WZV / tuning-art.com

    Ob als Partikelfilter oder Einstiegsleiste: In der Automobilindustrie gewinnt Edelstahl Rostfrei durch sein außergewöhnliches Eigenschaftsspektrum wieder stark an Bedeutung. Bild: WZV / tuning-art.com

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Hinzu kommt die in zahlreichen Studien nachgewiesene Beständigkeit der robusten, inerten Edelstahloberfläche gegenüber chemischer und mechanischer Beanspruchung. Sie gewährleistet - insbesondere auch in hygienisch besonders herausfordernden Umgebungen wie Krankenhäusern, Seniorenresidenzen oder Arztpraxen - dauerhaft sichere Hygiene und Ästhetik. Weder dort gängige Reinigungs- und Desinfektionssysteme noch eine starke Nutzung können dies beeinträchtigen. Deshalb gelten auch Türklinken aus Edelstahl Rostfrei insbesondere im Vergleich mit Modellen aus Kunststoff als in jeder Hinsicht deutlich bessere Alternative. Bei der Wahl von Papier- und Seifenspendern, Wandhaken oder Papierkörben fällt folglich der Verzicht auf Plastikvarianten ebenfalls leicht.

Mehr Leistung und Effizienz

Ästhetik, Haltbarkeit sowie UV- und Temperaturbeständigkeit haben auch in der Automobilindustrie wieder verstärkt das Augenmerk auf nichtrostenden Stahl gelenkt. Da sich der Werkstoff, ohne seine Leistungseigenschaften einzubüßen, extrem dünn verarbeiten lässt, wird er auch der Forderung nach Gewichtsminimierung gerecht. So findet er sichtbar beispielsweise in der Innenraumverkleidung oder an Auspuffanlagen, aber auch unsichtbar im Motorsystem vielfältigen Einsatz. In der Prozess- und Lebensmittelindustrie bietet Edelstahl Rostfrei ebenfalls vielfältiges Potenzial, um Kunststoff zu ersetzen. Ob Behälter, Tanks, Transportboxen, Rohre oder Gehäuse: Oftmals ohnehin schon unverzichtbar, ist nichtrostender Stahl in jedem Fall eine langfristig sichere und umweltbewusste Investition. So entfällt beim Einsatz der leichtgewichtigen Werkstoffvariante Lean Duplex auch der für Transportkosten relevante Gewichtsvorteil von Kunststoffbehältern.

Die im Vergleich zu Kunststoff zudem deutlich längere Haltbarkeit, Dichtheit und damit langfristig zuverlässige Funktionsfähigkeit amortisiert in der Regel schnell die höheren Anschaffungskosten. Beispielhaft für die außergewöhnliche Werkstoffeffizienz stehen auch Filtergewebe aus Edelstahl, die neben wesentlich längeren Standzeiten auch signifikant bessere Ergebnisse als Kunststoffprodukte erzielen. So ist in zahlreichen industriellen Verfahren die kuchenbildende Fest-Flüssig-Trennung etablierter Standard. Nach Untersuchungen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) sind Hochleistungstressengewebe und dreidimensionale Gewebe aus Edelstahl Rostfrei gängigen Gewebetypen aus Kunststoff weit überlegen - sowohl in Porosität und Reduktion von Rückspülvolumen als auch bei der Qualität der Abreinigung. In Kläranlagen punkten Filterscheiben, die herkömmliche Kunststoffgewebe durch ein Hochleistungsgewebe aus Edelstahl ersetzen, mit bislang nicht gekannter Effizienz im Rückhalt von Mikroplastik im Ablaufwasser der Anlagen. Außerdem verhindern Edelstahlfiltermedien eine Kontamination des Wassers durch prozessbedingten Kunststoffabrieb.

Plastik lässt sich aus der Umwelt nicht wieder entfernen. Deshalb gilt es der unaufhörlich zunehmenden Nutzung von Kunststoff entschlossen entgegenzuwirken. Mit dem zu 100 Prozent ohne Einbuße seiner Eigenschaften recycelbaren Edelstahl Rostfrei ist dazu in allen Lebensbereichen und Anwendungen vielfältiges Potenzial gegeben.


Inhaltsverzeichnis
Aktuelle Videos

Alicona: Automatische Schneidkantenmessung von Sägeblättern mit dem Disc-Cobot


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special