nach oben
13.04.2015

Zwei Antriebsmotoren auf einer Spindel

Was sich bei dem Bearbeitungszentrum RX10 von Reiden bewährt hat, ist nun auch für die RX14- und RX18-Baureihe verfügbar. „DDT“ heißt das patentierte System des Schweizer Werkzeugmaschinenherstellers, das zwei Antriebsmotoren auf einer Spindel kombiniert.

Die Problematik bei einer Maschinenbeschaffung ist immer dieselbe. Man muss sich zwischen Getriebespindeln mit hohem Drehmoment für Schruppbearbeitungen und Motorspindel mit hohen Drehzahlen für Schlichtbearbeitungen entscheiden. Kombinierbar sind diese beiden Varianten bisher nicht. Einzige Alternative bieten Maschinen mit Wechselfräsköpfen. Dadurch entstehen jedoch neue Probleme: Verlust beim Y- oder Z-Weg, Instabilität durch die Schnittstelle und hoher, unnötiger Platzbedarf der Fräsköpfe oder Spindeln im Bearbeitungsraum.

Mit der patentierten Double Drive Technologie (DDT) hat Reiden eine Lösung für diese Probleme entwickelt. Zwei unabhängige Motoren, die über ein hydraulisches Koppelgetriebe geschaltet werden, bieten nun genau die Vorteile, die beim kombinierten Bearbeiten nötig sind. Programm- oder Drehzahlabhängig wählt die Maschine automatisch den entsprechenden Spindelmotor. Dies hat auch auf die Energieeffizienz der Maschine einen Einfluss. Durch den gezielten Einsatz lassen sich zusätzlich noch Betriebskosten reduzieren.

Mit der HSK100- oder SK50-Variante des Fräskopfes kann mit einem Drehmoment von bis zu 1.202 Nm (40 Prozent ED) und einer Drehzahl von 8.000 min-1 gearbeitet werden. Optimal für Schrupp-Schlichtbearbeitungen oder das Zerspanen von Titanlegierungen. Insbesondre Lohnfertiger nutzen oft die Flexibilität welche diese Spindelvariante bietet. Denn komme was wolle, man hat stets das richtige Drehmoment und die richtige Spindeldrehzahl zur Verfügung.

  • DDT  Das patentierte Doppelantriebskonzept ist jetzt auch für die Reiden RX14/RX18 verfügbar. Bild: Reiden

    DDT Das patentierte Doppelantriebskonzept ist jetzt auch für die Reiden RX14/RX18 verfügbar. Bild: Reiden

  • Mit der HSK100- oder SK50-Variante des Fräskopfes kann mit einem Drehmoment von bis zu 1.202 Nm (40 Prozent ED) und einer Drehzahl von 8.000 min-1 gearbeitet werden. Bild: Reiden

    Mit der HSK100- oder SK50-Variante des Fräskopfes kann mit einem Drehmoment von bis zu 1.202 Nm (40 Prozent ED) und einer Drehzahl von 8.000 min-1 gearbeitet werden. Bild: Reiden

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

Reiden Technik AG

Werkstr. 2
CH 6260 REIDEN
Tel.: 0041-62-74920-20
Fax: -21

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's