nach oben
maschine+werkzeug 07/2019

Optimal eingestellt

Messtechnik

Mit dem Einstell- und Messgerät ›Hyperion‹ von Zoller lassen sich sämtliche Werkzeuge für Traub-TNL-Langdrehautomaten der Index-Gruppe einstellen.

Das Einstell- und Messgerät ›Hyperion‹ bewährt sich beim exakten Vermessen der Drehwerkzeuge für Drehmaschinen der Baureihe Traub TNL bei den Esslinger Index-Werken. Bild: Zoller

Das Einstell- und Messgerät ›Hyperion‹ bewährt sich beim exakten Vermessen der Drehwerkzeuge für Drehmaschinen der Baureihe Traub TNL bei den Esslinger Index-Werken. Bild: Zoller

Werkzeugwechsel an dem Linear-schlitten von Langdrehautomaten sind immer eine besonders mühselige Aufgabe: Wenig Platz und schlechte Zugänglichkeit gehören häufig zum Standard. Für das Herstellen kleiner Teile wird nicht viel Bauraum benötigt. Leidtragender ist der Bediener. Doch inzwischen gibt es diverse Wechselsysteme, die das Einstellen und Vermessen der Werkzeuge außerhalb des Drehautomaten ermöglichen und damit die Arbeit erleichtern.

Abwicklung der Drehwerkzeuge von der CNC-Rundachse auf eine Linearachse zur Umrechnung von Meter in Grad. Bild: Zoller

Abwicklung der Drehwerkzeuge von der CNC-Rundachse auf eine Linearachse zur Umrechnung von Meter in Grad. Bild: Zoller

Ein besonderer Coup ist den Ingenieuren des Drehautomatenherstellers Index mit der Traub-TNL-Baureihe gelungen: Bei diesen Langdrehautomaten ist der Linearschlitten als Revolver mit CNC-Rundachse ausgeführt. Durch die besondere Anordnung der Werkzeuge finden auf einer effektiven Länge von bis zu 1.444 Millimetern bis zu 24 Zerspanungswerkzeuge Platz.
Dabei hat der Revolver gerade mal einen Radius von rund 180 Millimetern (Traub TNL20) beziehungsweise 250 Millimetern (Traub TNL32). Er besitzt acht beziehungsweise zehn Stationen zur Aufnahme von Werkzeugen, wobei in einer Werkzeugaufnahme bis zu drei Werkzeuge eingebaut sein können. Der besondere Vorteil dieser Werkzeugaufnahme ist der schnelle Werkzeugwechsel von Span zu Span. Denn die CNC-Rundachse kann jede beliebige Winkelposition hochgenau und in kurzer Zeit anfahren und so die Werkzeugposition exakt einstellen – sofern diese bekannt ist.

Von Millimeter nach Grad

Üblicherweise ist auf einem Linearschlitten für jedes Werkzeug ein fester Ort auf der metrischen Skala definiert. Diese Position wird mit dem Linearschlitten angefahren und das entsprechende Werkzeug kann zugestellt werden.

Ist die Linearachse wie bei der Traub-TNL-Baureihe als CNC-Rundachse ausgeführt, muss das metrische Maß in einen Winkel umgerechnet werden. Die acht Werkzeugstationen sind auf dem Revolver um jeweils 45 Grad versetzt zueinander angeordnet. Um ein Werkzeug anzuwählen, wird bei der Rundachse nun ein Winkel angegeben. Für den sechsten Werkzeughalter beispielsweise fährt die Rundachse den Wert 225 Grad an. Das würde auf dem Linearschlitten der Position 765 Millimeter entsprechen.

Spitzenhöhe einstellen

Ob die Spitzenhöhe des Drehwerkzeugs auch tatsächlich bei den 225,000 Grad der CNC-Rundachse liegt – in dieser Genauigkeit kann die Rundachse die Winkelposition anfahren –, kann ausschließlich durch einen Probeschnitt ermittelt werden – oder eine direkte Messung des Drehwerkzeugs an einem externen Einstell- und Messgerät. Hierfür wird die Werkzeugaufnahme in eine speziell für Traub-TNL-Maschinen konzipierte Aufnahme des horizontalen Einstell- und Messgerätes ›Hyperion‹ von Zoller eingesetzt.

Bis zu zwölf verschiedene Werkzeugaufnahmen finden auf dem Rundtisch des ›Hyperion‹ Platz. Bild: Zoller

Bis zu zwölf verschiedene Werkzeugaufnahmen finden auf dem Rundtisch des ›Hyperion‹ Platz. Bild: Zoller

Die Aufnahme auf dem Revolvertisch des ›Hyperion‹ ist exakt der Revolveraufnahme der Traub-Langdrehautomaten nachempfunden. So kann die Spitzenhöhe des Drehwerkzeugs aufs hundertstel Grad genau vermessen werden. Anschließend werden diese Daten direkt an die Steuerung der Maschine übertragen. Fehler bei der Datenübertragung sind ausgeschlossen, die Werkzeuge werden mithilfe der CNC-Rundachse exakt positioniert und die Bearbeitungsergebnisse sind perfekt.

Das horizontale Messgerät für die Drehfertigung ›Hyperion‹ besteht aus einem Einstell- und Messgerät, einem Rundtisch mit unterschiedlichsten Werkzeugaufnahmen und einem Bedienpult ›Cockpit‹ zum Steuern der Messung. Bild: Zoller

Das horizontale Messgerät für die Drehfertigung ›Hyperion‹ besteht aus einem Einstell- und Messgerät, einem Rundtisch mit unterschiedlichsten Werkzeugaufnahmen und einem Bedienpult ›Cockpit‹ zum Steuern der Messung. Bild: Zoller

Besonders komplex ist das Vermessen der Spitzenhöhe bei den Dreifachwerkzeugen. Auf den Werkzeughaltern ist die mittlere Position mit 0 Grad angegeben, die beiden anderen Positionen mit beispielsweise ± 13 Grad.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

E. Zoller GmbH & Co KG Einstell- und Messgeräte

Gottlieb-Daimler-Str. 19
DE 74385 Pleidelsheim
Tel.: 07144-8970-0
Fax: -8060807

INDEX-Werke GmbH & Co.KG Hahn & Tessky

Plochinger Straße 92
DE 73730 Esslingen
Tel.: 0711-3191-0
Fax: -587

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Sauter Feinmechanik: Smarte Lösungen für die Fertigung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special