nach oben
30.01.2020

Flexiblere Revolver-Spanneinheiten

Kennametal hat sein Angebot an Revolver-Spanneinheiten (Tacu) erweitert bietet nun einige angetriebene ER-Spanneinheiten auch in Verbindung mit einer Reihe von starren ER-Spannzangen an, die mit einem Gewindeadapter zur Aufnahme von aufschraubbaren Fräsern versehen sind. Durch die kompakte Ausführung der neuen Spanneinheit sind Einsätze auch auf engem Maschinenraum gewährleistet.

„Die neuen Tacu-ER-Spanneinheiten und die starren ER-Spannzangen ergänzen sich in optimaler Weise. Das neu entwickelte Produkt ist in den Größen ER25 bis ER40 und mit Gewindegrößen von M08 bis M16 erhältlich. Wird eine Drehmaschine mit angetriebenen Werkzeugen damit ausgestattet, verfügt sie über ähnlich umfassende Funktionen wie ein Bearbeitungszentrum. Die neuen Spanneinheiten sind sehr flexibel. So können Standard-ER-Spannzangen mit Vollhartmetall-Schaftfräsern kombiniert werden. Ebenso gut ist es aber auch möglich, die neuen starren ER-Spannzangen mit aufschraubbaren Wendeplattenfräsern zu verwenden“, erklärt Ronald West, verantwortlich für den Bereich Werkzeugsysteme bei Kennametal.

  • Erweiterung der erfolgreichen Revolver-Spanneinheiten: angetriebene ER-Spanneinheiten. Bild: Kennametal

    Erweiterung der erfolgreichen Revolver-Spanneinheiten: angetriebene ER-Spanneinheiten. Bild: Kennametal

  • Starre ER-Spannzangen in den Größen ER25, ER32 und ER40. Kompatibel mit jedem Standard-ER-Spannzangenfutter und jeder ER- Revolver Spanneinheit. Bild: Kennametal

    Starre ER-Spannzangen in den Größen ER25, ER32 und ER40. Kompatibel mit jedem Standard-ER-Spannzangenfutter und jeder ER- Revolver Spanneinheit. Bild: Kennametal

  • Jede angetriebene ER-Spanneinheit kann nun mit aufschraubbaren Wendeplattenfräsern ausgestattet werden. Dadurch wird eine CNC-Drehmaschine zu einer Fräsmaschine. Bild: Kennametal

    Jede angetriebene ER-Spanneinheit kann nun mit aufschraubbaren Wendeplattenfräsern ausgestattet werden. Dadurch wird eine CNC-Drehmaschine zu einer Fräsmaschine. Bild: Kennametal

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die neuen Spanneinheiten wurden so abgedichtet, dass eine innere Kühlmittelzuführung möglich ist.

Einfaches Spannen und Lösen

An den starren Spannzangen wurde ein Absatz von einem Millimeter angebracht, um bei größeren Einschraubfräsern mit präzisionsgeschliffenem Führungszapfen einfaches Spannen und Lösen zu gewährleisten.

Im Unterschied zu einer Standard ER-Spannzange sind die neuen starren Spannzangen sehr steif, so dass auch anspruchsvollere Fräsanwendungen vorgenommen werden können.

Die neuen Tacu-Spanneinheiten können auf CNC-Drehmaschinen von sieben führenden Herstellern eingesetzt werden. Mit einer Vielzahl von statischen und rotierenden Spanneinheiten können sie sowohl auf VDI-Revolvern als auch auf BMT-Revolvern eingesetzt werden.

Die Tacu-Spanneinheiten können mit interner und externer Kühlmittelzuführung bestellt werden, bei bestimmten angetriebenen Einheiten sind Bearbeitungen mit bis zu 12.000 Umdrehungen pro Minute möglich. „Durch diese Sortimentserweiterung sind unsere Tacu-Spanneinheiten noch flexibler einsetzbar“, schließt West.

Unternehmensinformation

Kennametal Shared Services GmbH

Wehlauer Straße 73
DE 90766 Fürth
Tel.: 0911-9735-0
Fax: -388

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Alicona: Automatische Schneidkantenmessung von Sägeblättern mit dem Disc-Cobot


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special