nach oben
maschine+werkzeug 07/2017

Von weich bis hochfest

Maschinen

Portalfräsen - Wer sich nicht auf die Zerspanung eines einzigen Werkstoffes konzentrieren will, braucht entsprechend ausgelegte Maschinen. Die Maschinen der FZ-Baureihe fräsen sozusagen ›alles‹.

Modell- und Formenbauer stehen häufig stark unter Druck. Haben sie sich in der Vergangenheit oft spezialisiert und nur Materialien wie Aluminium, Kunststoffe, Ureol, CFK oder GFK bearbeitet, müssen sie heute ein viel größeres Feld abdecken, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Aus Platzmangel und oft aus finanziellen Gründen halten die Fertiger ihren Maschinenpark jedoch schlank. Gefordert sind deshalb universell einsetzbare Anlagen, die neben leicht zerspanbaren auch hochfeste Werkstoffe effizient fräsen können – Stichwort High Performance Cutting. »Um Aufträge zu bekommen, müssen Modell-, Formen- und Werkzeugbauer sehr flexibel sein«, erklärt Daniel Demlang, stellvertretender Konstruktions- und Entwicklungsleiter bei der F. Zimmermann GmbH.

»Heute produzieren sie Formen für Handyschalen, morgen für Shampooflaschen und übermorgen komplexe Werkzeuge aus Stahl, beispielsweise für Frontschürzen, Stoßstangen oder Kotflügel.« Doch ganz gleich, um was es sich handelt: Die Werkstücke sind zuverlässig, schnell, maßgenau und mit hoher Oberflächenqualität an die Auftraggeber zu liefern. »Diese Flexibilität müssen wir als Maschinenbauer unseren Kunden bieten können«, sagt Demlang.

Immer häufiger kamen Modell- und Formenbauer mit Werkstücken aus hochfesten Materialien auf Zimmermann zu, für die die Spezialisten entsprechende Frästests durchführten. Die Fachleute erkannten schnell, wohin die Reise geht: »Weil sich die Anwender immer breiter aufstellen, benötigen sie entsprechende Maschinen, die ein noch größeres Spektrum abbilden«, erläutert Demlang.

  • Die FZ 40 compact eignet sich sowohl für die Stahlzerspanung als auch für die Bearbeitung von Aluminium oder Kunststoff. Bild: F.Zimmermann

    Die FZ 40 compact eignet sich sowohl für die Stahlzerspanung als auch für die Bearbeitung von Aluminium oder Kunststoff. Bild: F.Zimmermann

  • »Wer sich breit aufstellt, braucht Maschinen, auf denen sich ein breites Spektrum produzieren lässt.« Daniel Demlang, stellvertretender Konstruktions- und Entwicklungsleiter bei der F. Zimmermann GmbH. Bild: F.Zimmermann

    »Wer sich breit aufstellt, braucht Maschinen, auf denen sich ein breites Spektrum produzieren lässt.« Daniel Demlang, stellvertretender Konstruktions- und Entwicklungsleiter bei der F. Zimmermann GmbH. Bild: F.Zimmermann

  • Der Fräskopf VH60 ist für die Bearbeitung von Werkzeugstahl ausgelegt. Bild: F.Zimmermann

    Der Fräskopf VH60 ist für die Bearbeitung von Werkzeugstahl ausgelegt. Bild: F.Zimmermann

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

F. Zimmermann GmbH Maschinen für den Modell-, Formen- und Werkzeugbau

Bernhäuser Str. 35
DE 73765 Neuhausen a d Fildern
Tel.: 07158-948955-0
Fax: -300

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's