nach oben
07.05.2018

Messtechnik: 50 Jahre Mitutoyo in Europa

Für den japanischen Messtechnikhersteller Mitutoyo war es ein langer Weg vom Newcomer bis zum führenden Komplettanbieter für die Qualitätssicherung. In diesem Jahr feiert der Anbieter von Handmessmitteln, Koordinatenmessgeräten, optischen und bildverarbeitenden Messsystemen, Härtetestern und Formmessgeräten sein 50. Jubiläum auf dem europäischen Markt. Ein Rückblick.

Alles begann mit einer kleinen Entwicklungs- und Forschungseinrichtung, die Firmengründer Yehan Numata 1934 in Tokios Kamata-Distrikt aufbaute. Ziel war die Entwicklung und Produktion der ersten japanischen Bügelmessschraube. Numata entstammt der Familie eines buddhistischen Priesters. Er studierte Wirtschaftswissenschaften und Statistik an der University of California in Berkeley, USA.

  • Einzug in des neue Headquarter in Neuss 1974. Bild: Mitutoyo

    Einzug in des neue Headquarter in Neuss 1974. Bild: Mitutoyo

  • Firmengründer Yehan Numata. Bild: Mitutoyo

    Firmengründer Yehan Numata. Bild: Mitutoyo

  • Der Zusammenbruch des Warschauer Pakts erleichterte die Geschäfte in dessen vormaligen Ländern erheblich. So wurden Niederlassungen in Ungarn (1997), Polen und Tschechien (2002) sowie später auch in Russland und Rumänien (2011) gegründet. Bild: Mitutoyo

    Der Zusammenbruch des Warschauer Pakts erleichterte die Geschäfte in dessen vormaligen Ländern erheblich. So wurden Niederlassungen in Ungarn (1997), Polen und Tschechien (2002) sowie später auch in Russland und Rumänien (2011) gegründet. Bild: Mitutoyo

  • CMM A121. Bild Mitutoyo

    CMM A121. Bild Mitutoyo

  • Digital Micrometer, 1982. Bild: Mitutoyo

    Digital Micrometer, 1982. Bild: Mitutoyo

  • Headquarter in Neuss. Bild Mitutoyo

    Headquarter in Neuss. Bild Mitutoyo

  • Mitutoyo in Skandinavien. Bild: Mitutoyo

    Mitutoyo in Skandinavien. Bild: Mitutoyo

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

In dem kleinen Büro nahe Tokio arbeitete er an seinem ersten Bügelmessschrauben-Prototyp. Zu diesem Zweck richtete er einen Kalibrier- und Messraum mit konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit ein. Die erste Produktions-Charge betrug 100 Stück, doch Numatas Qualitätskontrolle war so strikt, dass es nur 17 tatsächlich in den Verkauf schafften.

In den folgenden Jahren und Jahrzehnten legte die Qualität der Bügelmessschrauben nochmals deutlich zu. Obendrein produzierte die junge Firma noch eine Reihe weiterer Handmessgeräte, darunter analoge Messschieber, Uhrenmessschieber, Tiefenmessgeräte, Innenmessschrauben und Höhenmessgeräte und viele weitere. Doch der Siegeszug der Mitutoyo Instrumente blieb nicht auf Japan beschränkt: Schon 1963 eröffnete die Firma ihre erste überseeische Niederlassung in Nordamerika.-

Just zu dieser Zeit besuchte Yehan’s Sohn Yoshiteru die ersten beiden europäischen Händler in Großbritannien (Draper) und den Niederlanden (Hoekstra). Obendrein trug er sich mit dem Gedanken, in Deutschland eine Europazentrale einzurichten. Bei seiner zweiten Europareise lernte er Bernd Schrader kennen – seine Firma Sartorius Nachf. hatte später das alleinige Vertriebsrecht für Mitutoyo Produkte in Deutschland inne. Von 1971 bis 1980 stellte die Firma Sartorius Mitutoyo ein Gemeinschaftsunternehmen mit gleichem Geschäftsanteil dar. Sartorius ist noch heute einer der wichtigsten Händler der Marke.


Inhaltsverzeichnis
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special