nach oben
10.05.2019

Konturnahe Temperierung mit Korrosionsschutz

Renishaw und Listemann stellen zur Moulding Expo unter der gemeinsamen Marke iQtemp innovative, konturnahe Temperier-Lösungen vor, die unempfindlich gegen Korrosion und Verschmutzung sind.

Wer heute ein Spritzguss- oder Druckgusswerkzeug optimieren will, kommt im Bereich der Temperierung im Werkzeug schnell an seine Grenzen. Renishaw, ein Unternehmen aus der industriellen Messtechnik, Medizintechnik und additiver Fertigung, sowie Listemann Technology, ein Experte für die industrielle, thermische Prozesstechnik, bieten unter ihrer gemeinsamen Marke iQtemp innovative Lösungen, um die Zykluszeit signifikant zu reduzieren und die Qualität der Bauteile zu erhöhen. Das Besondere: Die konturnahen Werkzeugeinsätze von iQtemp sind unempfindlich gegen Korrosion und Verschmutzung.

  • Kombination der Technologien: Formkern DS additiv gefertigt, Formeinsatz AS vakuumgelötet. Bild: Renishaw

    Kombination der Technologien: Formkern DS additiv gefertigt, Formeinsatz AS vakuumgelötet. Bild: Renishaw

  • Der Filter ist für Kühlmittel auf Wasser- oder Öl-Basis mit einer Durchflussmenge von bis zu 80 l/min geeignet und bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten in einem Temperaturbereich von -10 bis +260°C und einem Druck von 16 bar. Bild: Renishaw

    Der Filter ist für Kühlmittel auf Wasser- oder Öl-Basis mit einer Durchflussmenge von bis zu 80 l/min geeignet und bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten in einem Temperaturbereich von -10 bis +260°C und einem Druck von 16 bar. Bild: Renishaw

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die beiden Unternehmen bieten damit gemeinsam einen intelligenten Technologiemix auf dem Feld der konturnahen Temperierung von Spritzguss- und Druckgusswerkzeugen. So eröffnet die Kombination aus konventioneller Fertigung, Vakuumlöten und additiver Fertigung ungeahnte Möglichkeiten und Vorteile für den Werkzeugkonstrukteur.

Zykluszeit runter, Produktivität rauf

„Wir verlassen bei der Entwicklungstätigkeit mit unseren Kunden häufig die konventionellen Wege, um das optimale Ergebnis zu erarbeiten. Das Zusammenspiel aus technologischer Kompetenz und unserem einzigartigen Leistungsportfolio zur Umsetzung einer konturnahen Temperierung lässt uns praktisch an allen Stellschrauben drehen und die Produktivität erhöhen,” sagt Günther Rehm, Vertriebsleiter bei der Listemann Technologie AG und bestätigt: „Wir erreichen in nahezu allen Fällen eine deutliche Verbesserung der Bauteilqualitäten bei kürzeren Zykluszeiten.”
„Wir prüfen bei jedem Projekt, ob es notwendig ist, den kompletten Kern mit dem additiven Verfahren zu herzustellen“ sagt Carlo Hüsken, Konstruktionsleiter bei der Renishaw GmbH und fährt fort: „Je nach den Anforderungen bietet sich auch die Hybridbauweise an. Das bedeutet, der Kern wird teils konventionell und teils additiv gefertigt oder vakuumgelötet. Mit dem richtigen Technologie-Mix können wir also die volle Wirtschaftlichkeit erzielen.“


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Renishaw GmbH

Karl-Benz-Straße 12
DE 72124 Pliezhausen
Tel.: +49 - 7127 - 9810
Fax: -88237

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Haimer: Mit durchgängiger Prozesskette das Werkzeugmanagement optimiert


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special