nach oben
maschine+werkzeug 08/2018

Ganz groß bei kleinen Teilen

TITELSTORY

Schunk - Mit Tribos-ER überträgt Schunk die patentierte, polygonale Werkzeugspannung auf Lang- und Kurzdrehautomaten sowie Rundtaktmaschinen. Pilotanwender Zisterer konnte so die Bearbeitungszeit um ein Drittel verkürzen – und das bei deutlich verbesserter Oberflächenqualität.

Dass Schunk nun auch für die Drehtechnik die Potenziale der Polygonspanntechnik erschließt, hat gute Gründe: So steigen die Anforderungen beispielsweise auf Langdrehautomaten kontinuierlich. Zugleich besteht gerade bei Großserienteilen ein erheblicher Preisdruck. Immer wieder hatte es bei Schunk Anfragen nach geeigneten Werkzeugspannmitteln für ER-Schnittstellen gegeben, die bislang individuell über anwendungsspezifische Sonderlösungen umgesetzt wurden.

Für die Zisterer Präzisionsteile GmbH aus Villingen-Schwenningen kamen die Überlegungen zur Standardisierung von Tribos ER gerade gelegen. Regelmäßig war es bei der Fertigung von komplexen Hydraulikkomponenten zu Prozessunterbrechungen wegen Werkzeugbruch gekommen. Der Grund: Die lang auskragenden Werkzeuge mit Schneidendurchmessern von 2 Millimeter waren den auftretenden Schwingungen bei regulären Zerspanparametern nicht gewachsen. Nur über eine Halbierung der Drehzahl konnte die gerade in der Großserienfertigung erforderliche Prozessstabilität gewährleistet werden. Statt 12.000 bis 15.000 begnügte man sich seither mit 6.000 Umdrehungen pro Minute und nahm zähneknirschend entsprechende Einbußen bei der Taktzeit in Kauf.

  • Bei kleinen Schneidendurchmessern kann Tribos-Mini, wie hier bei Zisterer, auch zum Fräsen eingesetzt werden. Der Vorteil: Die schlanke Aufnahme stützt das Werkzeug und dämpft Schwingungen. Zudem kann die Ausspannlänge deutlich reduziert werden. Bild: Schunk

    Bei kleinen Schneidendurchmessern kann Tribos-Mini, wie hier bei Zisterer, auch zum Fräsen eingesetzt werden. Der Vorteil: Die schlanke Aufnahme stützt das Werkzeug und dämpft Schwingungen. Zudem kann die Ausspannlänge deutlich reduziert werden. Bild: Schunk

  • Zur Zerspanung der Hydraulikkomponenten aus 16MnCr5 nutzt Zisterer beschichtete Fräser von Mitsubishi. Mit der Umstellung auf Tribos konnten die Zerspanparameter deutlich erhöht werden. Bild: Schunk

    Zur Zerspanung der Hydraulikkomponenten aus 16MnCr5 nutzt Zisterer beschichtete Fräser von Mitsubishi. Mit der Umstellung auf Tribos konnten die Zerspanparameter deutlich erhöht werden. Bild: Schunk

  • Um die Polygonspannfutter der Baureihen Tribos-Mini und Tribos-RM zu bestücken, genügt eine kostengünstige Tribos-Spannvorrichtung. Maschinenbediener Werner Rehlinger hat den Werkzeugwechsel im Handumdrehen mit maximaler Präzision erledigt. Bild: Schunk

    Um die Polygonspannfutter der Baureihen Tribos-Mini und Tribos-RM zu bestücken, genügt eine kostengünstige Tribos-Spannvorrichtung. Maschinenbediener Werner Rehlinger hat den Werkzeugwechsel im Handumdrehen mit maximaler Präzision erledigt. Bild: Schunk

  • Schunk Tribos-Polygonspannfutter mit ER-Konus sind speziell für Drehmaschinen und Rundtaktautomaten konzipiert. Sie ermöglichen kürzeste Rüstzeiten und eine exakte Voreinstellung. Selbst kleinste Schaftdurchmesser lassen sich präzise direkt spannen. Bild: Schunk

    Schunk Tribos-Polygonspannfutter mit ER-Konus sind speziell für Drehmaschinen und Rundtaktautomaten konzipiert. Sie ermöglichen kürzeste Rüstzeiten und eine exakte Voreinstellung. Selbst kleinste Schaftdurchmesser lassen sich präzise direkt spannen. Bild: Schunk

  • Uwe Walikewitz (links), Leiter CNC-Langdrehen bei Zisterer, hat im Rahmen der Pilotanwendung hervorragende Ergebnisse mit Tribos-ER erzielt. Im Projektverlauf wurde er von Schunk-Produktspezialist Michael Kraft unterstützt. Bild: Schunk

    Uwe Walikewitz (links), Leiter CNC-Langdrehen bei Zisterer, hat im Rahmen der Pilotanwendung hervorragende Ergebnisse mit Tribos-ER erzielt. Im Projektverlauf wurde er von Schunk-Produktspezialist Michael Kraft unterstützt. Bild: Schunk

  • Schunk »Tribos-Mini stützt das Werkzeug optimal ab, sodass wir die Drehzahl deutlich erhöhen konnten.«  Uwe Walikewitz, Leiter CNC-Langdrehen bei Zisterer.

    Schunk »Tribos-Mini stützt das Werkzeug optimal ab, sodass wir die Drehzahl deutlich erhöhen konnten.« Uwe Walikewitz, Leiter CNC-Langdrehen bei Zisterer.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik

Bahnhofstraße 106-134
DE 74348 Lauffen A.N.
Tel.: 07133-103-0
Fax: 07133-103-2399

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special