nach oben
maschine+werkzeug 10/2019

Präzision aus der Ferne

Messtechnik

Die Digitalisierung und Prüfung großer Bauteile und Oberflächen ist eine große Herausforderung. Der Leica Absolute Tracker ATS600 von Hexagon erzielt auch ohne Reflektor an der Messstelle höchste Genauigkeiten.

Mit dem Leica Absolute Tracker ATS600 ist zielgerichtetes 3D-Scanning direkt vom Lasertracker aus möglich. Bild: Hexagon

Mit dem Leica Absolute Tracker ATS600 ist zielgerichtetes 3D-Scanning direkt vom Lasertracker aus möglich. Bild: Hexagon

Die industriellen Laserscanner eignen sich ideal für die Vermessung von mittelgroßen bis großen Bauteilen und bieten eine ultramobile Lösung für die Inspektion in großem Umfang und für Montageanwendungen. Aus diesem Grund sind Lasertracker ein wichtiger Teil der Messausrüstung in unterschiedlichsten Branchen geworden.
Mit dem Leica Absolute Tracker ATS600 bringt Hexagon Manufacturing Intelligence eine Lasertracker-Linie auf den Markt, mit der erstmalig ein zielgerichtetes 3D-Scanning direkt vom Lasertracker aus möglich ist. Das Gerät scannt Oberflächen aus einer Entfernung von bis zu 60 Metern ohne Targets, Sprays, Reflektoren oder Sonden mit besonders hoher Genauigkeit.

Hohe Flexibilität

Wie der Leica Absolute Scanner LAS-XL bietet der ATS600 genau das Maß an Genauigkeit, das bei spezifischen messtechnischen Anwendungen erforderlich ist. Bislang schwer zugängliche Bereiche lassen sich ohne jegliche Umpositionierung des Trackers einfach messen. Selbst Oberflächen, die bisher langwierige manuelle Scans erforderten, können innerhalb weniger Minuten digitalisiert werden.

»Der Fokus unserer Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten liegt auf hoher Nutzerfreundlichkeit und Produktivität. Daher ist das großflächige Scanning ein hochinteressantes Konzept für uns«, betont Matthias Saure, Product Manager Lasertracker bei Hexagon. »Wie bereits der LAS-XL vor ihm öffnet der ATS600 neue Dimensionen des berührungslosen Scannings. Wir wissen, dass die Anwender ein verstärktes Interesse an der Digitalisierung von Bauteilen zur Sicherstellung hoher Produktionsqualität haben. Unserer Meinung nach erlaubt der ATS600 die Digitalisierung in völlig neuen Bereichen der industriellen Fertigung und nimmt somit eine Schlüsselrolle beim Ausbau der Qualitätssicherung ein.«

Komplett integrierbar

Der Lasertracker identifiziert einen Scanbereich in seinem Sichtfeld und erstellt dann mit einer Genauigkeit von bis zu 300 Mikrometern ein sequenziell gemessenes Raster von Datenpunkten, die diese Oberfläche definieren. Die Messpunktdichte lässt sich an alle individuellen Anwendungen anpassen, so dass der Nutzer die optimale Kombination zwischen Detailgenauigkeit und Prozessgeschwindigkeit für seine spezifische Aufgabe wählen kann. Der ATS600 kann mühelos in bestehende Messabläufe integrieret werden und ist mit allen gängigen messtechnischen Software-Plattformen kompatibel. Er bietet alle bekannten Funktionen der etablierten Lasertracker-Produkte von Hexagon wie einfache Mobilität und hohe Benutzerfreundlichkeit bis hin zu Schlüsselfunktionen wie Powerlock sowie der integrierten Meteostation.

www.hexagon.com

Unternehmensinformation

Hexagon Metrology GmbH

Siegmund-Hiepe-Straße 2-12
DE 35578 Wetzlar
Tel.: 06441-207-0
Fax: 06441-207-950

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Alicona: Automatische Schneidkantenmessung von Sägeblättern mit dem Disc-Cobot


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Special CNC Handbuch

Grundlagen, Definitionen und mehr - stöbern Sie in exklusiven Inhalten aus dem CNC-Handbuch und erfahren Sie mehr über CNC.

Zum Special