nach oben
12.08.2019

Digitaler Spindelmonitor verbessert Instandhaltung und Service

Mit dem von Weiss Spindeltechnologie entwickelten Spindelmonitor lassen sich innerhalb der Siemens-Mindsphere-Applikation „Manage My-Machines“ minutengenaue Auswertungen der Spindeln in frei definierbaren Zeitzonen vornehmen.

Mit dem Spindelmonitor, den es optional als Ergänzungstool zur Applikation „Manage My-Machines“ gibt, transferiert die Spindel im Minutentakt automatisch alle Betriebs- und Verlaufsdaten in das cloudbasierte, offene IoT-Betriebssystem Mindsphere von Siemens. Für deren Erfassung, Übertragung, Speicherung und Verarbeitung werden neueste Sicherheits- und Verschlüsselungstechnologien eingesetzt. Die dort abgelegten Informationen können aber dennoch von zugriffsberechtigten Anwendern jederzeit und überall eingesehen 40 sowie ausgewertet werden.

  • Mit dem sogenannten Spindelmonitor hat die Weiss Spindeltechnologie GmbH ein Softwaretool entwickelt, das als Ergänzung der Siemens-Mindsphere-Applikation „Manage My-Machines“ optional aktiviert werden kann. Hierbei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Spindel-Sensor-Moduls SMI 24, auf dessen Basis sich zahlreiche Betriebsdaten erfassen lassen. Anwender sind somit in der Lage, Auswertungen in frei definierbaren Zeitkorridoren durchzuführen – bei Bedarf auf die Minute genau. Bild: Weiss Spindeltechnologie

    Mit dem sogenannten Spindelmonitor hat die Weiss Spindeltechnologie GmbH ein Softwaretool entwickelt, das als Ergänzung der Siemens-Mindsphere-Applikation „Manage My-Machines“ optional aktiviert werden kann. Hierbei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Spindel-Sensor-Moduls SMI 24, auf dessen Basis sich zahlreiche Betriebsdaten erfassen lassen. Anwender sind somit in der Lage, Auswertungen in frei definierbaren Zeitkorridoren durchzuführen – bei Bedarf auf die Minute genau. Bild: Weiss Spindeltechnologie

  • Jürgen Müller Produktmanager bei Weiss Spindeltechnologie: „Führungskräfte können mit Hilfe des Spindelmonitors und Manage MyMachines den entsprechenden Zeitrahmen eingrenzen und selektiv sämtliche Betriebsdaten inklusive etwaiger Alarmmeldungen unter die Lupe nehmen.“ Bild: Weiss Spindeltechnologie

    Jürgen Müller Produktmanager bei Weiss Spindeltechnologie: „Führungskräfte können mit Hilfe des Spindelmonitors und Manage MyMachines den entsprechenden Zeitrahmen eingrenzen und selektiv sämtliche Betriebsdaten inklusive etwaiger Alarmmeldungen unter die Lupe nehmen.“ Bild: Weiss Spindeltechnologie

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unregelmäßigkeiten selektieren und auswerten

Als besonders interessant nennt Weiss-Produktmanager Jürgen Müller die damit verbundene Möglichkeit, gezielte Informationen abzurufen. Er erläutert dies anhand eines Beispiels: „Bemerkt ein Mitarbeiter, dass die automatisierte Auswertung des SMI 24 fehlerhafte Spann-/Lösevorgänge anzeigt oder dass Grenzwerte der Lager- oder Motortemperatur überschritten wurden, meldet er dies in der Regel seinem Vorgesetzten. Dieser kann nun mit Hilfe des Spindelmonitors und Manage My-Machines den entsprechenden 50 Zeitrahmen eingrenzen und selektiv sämtliche Betriebsdaten inklusive etwaiger Alarmmeldungen unter die Lupe nehmen, indem er einfach und schnell übersichtliche Grafiken erstellt.“ So filtert der Meister oder Produktionsleiter aus, ob etwaige Maschinen- oder Bedienungsfehler vorliegen. Diese kann er mit seinen eigenen Fachkräften und/oder mit Servicespezialisten der Weiss Spindeltechnologie im Detail besprechen.

Darüber hinaus lassen sich auf Basis von Drehzahl- und Drehmomentprofilen häufig Aussagen auf die zu erwartende Restlaufzeit von Fett-geschmierten Wälzlagern ableiten. So sind 60 Spezialisten in der Lage, Rückschlüsse zu ziehen, wie lange die Spindel noch ohne weitere Servicemaßnahmen betrieben werden kann. Besonders wichtig: Die Wahrscheinlichkeit ungeplanter, meist teurer Stillstände lässt sich auf diese Weise deutlich reduzieren.

Unternehmensinformation

Weiss Spindeltechnologie GmbH A Siemens Company

Birkenfelder Weg 14
DE 96126 Maroldsweisach
Tel.: 9532 9229
Fax: -55174

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

DMG Mori: Kombiniertes Laser-Auftragsschweißen und Fünf-Achs-Fräsen von großen 3D-Metallbauteilen.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special