nach oben
25.04.2019

CNC-Drehtische für Messgeräte

pL Lehmann bietet seine Dreh- und Schwenkachsen auch für den Einsatz auf Messgeräten an, wodurch Werkstücke schnell, flexibel und präzise im Fertigungsumfeld gemessen werden können. Wie Werkzeugmaschinen lassen sich auch Messgeräte mit den ein- oder zweiachsigen Drehtischen von pL Lehmann ideal ergänzen.

Die CNC-Drehtische lassen sich für diesen Einsatz ganz ohne Druckluft, ohne Hydraulik und mit höchster Wiederholgenauigkeit betreiben – eine saubere Lösung, wie sie in der Messtechnik erforderlich ist. Die Zusatzachsen erweitern die Fähigkeiten des Messgeräts, so dass sich zwei oder mehrere Messanwendungen auf derselben Maschine ausführen lassen, zum Beispiel Wellenmessung, Koordinatenmessung und Rundheitsprüfung – in einem Messvorgang ohne umzuspannen.

Besonders hilfreich dabei ist, dass der Spannvorgang auf dem Messgerät mit den von den Fertigungsmaschinen gewohnten Spannmitteln und Einrichtungen erfolgen kann und der Referenzpunkt aus der Fertigungsmaschine erhalten bleibt. Das Positionieren übernehmen alle pL-Lehmann-Drehtische gewohnt schnell, flexibel und präzise.

  • Dreh- und Schwenkachsen von pL Lehmann verleihen verschiedenen Messgeräten hohe Flexibilität. Dank präziser und schneller Positionierung der Werkstücke lassen sich diese fertigungsnah, effizient und in einer Aufspannung vermessen. Bild: pL Lehmann

    Dreh- und Schwenkachsen von pL Lehmann verleihen verschiedenen Messgeräten hohe Flexibilität. Dank präziser und schneller Positionierung der Werkstücke lassen sich diese fertigungsnah, effizient und in einer Aufspannung vermessen. Bild: pL Lehmann

  • Der CNC-Drehtisch EA-508 light (in Komplettausstattung nur etwa zwölf Kilogramm) von pL Lehmann ist mit einer universellen Schnittstelle mit HSK A63 ausgestattet. Optional stehen Adapter für eine Spannzange ER20 oder diverse Schnellspannsysteme zur Verfügung. Zudem verfügt der Drehtisch über einen USB-Slot für Datenausgabe oder PC-Anschluss (oder Bluetooth), einen NOT-AUS-Schalter und ein Netzteil zum Anschluss ans 230V-Netz. Bild: pL Lehmann

    Der CNC-Drehtisch EA-508 light (in Komplettausstattung nur etwa zwölf Kilogramm) von pL Lehmann ist mit einer universellen Schnittstelle mit HSK A63 ausgestattet. Optional stehen Adapter für eine Spannzange ER20 oder diverse Schnellspannsysteme zur Verfügung. Zudem verfügt der Drehtisch über einen USB-Slot für Datenausgabe oder PC-Anschluss (oder Bluetooth), einen NOT-AUS-Schalter und ein Netzteil zum Anschluss ans 230V-Netz. Bild: pL Lehmann

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Zudem steht mit einer eigens für die Messtechnik entwickelten „light“-Ausführung eine Leichtbauweise zur Verfügung, die auch auf Messgeräten mit Glasplatte für optische Messaufgaben eingesetzt werden kann. Sie wiegt je nach Ausführung ab etwa zwölf Kilogramm, ist aber trotzdem stark genug, um auch ganze Zylinderblöcke frei und leicht bewegen zu können.

Neben ausgereifter Technik, einer hohen Verfügbarkeit und geringem Wartungsaufwand bieten die pL-Lehmann-CNC-Drehtische dem Anwender sehr variable Werkstückspannmöglichkeiten. Sie besitzen eine universelle Schnittstelle mit HSK A63, die optional mit verschiedenen Adaptern ergänzt werden kann, sei es für eine Spannzange ER20 oder zahlreiche Nullpunkt- und Schnellspannsysteme. Das kommt auch Automatisierungsbestrebungen mit Handlings-Systemen und Robotern entgegen.

Automatisierung leicht gemacht

Zudem hat pL Lehmann seine aktuellen Dreh- und Schwenkachsen bereits für Industrie 4.0 und die digitalisierte Produktion ausgestattet. Ein wichtiges Element ist die neue Generation der Blackbox – die sogenannte iBox. Sie überwacht und registriert unter anderem permanent den Innen- und Klemmungsdruck, die Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Drehzahl und Schock.

Werden vorgegebene Limits über- beziehungsweise unterschritten, meldet sie dies an die CNC-Steuerung und macht einen History-Eintrag. Die Werte lassen sich auslesen und erlauben Rückschlüsse auf Beschädigungen, Zustand und Lebensdauer der Gesamtanlage sowie empfohlene Wartungsarbeiten.

Über eine Bluetooth-Schnittstelle lassen sich jederzeit via Notebook Zustände, Funktionen oder Störungen abfragen und Einstellungen vornehmen. Neben der Echtzeituhr bietet die iBox einen eigenen Webserver und eine Ethernet-Schnittstelle. Mit einem optionalen WLAN- oder GSM-Modul können weitere Wünsche erfüllt werden, wie zum Beispiel der E-Mail-Versand von Fehlermeldungen.

Unternehmensinformation

Peter Lehmann AG

Bäraustr. 43
CH 3552 BÄRAU
Tel.: 004134-409-6666
Fax: -6600

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Haimer: Mit durchgängiger Prozesskette das Werkzeugmanagement optimiert


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special