nach oben
16.01.2020

Flexibler und einfacher Greifer für Cobots

Schunk verspricht mit dem flexibel nutzbaren Co-act-Greifer EGH einen besonders einfachen Einstieg in die Welt der Cobots. Typische Einsatzfelder sind Handling- und Pick&Place-Aufgaben in sauberen und leicht verschmutzten Umgebungen, beispielsweise in der Automotive- und Elektro-Industrie sowie in zerspanenden Betrieben.

Über IO-Link kann bei jedem Greifvorgang die Fingerposition individuell definiert und der Greiferzustand ausgewertet werden. Eine Parallelkinematik gewährleistet gleichbleibende Greifkräfte über den kompletten Hub, zudem ist bei der Programmierung kein Z-Ausgleich erforderlich – ein klarer Vorteil gegenüber Greifern mit Scheren-Kinematik. Über ein integriertes LED-Lichtband lässt sich der jeweilige Zustand des Greifers signalisieren, so dass ein flüssiges Zusammenspiel von Mensch und Roboter möglich wird.

  • Der flexibel einsetzbare Co-act-Greifer EGH von Schunk ermöglicht mit seinem frei programmierbaren Hub sowie einer zügigen Inbetriebnahme und Programmierung einen einfachen Einstieg in die Welt der Cobots. Bild: Schunk

    Der flexibel einsetzbare Co-act-Greifer EGH von Schunk ermöglicht mit seinem frei programmierbaren Hub sowie einer zügigen Inbetriebnahme und Programmierung einen einfachen Einstieg in die Welt der Cobots. Bild: Schunk

  • Mit einem variabel einstellbaren Gesamthub von 80 Millimetern kann der Co-act-Greifer EGH unterschiedlichste Teile flexibel handhaben. Bild: Schunk

    Mit einem variabel einstellbaren Gesamthub von 80 Millimetern kann der Co-act-Greifer EGH unterschiedlichste Teile flexibel handhaben. Bild: Schunk

  • Die Greiferfinger des Co-act-Greifers EGH lassen sich schnell und einfach an unterschiedliche Werkstücke anpassen. Bild: Schunk

    Die Greiferfinger des Co-act-Greifers EGH lassen sich schnell und einfach an unterschiedliche Werkstücke anpassen. Bild: Schunk

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Starter-Paket ermöglicht schnellen und einfachen Einstieg

Das plug&work-fähige Modul steht als Starter-Paket komplett vormontiert mit passender Schnittstelle und UR-Caps-Plugin für die Cobots von Universal Robots zur Verfügung. Die Inbetriebnahme und Programmierung sind innerhalb von dreißig Minuten einfach und intuitiv erledigt. Dank flexibler Finger und Wechseleinsätze ist insbesondere das Greifen unterschiedlicher Werkstücke und Geometrien schnell umsetzbar.

Der Co-act-Greifer EGH eignet sich vor allem für Einsätze in Zellen mit Schutzzaun oder für Anwendungen, bei denen sich die Arbeitsräume von Mensch und Roboter nicht unmittelbar überschneiden (Koexistenz).

Der Co-act-Greifer EGH ist in Baugröße 80 standardisiert und kann bei einem Eigengewicht von rund 1 Kilogramm Teile bis 0,5 Kilogramm kraftschlüssig handhaben, formschlüssig sind bis zu 3 Kilogramm möglich. Für Kollaborationsarten, bei denen Mensch und Roboter unmittelbar zusammenarbeiten, wie etwa die sequenzielle Kollaboration, die Kooperation oder die reagierende Kollaboration, empfiehlt Schunk den zertifizierten Co-act-EGP-C-Kleinteilegreifer beziehungsweise den kraftvollen Co-act-EGL-C-Großhubgreifer.

Unternehmensinformation

Schunk GmbH & Co. KG Spann- und Greiftechnik

Bahnhofstraße 106-134
DE 74348 Lauffen A.N.
Tel.: 07133-103-0
Fax: 07133-103-2399

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Hedelius: Acura 65 EL mit externer Automationslösung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special