nach oben
maschine+werkzeug 07/2018

Alles läuft glatt

Peripherie

Spindeln - Im Mittelpunkt des Messeauftritts von GMN steht eine überarbeitete Spindel für die Mikrozerspanung. Außerdem zeigt das Unternehmen mit den Baureihen ›HV-X‹, ›HSX‹ und ›HCS‹ Highspeedspindeln für unterschiedlichste Materialien.

Bild: GMN

Mit der ›UHC 120 - 75000/10‹ stellt GMN eine komplett überarbeitete Spindel aus der UHC-Reihe für die Mikrozerspanung vor. Die neue Version basiert auf den Hochgeschwindigkeitsspindeln der HCS-Serie. Eine neue Bauweise sorgt für ein günstiges Schwingungsverhalten bei sehr hohen Drehzahlen. Davon profitieren die Oberflächengüte und die Lebensdauer der Spindel.

Auch Länge und Gewicht konnten reduziert werden – mit positivem Einfluss auf die Dynamik und die Bearbeitungsgenauigkeit. Die Leistungswerte sind vergleichbar mit den Spindeln der Vorgängerreihe. Die Spindel mit einem Hülsendurchmesser von 120 Millimetern erzielt bei einer Drehzahl von 75.000 min-1 eine Leistung von 13,5 Kilowatt.

Zudem stellt GMN die ›F-Mill‹-Serie aus. Diese Spindeln sind mit Fanuc-Einbaumotoren ausgestattet, die der japanische Hersteller zum Teil speziell für den Einsatz in der F-Mill-Serie entwickelt hat. Die Spindeln sind somit schnittstellenkompatibel mit den Fanuc-Steuerungen und lassen sich einfach in Betrieb nehmen.

Hochpräzisionskugellager von GMN sorgen für ein exaktes Arbeitsergebnis und eine lange Lebensdauer der Spindeln. Erhältlich ist die Serie mit Fett-Dauerschmierung und mit Öl-Luft-Schmierung. Hierzu ist beispielhaft die Spindel ›HCS 230 - 20000/30‹ am Stand zu sehen, die wie die UHC-Serie optional mit einer Hochdruck-Drehdurchführung für Kühlmittel erhältlich ist.

Auch die ›HSX‹- und ›HV-X‹-Reihe für das Highspeed-Innenschleifen zeigt GMN auf der AMB. Beide Spindellinien lassen sich in viele Anwendungen einsetzen und liefern Drehzahlen bis 105.000 min-1. Während Spindeln des Typs HSX universell genutzt werden können, werden die Modelle der HV-X-Reihe bevorzugt verwendet, wenn besonders hohe Leistungs- und Steifigkeitswerte gefordert sind.

Beide Typen sind in unterschiedlichen Baugrößen und mit verschiedenen Leistungsdaten erhältlich. Auf der Messe werden ein HSX-Modell mit Öl-Luft-Schmierung und zwei HV-X-Spindeln gezeigt – eine davon mit hydroviskoser Dämpfung, womit Schwingungen in der Bearbeitung reduziert werden und größere Schnitttiefen möglich sind. Außerdem können beim Schleifen deutlich glattere Oberflächen erzielt werden als mit vergleichbaren Spindeln ohne Dämpfung.

www.gmn.de

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

GMN Paul Müller Industrie GmbH & CO.KG

Äußere Bayreuter Straße 230
DE 90411 Nürnberg
Tel.: 0911-5691-0
Fax: -221

LMmedia UG

Innere Laufer Gasse 18
DE 90403 Nürnberg
Tel.: +49 - 911 - 2348832

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special