nach oben
13.03.2019

Kurs auf Automation

Kompakt

Hausausstellung – Bei seiner schon traditionellen Hausausstellung in Pfronten stellte DMG Mori 70 Maschinen aus, darunter »nur« zwei Weltpremieren.

Bild: maschine+werkzeug

Umso stärker stellt der Marktführer seine Zukunftsfelder Automatisierung, Digitalisierung und Additive Manufacturing in den Fokus. Die beiden Firmenchefs Dr. Masahiko Mori und Christian Thönes propagierten nachhaltiges Wachstum und betonten dabei den Vorrang für Qualität und Service. 20 der gezeigten Maschinen waren bereits automatisiert. Dr. Mori kündigte an, bis 2030 sollen alle Maschinen mit einer Automatisierungslösung ausgestattet sein. Mit der mannlosen Fertigung werde daher die Überwachung der Produktion wichtiger, betonte Christian Thönes. Das will DMG Mori weiter mit eigenen Mitteln wie seinem App-basierten Steuerungs- und Bediensystem Celos umsetzen. »Wir wollen das Digitale selbst machen, um alles zu verstehen«, so Thönes. Auf Eigenbau setzt das Unternehmen auch bei Maschinenspindeln. Von derzeit 4.000 Spindeln pro Jahr soll die Produktion in Pfronten auf 8.000 hochgefahren werden. Im Geschäftsjahr 2018 erreichte DMG Mori erneut Rekordwerte: Der Auftragseingang stieg um 8 Prozent auf 2,9 Mrd. Euro, der Umsatz um 13 Prozent auf 2,6 Mrd. Euro.

www.dmgmori.com

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Haimer: Mit durchgängiger Prozesskette das Werkzeugmanagement optimiert


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special