nach oben
maschine+werkzeug 05/2017

Von groß bis additiv gefertigt

Maschinen

Bearbeitungszentren - Über 900 Besucher haben in diesem Jahr das Technologiemeeting von WFL in Linz besucht, um unter anderem die neue große Maschine M200 Millturn live zu erleben.

Angefangen beim kleinen Maschinenmodell, der M35 Millturn, bis hin zur Größten unter den Millturns, der M200 Millturn, bietet WFL Maschinen für unterschiedlichste Anforderungen. Werkstückdimensionen von bis zu 2 Metern Durchmesser, bis zu 14 Metern Länge und 60 Tonnen Werkstückgewicht können dabei fertigbearbeitet werden. Anwendungen aus der Luftfahrt, der Energiebranche oder aber auch Kunststoff- sowie Öl- und Gasindustrie bilden dabei die wichtigsten Industrien.

Nach der Präsentation der neuen M200 Millturn konnten die Besucher die Neuerungen im kleineren Maschinensegment erleben. Neuerungen gibt es im Bereich der Maschinengröße bis 640 Millimeter Drehdurchmesser. So erscheinen sowohl die 40er- als auch die 60er-Maschinenreihen in überarbeitetem Design. Am bewährten Maschinenkonzept wurde nicht gerüttelt, jedoch auf verbesserte Effizienz und Ergonomie gesetzt. »Ab sofort können wir im Drehdurchmesserbereich bis 640 Millimeter zwei völlig überarbeitete Millturn-Modellreihen mit einer maximalen Bearbeitungslänge von 4.500 Millimetern anbieten – ideal für lange Wellenteile und komplexe rohrförmige Bauteile, zum Beispiel aus der Flugzeug- oder Ölfeldindustrie«, verdeutlich Martin Kaukal, Verkaufsleiter bei WFL Millturn Technologies.

  • Die M200 Millturn meistert die Bearbeitung von Werkstücken bis zu 14 Metern Länge, einem Drehdurchmesser bis zu 2 Metern und einem Werkstückgewicht von 60 Tonnen.

    Die M200 Millturn meistert die Bearbeitung von Werkstücken bis zu 14 Metern Länge, einem Drehdurchmesser bis zu 2 Metern und einem Werkstückgewicht von 60 Tonnen.

  • Die M120 Millturn mit 18xD-Coro-Plus-Bohrstange.

    Die M120 Millturn mit 18xD-Coro-Plus-Bohrstange.

  • Die M65 Millturn mit konstruktiven Detailverbesserungen an verschiedenen Maschinenkomponenten.

    Die M65 Millturn mit konstruktiven Detailverbesserungen an verschiedenen Maschinenkomponenten.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

WFL Millturn Technologies GmbH & Co.KG

Wahringerstraße 36
AT 4030 LINZ
Tel.: +43732 - 6913 - 8590
Fax: -8172

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's