nach oben
28.11.2019

Kompakter Zweiachs-Rundteiltisch mit Direktantrieben

Speziell für die Kleinteilefertigung hat Carl Hirschmann einen kompakten Zweiachs-Rundteiltisch mit Direktantrieben auf den Markt gebracht. Diese Neuentwicklung zur Simultanbearbeitung und exakten Positionierung von Werkstücken zeichnet sich durch Flexibilität, sowie hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungsprofile aus.

Der neue Zweiachs-Rundteiltisch FJRTD100RTN.xx mit Direktantrieb von Carl Hirschmann. Bild: Carl Hirschmann

EIne hohe Präzision ergibt sich auch durch die Kombination mit dem patentierten Nullpunktspannsystem µ-Prisfix-Nano. Eine weitere Besonderheit ist die integrierte Druckluftzufuhr für die pneumatischen Anschlüsse.

Die Innovation geht auf Marktanfragen zur Laserbearbeitung zurück. Angetrieben werden die Rotationsachse und die Schwenkachse von Torque-Motoren, die die Drehbewegung ohne Untersetzung 1:1 übertragen. „Durch dieses Prinzip erreicht der Rundteiltisch außerordentlich hohe Werte bei Geschwindigkeit und Ruckbeschleunigung (Jerk time) an jeder Achse“, unterstreicht Rainer Harter, Geschäftsführer.

Integrierte Luftdurchführung

Eine Besonderheit des Rundteiltisches mit Direktantrieb ist die integrierte Luftdurchführung, die eine automatisierte Fertigung ermöglicht. Bei der internen pneumatischen Übergabe betätigt ein Luftanschluss das Spannsystem und öffnet die Federpakete, die für eine stabile Befestigung des Werkstücks sorgen. Der zweite Druckluftanschluss dient zum Reinigen der Anlagenflächen oder zur automatischen Überprüfung, ob sich ein Werkstück in der Anlage befindet.

Wie bei allen Rundteiltischen verbaut Carl Hirschmann in der Neuentwicklung ausschließlich rostbeständige Materialien. Der jetzt vorgestellte Zweiachs-Rundteiltisch erreicht die für Laseranwendungen ausreichende Schutzart IP54 (geschützt gegen Staub und Spritzwasser), je nach Kundenanforderung ist auch IP68 (geschützt gegen eindringen von Flüssigkeiten) bestellbar. Bei der Kleinteilefertigung sowie verschiedenen anderen Anwendungen ist die Maschinengröße ein wesentliches Kriterium. Durch seine äußerst kompakte Bauweise eignet sich der Rundteiltisch ideal für Bearbeitungszentren mit geringem Bauraum.

Flexibel durch modularen Aufbau

„Flexibilität bietet unsere Neuentwicklung mit Direktantrieben durch den modularen Aufbau. Dadurch eröffnen sich für Kunden zahlreiche Anwendungsoptionen“, betont Rainer Harter. Beispielsweise ist es möglich, eine Variante der Konstruktion als einachsigen Rundteiltisch zur vertikalen oder horizontalen Bearbeitung einzusetzen. Ebenso variabel ist die Schnittstelle für nahezu jeden Maschinentisch. Die Befestigung lässt sich vielfältig modifizieren und auch in der Höhe individuell anpassen. „Weitere technische Lösungen sind auf Anfrage möglich“.

Einsatzbereiche des Zweiachs-Rundteiltisches sind Senkerodieren, Drahterodieren, EDM-Bohren, Feinfräsen und HSC-Fräsen. Entwickelt hat Carl Hirschmann das neue Produkt speziell für die Laserbearbeitung. Hier sind unterschiedliche Verfahren möglich: 3D-Auftragsschweißen (additive Fertigung), Laserbohren von Kühlbohrungen, Bearbeiten der Schneiden von PKD-Werkzeugen oder Einbringen von Oberflächenstrukturen.

Unternehmensinformation

Carl Hirschmann GmbH

Kirchentannenstraße 9
DE 78737 Fluorn-Winzeln
Tel.: 07402-183-0
Fax: 07402-183-10

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

DMG Mori: Kombiniertes Laser-Auftragsschweißen und Fünf-Achs-Fräsen von großen 3D-Metallbauteilen.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special