nach oben
maschine+werkzeug 08/2018

Allrounder mit vier Backen

Peripherie

Spanntechnik - Seit Kersten Maschinenbau das zentrisch ausgleichende Vier-Backen-Spannfutter Inoflex von HWR Spanntechnik einsetzt, hat sich die Rüstzeit beim Drehen und Fräsen von Bauteilen deutlich verkürzt.

Die große Vielfalt der Teile, die bei Kersten Maschinenbau in Niederau bei Meißen gefertigt werden, ist zugleich eine Stärke des Unternehmens. Kersten vertraut dabei auf qualifizierte und zuverlässige Mitarbeiter, auf einen hochmodernen Maschinenpark und auf Inoflex, das zentrisch und ausgleichend spannende Vier-Backen-Futter von HWR Spanntechnik. Als Handwerksunternehmen 1965 gegründet hatte sich Kersten nach der Wende als Maschinenbauzulieferer neu ausgerichtet und ist seitdem kontinuierlich gewachsen. 1990 investierte das Unternehmen, mit damals 15 Mitarbeitern, in das erste CNC-Bearbeitungszentrum. Heute beschäftigt Kersten 130 Mitarbeiter und kann dabei auf über 30 moderne Bearbeitungsmaschinen zurückgreifen.

Flexibilität und Effizienz sind bei Kersten große Themen und dabei spielt die technische Ausstattung eine wichtige Rolle. So war der Maschinenbau-Zulieferer 2016 auf der Suche nach einer modernen Spannmöglichkeit, um die unterschiedlichen Bauteile noch flexibler und mit der geforderten Präzision fertigen zu können. Ein wichtiges Entscheidungskriterium war das Spannmittel. Es sollte gut zugänglich für Werkzeuge sein und zusätzlich flexibel und sicher spannen.

Auf der AMB 2016 in Stuttgart war Dipl.-Ing. Mathias Scheel, der bei Kersten Maschinenbau für die Arbeitsvorbereitung und die Werkzeugvorbereitung verantwortlich ist, auf das Inoflex-VL-Futter von HWR Spanntechnik aufmerksam geworden.

  • Auf einer Alzmetall GS1400 im Inoflex VL700 gespannter bearbeiteter Lagerflansch für einen Elektromotor. Bild: HWR Spanntechnik

    Auf einer Alzmetall GS1400 im Inoflex VL700 gespannter bearbeiteter Lagerflansch für einen Elektromotor. Bild: HWR Spanntechnik

  • Sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit zeigen sich (von links): Maschinenführer Ralf Märgel, Geschäftsführer Udo Kersten, HWR-Geschäftsführer Vertrieb Matthias Meier und Mathias Scheel (Arbeitsvorbereitung bei Kersten Maschinenbau). Bild: HWR Spanntechnik

    Sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit zeigen sich (von links): Maschinenführer Ralf Märgel, Geschäftsführer Udo Kersten, HWR-Geschäftsführer Vertrieb Matthias Meier und Mathias Scheel (Arbeitsvorbereitung bei Kersten Maschinenbau). Bild: HWR Spanntechnik

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

HWR Spanntechnik GmbH

Luxemburgstraße 5
DE 28876 Oyten
Tel.: 04207-6887-0
Fax: -15

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special