nach oben
08.12.2016

Hochproduktiv durch Zusatzequipment

Gerade bei Großserienteilen kommt es darauf an, dass das Produktionsequipment stimmt. So müssen für gewalzte Schrauben bereits die Gewindewalzbacken präzise gefertigt werden. Zu diesem Zweck hat der taiwanische Werkzeughersteller Jieng Beeing (JP Metal Group) in die Profilschleifmaschine Profimat MT von Blohm investiert, aufgerüstet mit einem zusätzlichen CNC-Drehtisch von pL Lehmann.

Schrauben lassen sich auf zwei verschiedene Arten herstellen. Entweder werden die Gewinde durch Drehen oder Wirbeln zerspant oder sie werden kaltgeformt. Zu dem letztgenannten Verfahren gehört beispielsweise das Gewindewalzen, bei dem der Schraubenrohling zwischen zwei Gewindewalzbacken gerollt wird. Durch den Druck verformt sich das Schraubenmaterial in den gewünschten Endzustand und wird zusätzlich verfestigt. So bekommt die Schraube eine höhere Qualität, was besonders Abnehmer in der Automobilindustrie sowie der Luft- und Raumfahrt schätzen.

Damit die fertigen Schrauben höchsten Ansprüchen genügen, müssen bereits die Gewindewalzbacken präzise und qualitativ hochwertig produziert werden. Einer der weltweit erfolgreichsten Hersteller solcher Gewindewalzbacken ist die JP Jieng Beeing Enterprise Co. Ltd. mit Hauptsitz in Tainan (Taiwan). Auf der Suche nach einer besonders produktiven Profilschleifmaschine für die Herstellung anspruchsvoller Walzwerkzeuge stieß Poyuan Chen, Head Chief of Technical Management Department, auf die von der Blohm Jung GmbH, Hamburg, angebotene Profimat MT. Ihr massives Gussbett und die vorgespannten Wälzführungen in allen Maschinenachsen sorgen für eine hohe Systemsteifigkeit. So kann die Maschine mit ihrer hohen Antriebsleistung eine hohe Wirtschaftlichkeit bei qualitativ hochwertigen Bearbeitungsergebnissen gewährleisten.

Der Produktionsfachmann ist von den Leistungsdaten der Profimat MT sehr angetan: „Diese Schleifmaschine eignet sich durch ihren äußerst steifen Gesamtaufbau und ihre hohe Antriebsleistung sehr gut für unsere Bearbeitungsaufgaben. Darüber hinaus haben zusätzliche Leistungsmerkmale wie die vierte Achse und die spezielle Software den Ausschlag für unsere Investition gegeben. Durch diese Bestandteile wird die wirtschaftliche Schleifbearbeitung selbst für komplexe Schraubenformen erst ermöglicht.“

Präzisionsabrichten

Für das Abrichten der Schleifscheibe kann die von JP georderte Profimat MT mit verschiedenen Verfahren ausgerüstet werden. Die erste Möglichkeit ist eine Abrichtrolle aus gehärtetem Stahl, die oft bei kleinen Gewinden oder kleineren Losgrößen verwendet wird. Torsten Schulz, Gebietsverkaufsleiter Asien bei Blohm, weist darauf hin, dass dieses Verfahren bei seinem Kunden JP auch auf anderen Maschinen üblich ist. Er freut sich jedoch, dass das Unternehmen mit der neuen Profimat MT nun auch neue Wege beschreitet: „Zum ersten Mal hat sich JP auch fürs Abrichten mit präzisen Profilrollen entschieden, was auf unserer Maschine ebenfalls möglich ist.“

Während die Schleifscheibe beim Crushieren durch Druck in die gewünschte Form gebracht wird, schneidet die Profilrolle das gewünschte Profil in die Scheibe. Letzteres ist aufgrund des Herstellungsprozesses von Profilrollen jedoch erst ab größeren Gewinden möglich, dafür aber ungleich schneller. Auch lassen sich – verglichen mit einer Rolle aus Stahl – mit Profilrollen eine deutlich höhere Anzahl an Abrichtvorgängen durchführen, was wiederum zu einer wesentlich höheren Wirtschaftlichkeit führt und den deutlich höheren Preis für die Abrichtrolle rechtfertigt.

  • Der pL-Lehmann-CNC-Drehtisch mit Gegenlager macht aus der dreiachsigen Blohm-Profilschleifmaschine Profimat MT ein vierachsiges Schleifzentrum, das sich ideal für die Bearbeitung von anspruchsvollen Gewindewalzbacken eignet. Bild: Blohm Jung

    Der pL-Lehmann-CNC-Drehtisch mit Gegenlager macht aus der dreiachsigen Blohm-Profilschleifmaschine Profimat MT ein vierachsiges Schleifzentrum, das sich ideal für die Bearbeitung von anspruchsvollen Gewindewalzbacken eignet. Bild: Blohm Jung

  • Obere und untere Gewindewalzbacke für die Herstellung von Mathread-Schrauben. Bild: Blohm Jung

    Obere und untere Gewindewalzbacke für die Herstellung von Mathread-Schrauben. Bild: Blohm Jung

  • Schleifen einer Gewindewalzbacke mit Ein- und Auslaufschrägen. Bild: Blohm Jung

    Schleifen einer Gewindewalzbacke mit Ein- und Auslaufschrägen. Bild: Blohm Jung

  • Je nach gewünschtem Werkzeug müssen unterschiedliche Parameter festgelegt werden. Bild: Blohm Jung

    Je nach gewünschtem Werkzeug müssen unterschiedliche Parameter festgelegt werden. Bild: Blohm Jung

  • Besonders anspruchsvoll sind selbstzentrierende Mathread-Schrauben, bei denen zwei unterschiedliche Gewindeprofile ineinander übergehen. Bild: Blohm Jung

    Besonders anspruchsvoll sind selbstzentrierende Mathread-Schrauben, bei denen zwei unterschiedliche Gewindeprofile ineinander übergehen. Bild: Blohm Jung

  • Besonders anspruchsvoll sind selbstzentrierende Mathread-Schrauben, bei denen zwei unterschiedliche Gewindeprofile ineinander übergehen. Bild: Blohm Jung

    Besonders anspruchsvoll sind selbstzentrierende Mathread-Schrauben, bei denen zwei unterschiedliche Gewindeprofile ineinander übergehen. Bild: Blohm Jung

  • Eine Blohm-Spezialsoftware fürs Schleifen von Gewindewalzbacken sorgt für die exakte Interpolation der drei linearen Maschinenachsen und der zusätzlichen Rundachse. Zudem erleichtert sie durch ihre Dialogführung das Programmieren. Bild: Blohm Jung

    Eine Blohm-Spezialsoftware fürs Schleifen von Gewindewalzbacken sorgt für die exakte Interpolation der drei linearen Maschinenachsen und der zusätzlichen Rundachse. Zudem erleichtert sie durch ihre Dialogführung das Programmieren. Bild: Blohm Jung

  • Poyuan Chen (links, mit Torsten Schulz von Blohm) vom Endkunden JP ist überzeugt: „Mit der neuen Profimat MT werden wir die Produktivität in der Herstellung von Gewindewalzbacken weiter steigern können.“ Bild: Blohm Jung

    Poyuan Chen (links, mit Torsten Schulz von Blohm) vom Endkunden JP ist überzeugt: „Mit der neuen Profimat MT werden wir die Produktivität in der Herstellung von Gewindewalzbacken weiter steigern können.“ Bild: Blohm Jung

  • Die Profimat MT von Blohm bietet hochwertige Schleiftechnologie für das Profilschleifen. Bild: Blohm Jung

    Die Profimat MT von Blohm bietet hochwertige Schleiftechnologie für das Profilschleifen. Bild: Blohm Jung

  • pL Lehmann entwickelt seine CNC-Drehtische stetig weiter: Die neueste Generation ist die Baureihe 500 edition 3, die sich besonders durch ein vorgespanntes und spielfreies Getriebe auszeichnet. Bild: Blohm Jung

    pL Lehmann entwickelt seine CNC-Drehtische stetig weiter: Die neueste Generation ist die Baureihe 500 edition 3, die sich besonders durch ein vorgespanntes und spielfreies Getriebe auszeichnet. Bild: Blohm Jung

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Blohm Jung GmbH

Kurt-A.-Körber-Chaussee 63-71
DE 21033 Hamburg
Tel.: 040-7250-02
Fax: -3287

Peter Lehmann AG

Bäraustr. 43
CH 3552 BÄRAU
Tel.: 004134-409-6666
Fax: -6600

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special