nach oben
18.04.2013

Zusatzachse macht flexibel

Die Spezialmaschinenfabrik Wilhelm Rasch, Hersteller von Verpackungsmaschinen für die Süßwarenindustrie, hat ihren Maschinenpark mit einem Bearbeitungszentrum MT Cut V110TH von MT Rent verstärkt. Ein zusätzlicher Getriebe-Drehtisch EA-520 von pL Lehmann macht aus der dreiachsigen Maschine bei Bedarf ein Vier-Achsen-Bearbeitungszentrum, das selbst komplexe Zylinderkurven präzise zerspant.

Grundsätzliche Vorteile einer 3+1-Achsen-Lösung

Vertikale Drei-Achs-Zentren mit aufgesetztem Drehtisch stellen in vielen Fällen eine vorteilhafte Alternative zu vierachsigen Bearbeitungszentren dar. Sie überzeugen hinsichtlich Beschaffungskosten, Zugänglichkeit, Platzbedarf, Energieverbrauch und vielem mehr.

Dafür gibt es schlagkräftige Argumente. Mit einer solchen Drei+Eins-Achsen-Lösung lässt sich unter anderem eine Mehrteile-/Mehrseiten-Bearbeitung sehr viel leichter realisieren. Denn Spanntürme oder -brücken können in die Zusatzachse integriert werden, wogegen bei Vier-Achs-Maschinen ein stets mit dem Tisch schwenkender oder drehender Aufbau größere Kollisionsgefahren birgt.

Auch in den zu bewegenden Massen ist ein wesentlicher Pluspunkt der Drei+Eins-Achsen-Lösung zu erkennen: Während eine Vier-Achs-Maschine für eine Drehbewegung den kompletten Maschinentisch samt Werkstück beschleunigen und abbremsen muss (Maschinentisch ist gleichzeitig Rundtisch), dreht sich bei einer aufgesetzten Drehachse nur diese zusammen mit dem Werkstück, also eine deutlich geringere Masse.

Außerdem haben aufgesetzte Achsen den grundsätzlichen Vorteil, dass man sie demontieren kann. Genügt eine dreiachsige Bearbeitung, lässt sich der gesamte Maschinenraum frei machen für große und sperrige Werkstücke.

  • Das vertikale Bearbeitungszentrum MT Cut V110TH gehört ist leistungsfähig, langzeitgenau und  insbesondere mit dem Lehmann-Drehtisch  sehr flexibel einsetzbar.

    Das vertikale Bearbeitungszentrum MT Cut V110TH gehört ist leistungsfähig, langzeitgenau und insbesondere mit dem Lehmann-Drehtisch sehr flexibel einsetzbar.

  • Der Drehtisch EA-520 von pL Lehmann verwandelt nach kurzer Zeit Montagezeit eine dreiachsige Maschine in ein Vier-Achsen-Bearbeitungszentrum.

    Der Drehtisch EA-520 von pL Lehmann verwandelt nach kurzer Zeit Montagezeit eine dreiachsige Maschine in ein Vier-Achsen-Bearbeitungszentrum.

  • Kurvenscheiben sind die Seele vieler Verpackungsmaschinen. Die Firma Rasch bearbeitet sie seit 2012 auf einer MT Cut V110TH mit Getriebe-Drehtisch von pL Lehmann.

    Kurvenscheiben sind die Seele vieler Verpackungsmaschinen. Die Firma Rasch bearbeitet sie seit 2012 auf einer MT Cut V110TH mit Getriebe-Drehtisch von pL Lehmann.

  • Bernd Kriesel (rechts), zuständig für Arbeitsvorbereitung und technischen Einkauf, und sein Kollege Heiko Riemers (links) freuen sich über die Fortschritte, die sie mit der neuen MT Cut V110TH mit Lehmann-Drehtisch erzielen konnten.

    Bernd Kriesel (rechts), zuständig für Arbeitsvorbereitung und technischen Einkauf, und sein Kollege Heiko Riemers (links) freuen sich über die Fortschritte, die sie mit der neuen MT Cut V110TH mit Lehmann-Drehtisch erzielen konnten.

  • Die komplexen Kurvengeometrien werden bei Rasch mit CAD/CAM-Unterstützung programmiert. Alle dreiachsigen Fräsprogramme erstellt Maschinenbediener Maximilian Dillmann direkt an der Maschine.

    Die komplexen Kurvengeometrien werden bei Rasch mit CAD/CAM-Unterstützung programmiert. Alle dreiachsigen Fräsprogramme erstellt Maschinenbediener Maximilian Dillmann direkt an der Maschine.

  • Wichtiges Kaufargument war die einwechselbare vierte Achse, ein Drehtisch EA-520 von pL Lehmann, den MT Rent als zusätzliche Ausrüstung im Katalog anbietet.

    Wichtiges Kaufargument war die einwechselbare vierte Achse, ein Drehtisch EA-520 von pL Lehmann, den MT Rent als zusätzliche Ausrüstung im Katalog anbietet.

  • Ein präzise gefrästes Formatteil für Schokohasen: Mit Kunststoff- und Gipsmodellen stellt Rasch sicher, dass die empfindlichen Produkte optimal und schonend verpackt werden können.

    Ein präzise gefrästes Formatteil für Schokohasen: Mit Kunststoff- und Gipsmodellen stellt Rasch sicher, dass die empfindlichen Produkte optimal und schonend verpackt werden können.

  • Wer hilft dem Schokohasen in sein dünnes Alukleid  Verpackungsmaschinen der Spezialmaschinenfabrik Wilhelm Rasch.

    Wer hilft dem Schokohasen in sein dünnes Alukleid Verpackungsmaschinen der Spezialmaschinenfabrik Wilhelm Rasch.

  • Wer hilft dem Weihnachtsmann in sein dünnes Alukleid  Verpackungsmaschinen der Spezialmaschinenfabrik Wilhelm Rasch.

    Wer hilft dem Weihnachtsmann in sein dünnes Alukleid Verpackungsmaschinen der Spezialmaschinenfabrik Wilhelm Rasch.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

MTRent GmbH CNC-Werkzeugmaschinen

Alpenstraße 107
AT 5020 Salzburg
Tel.: 0043 662-890103

Peter Lehmann AG

Bäraustr. 43
CH 3552 BÄRAU
Tel.: 004134-409-6666
Fax: -6600

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's