nach oben
maschine+werkzeug 03/2020

Helfer für alle Anwendungen

Automatisierung

Der Strukturwandel in der Produktion ist in vollem Gange. Die Anwender suchen nach einfach zu integrierenden Systemen für den Aufbau digital vernetzter Fertigungsstrukturen. Geeignete Lösungen dafür bietet die Stäubli Gruppe.

In der kompletten Anlage für die Montage von Gangstellermodulen kommen ausschließlich Roboter in ESD-Ausführung gegen elektrostatische Aufladung zum Einsatz. Bild: Stäubli

In der kompletten Anlage für die Montage von Gangstellermodulen kommen ausschließlich Roboter in ESD-Ausführung gegen elektrostatische Aufladung zum Einsatz. Bild: Stäubli

Das Produktportfolio der Stäubli-Geschäftsbereiche Robotics und Connectors umfasst ein Industrie-4.0-kompatibles Komplettprogramm an Robotern, Cobots, mobilen Robotersystemen, vollautomatischen Werkzeugwechslern und fahrerlosen Transportsystemen, das maßgeschneidert für den Aufbau digital vernetzter, hochflexibler Produktionslinien ist.

So lässt sich die jüngste Ausführung des Mobilroboters ›Helmo‹ noch einfacher und schneller an entsprechend vorbereiteten Arbeitsstationen einmessen. Um seine Arbeit präzise ausführen zu können, ist es von entscheidender Bedeutung, dass der Roboter die ihm zugedachte Position auf den zehntel Millimeter genau einnimmt. Dieser Kalibriervorgang erfolgt jetzt über ein 2D-Bildverarbeitungssystem von Sensopart. Der Vorteil dieser Lösung: Sie ist schnell und präzise, sodass der Roboter bereits nach wenigen Sekunden seine Tätigkeit aufnehmen kann.

Sicherheit im Fokus

Dass Stäubli auch die direkte Interaktion von Mensch und Roboter beherrscht, beweist das Unternehmen mit dem kollaborativen Robotersystem ›TX2touch‹. Der Cobot basiert auf dem TX2-Sechsachser, wird aber so modifiziert, dass er den geltenden Sicherheitsbestimmungen für die höchste MRK-Stufe gerecht wird. Die markanteste Änderung ist eine neue Air-Skin, die den Roboter im Falle einer Berührung sofort stoppt.

Die berührungsempfindliche Haut entspricht der höchsten Sicherheitskategorie 3-PLe. Die konstruktive Auslegung mit Luftpolstern unter der Haut sorgt dafür, dass der Roboter nicht überhitzt und mit hoher Geschwindigkeit ohne Einschränkungen der Lebensdauer betrieben werden kann. Die Reaktionszeit der Haut liegt bei nur 10 Millisekunden. Zudem ist sie auch mit einer Stärke von 20 Millimetern verfügbar, was ein größeres Sicherheitspolster und somit das Fahren mit höheren Safespeeds erlaubt.

Mit den neuen Scara-Robotern der TS2-Baureihe und den TX2-Sechsachsern in Electro-Static-Discharge-Ausführung belegt Stäubli außerdem, dass der Roboter-Hersteller auch die prozesssichere Automation bei der Herstellung sensibler Elektronikkomponenten beherrscht. Dabei ist es entscheidend, jedwedes Risiko einer unkontrollierten elektrostatischen Entladung auszuschließen. Die Electro-Static-Discharge-Baureihen sind für Einsätze in der Montage sowie beim Prüfen und Verpacken konzipiert. Zu den klassischen Applikationen zählen Herstellung und Funktionstests von Leiterplatten, Steuergeräten, Sensorik, Gangstellermodulen, Mobilfunkgeräten und dergleichen mehr. Bei allen ESD-Robotern sind die zugänglichen Elemente und Oberflächen elektrisch leitend ausgeführt.

In einer Zeit, in der sich die Industrie vom Fließband verabschiedet, liegt Stäubli Robotics mit seinen hochleistungsfähigen Automatic Guided Vehicles voll im Trend. Die fahrerlosen Transportsysteme, die der Anbieter in nahezu allen Traglastklassen bis maximal 500 Tonnen anbietet, sind sehr gut geeignet, um die automatisierte Materialversorgung in digital vernetzten Produktionsumgebungen zu übernehmen oder beispielsweise in der Automobil- oder Luftfahrtindustrie komplette Karossen oder Flugzeugrümpfe innerhalb der Montage zu transportieren. Die Fahrzeuge zeichnen sich durch sehr hohe Präzision und gute Manövrierbarkeit aus.

www.staubli.com

Unternehmensinformation

Stäubli Tec-Systems GmbH Robotics

Theodor-Schmidt-Str. 19
DE 95448 Bayreuth
Tel.: 0921-883-80
Fax: -444

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special