nach oben
17.08.2015

Zu zweit für additive Verfahren

Joint Venture

Die United Grinding Group gründet mit der universitätsnahen Inspire AG das Joint Venture IRPD.

Bild 1: Zu zweit für additive Verfahren

Das Joint Venture ist auf additive Fertigungsverfahren, wie laserbasierte Verfahren oder 3D-Druck, spezialisiert. Ziel ist es, diese zukunftsweisenden Produktionsverfahren weiterzuentwickeln und von aktuellen Forschungsergebnissen zu profitieren. Hergestellt werden sollen Metall- und Kunststoff-Prototypen sowie Serien komplexer Werkstücke. Zudem bietet IRPD individuelle Beratung und Dienstleistungen zum Design und Produktion komplexer Bauteile. IRPD bildet das neue Kompetenzzentrum für additive Fertigung der United Grinding Group und wird von beiden Partnern gemeinschaftlich geführt. Stephan Nell, CEO der United Grinding Group freut sich: »IRPD verfügt über umfassende Kompetenz in zukunftsweisenden Produktionstechniken, die wir weiterentwickeln wollen.« Standort bleibt der Campus des bisherigen Kompetenzzentrums in St. Gallen. Damit sollen Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch in der Materialforschung fortgesetzt werden.

www.grinding.ch

Unternehmensinformation

United Grinding Group AG Körber Solutions

Jubiläumsstraße 93/95
CH 3005 Bern
Tel.: 0041 31-35601-11
Fax: -12

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's