nach oben
maschine+werkzeug 07/2019

Feinzentrierung

Normalien

Auf der EMO zeigt Agathon Lösungen für das Führen, Zentrieren und Schnellwechseln – insbesondere für den Werkzeug- und Formenbau.

Die ›Feinzentrierung Plus‹ von Agathon ist jetzt auch in größeren Durchmessern erhältlich. Bild: Agathon

Die ›Feinzentrierung Plus‹ von Agathon ist jetzt auch in größeren Durchmessern erhältlich. Bild: Agathon

Wälzführungen sind keine Billigprodukte wie kubische Flachzentrierungen oder Stiftverbindungen. »Auf lange Sicht sind sie aber die günstigere Lösung«, weiß Stefan Nobs, Produktchef für den Bereich Normalien bei Agathon. Das Werkzeug inklusive der Einsätze wird kaum verschlissen, die Prozesssicherheit ist hoch und der Wechsel der Einsätze gelingt schnell und ohne spezielles Know-how oder Werkzeug. Vor diesem Hintergrund wird Agathon auf der EMO 2019 sein breites Portfolio für den Werkzeug- und Maschinenbau präsentieren.

Dazu zählt etwa die Mini-Feinzentrierung, die Agathon im Frühjahr 2018 eingeführt hat. Mit der statischen Anwendung der Mini-Feinzentrierung können Werkzeug- und Formeinsätze spielfrei, leicht abwälzend und blitzschnell – ohne Expertenwissen – gewechselt werden. »Die Mini-Feinzentrierung«, so Nobs, »ermöglicht die zunehmende Variantenfertigung. An der geschaffenen Schnellwechselstelle wird dank der Spielfreiheit kein Fehler eingeschleppt.« Auf diese Weise werden Stempel und Matrize nur minimal verschlissen und eine hohe Präzision des Werkzeugs ist garantiert.

Auch Maschinenbauer finden zunehmend Gefallen an den Möglichkeiten der Mini-Feinzentrierung. Ein beliebtes Einsatzgebiet ist der schnelle Austausch von Spannwerkzeugen. Weitere Anwendungsgebiete für die Mini-Feinzentrierung befinden sich unter anderem in der Präzisionsautomation, zum Beispiel beim Positionieren von Greifwerkzeugen. Dort sorgt die Mini-Feinzentrierung für eine hohe Prozesssicherheit. Sie eliminiert Schwingungen und garantiert eine schonende und präzise Teileentnahme.

Mittlerweile hat Agathon die Mini-Feinzentrierung nochmals weiterentwickelt und deren Anwendungsbereich ausgeweitet. So kann diese jetzt auch für dynamische Anwendungen eingesetzt werden. Insbesondere das Zentrieren schwimmend gelagerter Kavitäten in Multikavitäten-Werkzeugen dürfte ein breites Anwendungsfeld für die Mini-Feinzentrierung bieten. Dank ihres geringen Platzbedarfs kann die Anzahl der Kavitäten um bis zu 30 Prozent erhöht werden, so Agathon. Da die Mini-Feinzentrierung nicht gepaart ist, können zusätzliche Buchsen der Norm 7989 eingesetzt werden – insbesondere für Drehwerkzeuge oder Automationslösungen bietet das neue Anwendungsmöglichkeiten.

Auch außerhalb des Mini-Bereichs hat Agathon nachgelegt: So wurde das Programm der ›Feinzentrierung Plus‹ innerhalb der Normreihen 7990 und 7993 für deren Anwendung in größeren Werkzeugen erweitert. Für die Normreihe 7993 wurde eine Zentrierung mit Säulendurchmesser 40 Millimeter und für die Normreihe 7990 eine mit Säulendurchmesser 50 Millimeter entwickelt.

Bislang betrug der maximale Säulendurchmesser 25 Millimeter in der Normreihe 7993 und 32 Millimeter in der Normreihe 7990. Generell sind Agathon-Feinzentrierungen eine höherwertige Alternative zu gleitenden, mit Spiel behafteten Zentriersystemen sowie zu kubischen Flachzentrierungen. Die spielfreien Feinzentrierungen sind aus Wälzlagerstahl gefertigt und stellen einen verschleißarmen Betrieb von Formwerkzeugen sicher.

Wartungsfreie Buchse

Die wartungsfreie Gleitbuchse ist die dritte Neuentwicklung, die Agathon unlängst auf den Markt gebracht hat. Sie zeichnet sich insbesondere für Trockenlauf aus, wobei das kleine Spiel eine präzise Führung ermöglicht. Die Gleitoberfläche der Buchse ist ausgelegt und strukturiert, um mit der Säulenoberfläche, dem Gegenlaufpartner aus dem Agathon-Programm, eine sehr hohe Performance zu erreichen.

Vor Kurzem hat Agathon eine neue Mittelbundsäule vorgestellt, die nicht nur hochwertig, sondern auch kompatibel mit der Hausnorm eines baden-württembergischen Mitbewerbers ist. Darüber hinaus sind Führungselemente nach AFNOR-Norm mit einem Durchmesser von 80 Millimetern wieder dauerhaft ab Lager verfügbar.

www.agathon.ch

Unternehmensinformation

agathon GmbH & Co. KG

Am Kruppwald 3
DE 46238 Bottrop
Tel.: 02041-7804-0
Fax: -40

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

DMG Mori: Kombiniertes Laser-Auftragsschweißen und Fünf-Achs-Fräsen von großen 3D-Metallbauteilen.


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special