nach oben
26.08.2019

Kleinste Werkzeuge effizient auswuchten

Das bedienerfreundliche Kompaktsystem Tooldyne-µicro von Schenck Rotec ist ausgelegt für das Auswuchten rotierender Mikrowerkzeuge mit Gewichten von bis zu 500 g und Durchmessern von bis zu 100 mm. Das Tooldyne-Konzept wird auch auf der EMO vorgestellt.

Immer mehr Leistung auf kleinstem Raum – die Miniaturisierung einzelner Bauteile und ganzer Baugruppen schreitet in allen Branchen voran. Vorreiter sind hier vor allem der Kleinstmotorenbau sowie die Medizin- und Dentaltechnik. Die Mikrobearbeitung gewinnt daher in der modernen Fertigungstechnik immer größere Bedeutung. Unternehmen, die in diesem Bereich als Werkzeug- oder Spindelhersteller, Zulieferer oder Service-Dienstleister mithalten wollen, müssen einen entscheidenden prozesstechnischen Qualitätsfaktor ständig im Auge behalten: Die Rundlaufgenauigkeit der eingesetzten Werkzeuge und Aufnahmen und die verlässliche Einhaltung extremer Genauigkeitsanforderungen. Denn in der Mikrobearbeitung rotieren winzige Präzisionswerkzeuge mit Spindeldrehzahlen von bis über 200.000 min-1, um mit höchster Wiederholgenauigkeit kleinste Werkstücke aus Metall oder Kunststoff zu bohren, fräsen, schleifen oder honen.

  • Maßgeschneidert für Mikrobearbeitung: Die Auswuchtmaschine Tooldyne-µicro von Schenck Rotec für das hochpräzise Auswuchten kleinster Werkzeuge und Aufnahmen mit Gewichte von bis zu 500 g und Durchmessern von bis zu 100 mm. Bild: Schenck Rotec

    Maßgeschneidert für Mikrobearbeitung: Die Auswuchtmaschine Tooldyne-µicro von Schenck Rotec für das hochpräzise Auswuchten kleinster Werkzeuge und Aufnahmen mit Gewichte von bis zu 500 g und Durchmessern von bis zu 100 mm. Bild: Schenck Rotec

  • Die Tooldyneµicro von Schenck Rotec ist ein kompakte Systemlösung für den Einsatz in der Fertigung oder Instandsetzung: Der Auswuchtprozess ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Die Präzisions-Spannmechanik nimmt den zu prüfenden Werkzeugadapter mit Werkzeug reproduzierbar auf. Bild: Schenck Rotec

    Die Tooldyneµicro von Schenck Rotec ist ein kompakte Systemlösung für den Einsatz in der Fertigung oder Instandsetzung: Der Auswuchtprozess ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Die Präzisions-Spannmechanik nimmt den zu prüfenden Werkzeugadapter mit Werkzeug reproduzierbar auf. Bild: Schenck Rotec

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Perfekt abgestimmt auf diese besonderen Genauigkeitskriterien ist die Auswuchtmaschine Tooldyne-µicro von Schenck Rotec. Mit diesem einfach bedienbaren Kompaktsystem erhalten sowohl Hersteller als auch Anwender und Instandsetzer die Möglichkeit, Mikrowerkzeuge und Mikrospindeln mit Durchmessern von bis zu 100 mm und Gewichten von bis zu 500 g mit höchster Präzision auszuwuchten – und damit deren Rundlaufgenauigkeit sicherzustellen.

Anschließen und loslegen

Die Tooldyne-µicro wurde entwickelt für den direkten Einsatz in der Fertigung oder Instandsetzung. Für den Betrieb der Auswuchtmaschine benötigt der Anwender nicht mehr als einen stabilen Tisch oder eine Werkbank sowie einen Stromanschluss. Der Auswuchtprozess selbst ist eine Sache weniger Handgriffe, denn alles an der Tooldyne µicro ist auf einfache Handhabung und maximale Effizienz ausgelegt. Die Präzisions-Spannmechanik der Maschine nimmt den zu prüfenden Werkzeugadapter mit dem Werkzeug reproduzierbar auf, und nach der Eingabe der geometrischen Werkzeugdaten kann der Anwender den Messlauf sofort starten. Zeitaufwendige Vor- oder Nacharbeiten für die Kalibrierung sind nicht nötig, da die Tooldyne µicro permanent kalibriert ist. Und die erzielbare Wuchtgenauigkeit ist für nahezu alle Mikrowerkzeuge und Mikroaufnahmen wie weitem ausreichend. Die kleinste erreichbare spezifische Restunwucht liegt bei 0,5 gmm/kg – das entspricht einer Schwerpunkt-Exzentrität von nur noch 0,5 µm.

Zukunftssichere Lösung

Alle Bedien- und Funktionselemente der Tooldyne-µicro sind für den Anwender leicht zugänglich; auch die transparente Schutzhaube lässt sich einfach handhaben. Auch die Arbeitshöhe des kompakten Auswuchtsystems wurde von Schenck RoTec nach neuesten ergonomischen Maßstäben gestaltet. Außerdem ist die Tooldyne-µicro CE-zertifiziert und entspricht allen Vorgaben der Maschinenrichtlinie 2006/42/EGt. Die Schutzhaube erfüllt die strengen Kriterien der ISO 21940-23 Klasse C (Schutz gegen wegfliegende Teile).

EMO, Halle 6, Stand F75

Unternehmensinformation

Schenck RoTec GmbH Marketingdienste / BRI

Landwehrstraße 55
DE 64273 Darmstadt
Tel.: 06151-32-2311
Fax: -2315

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special