nach oben
maschine+werkzeug 02/2016

Verzerrungsfrei wälzschleifen

EXTRA Schleifen+Schmieren

Verzahnung – Liebherr-Verzahntechnik berechnet Mikrogeometrie von Zahnflanken und entwickelt so ein verzerrungsfreies Wälzschleifen für Flankenlinienmodifikationen.

Verschränkungsfreies Wälzschleifen hat sich als Produktionsmethode bewährt: Bereits 1987 meldete die Liebherr-Verzahntechnik GmbH die Erfindung von Dr. Gerd Sulzer zum Patent an. Seitdem können Schleifschnecken mit über die Länge verändertem Profilwinkel so eingesetzt werden, dass die natürliche Verschränkung beim Wälzschleifen von Verzahnungen mit Flankenlinienmodifikationen korrigiert wird.

Dazu wird die Schleifschnecke in einer axialen Bewegung am Werkstück vorbeigeführt, so dass sukzessiv jeder Schneckenbereich mit dem Werkstück in Kontakt kommt. Damit wird die Verschränkung eliminiert. »Was bei diesem Verfahren jedoch nicht eliminiert wird, sind Formfehler«, erläutert Dipl.-Phys. Robert Würfel, Technologischer Mathematiker bei Liebherr-Verzahntechnik.

Ungewünschte Hohlballigkeit

Bei Schrägverzahnungen etwa wird die Verschränkung zwar korrigiert, im Profil entsteht jedoch eine ungewünschte Hohlballigkeit. Exakt wird die Modifikation nur auf dem Messkreisdurchmesser erreicht. In der topologischen Verzahnungsmessung zeigen sich deutliche Verzerrungen. In zwei Eckbereichen wird zu viel Material abgeschliffen, in zwei zu wenig (Abbildung 2). »Dies hat Auswirkungen auf die Tragfähigkeit und das Geräusch der Verzahnung«, betont Dr. Hansjörg Geiser, Leiter Entwicklung & Konstruktion Verzahnmaschinen.

Einfaches, verschränkungsarmes Wälzschleifen löst dieses Problem nur teilweise. Es existieren weiterhin Formabweichungen (siehe Abbildung 3). Auch hier wird die Modifikation lediglich auf dem Messkreisdurchmesser exakt erreicht. Eine Möglichkeit zur Korrektur bestünde im topologischen Abrichten der Schleifschnecke Zeile für Zeile, was wirtschaftlich unmöglich wäre. Robert Würfel hat mit einem neuen Schleifverfahren eine Alternative entwickelt.

Liebherr ermöglicht jetzt ein absolut verzerrungsfreies Wälzschleifen von Flankenlinienmodifikationen. »Wir haben das Wälzschleifen zwar nicht neu erfunden, aber wir haben es verstanden«, betont Hansjörg Geiser. Das Ergebnis nach der neuen Methode entspricht eins zu eins der Vorgabe (Abbildung 4).

»Durch das neue mathematische Verfahren wird die Modifikation auf allen Durchmessern exakt erreicht«, erläutert Robert Würfel. Gleichzeitig entsprechen sowohl die Schleif- als auch die Abrichtzeit der des verschränkungsarmen Schleifens. Dazu werden keine speziellen Werkzeuge benötigt, der Standard-Abrichter genügt.

»Wir haben damit einen wirtschaftlichen Prozess für die Serienfertigung entwickelt. Unser Verfahren kann für jede freie Flankenlinienmodifikation genutzt werden«, sagt Robert Würfel. Das zum Patent angemeldete Verfahren ist aus Gründen der Tragfähigkeit für Getriebe sehr interessant. Bislang gab es hierfür keine wirtschaftlich sinnvolle Schleifmethode.

 

  • Die Wälz- und Profilschleifmaschine LGG 280 von Liebherr

    Die Wälz- und Profilschleifmaschine LGG 280 von Liebherr

  • Verzerrungsproblematik bei Schrägverzahnung; gelb die Vorgabe, blau das Schleifergebnis.

    Verzerrungsproblematik bei Schrägverzahnung; gelb die Vorgabe, blau das Schleifergebnis.

  • Vergleich: gelb die Vorgabe, blau das abweichende Ergebnis bei verschränkungsarmem Wälzschleifen.

    Vergleich: gelb die Vorgabe, blau das abweichende Ergebnis bei verschränkungsarmem Wälzschleifen.

  • Zahnflankenprofil nach verzerrungsfreiem Wälzschleifen von Liebherr.

    Zahnflankenprofil nach verzerrungsfreiem Wälzschleifen von Liebherr.

  • Liebherr-Schleifmaschinen ermöglichen die wirtschaftliche Produktion von gewälzten Modifikationen in großer Serie.

    Liebherr-Schleifmaschinen ermöglichen die wirtschaftliche Produktion von gewälzten Modifikationen in großer Serie.

  • 6 + 7 Links die Vorgabe für die dreieckförmige Endrückname, rechts das Messergebnis.

    6 + 7 Links die Vorgabe für die dreieckförmige Endrückname, rechts das Messergebnis.

  • 6 + 7 Links die Vorgabe für die dreieckförmige Endrückname, rechts das Messergebnis.

    6 + 7 Links die Vorgabe für die dreieckförmige Endrückname, rechts das Messergebnis.

  • 8 + 9 Links die Vorgabe für die gezielte Welligkeit, rechts das Messergebnis.

    8 + 9 Links die Vorgabe für die gezielte Welligkeit, rechts das Messergebnis.

  • Bild 9: Verzerrungsfrei wälzschleifen

    Bild 9: Verzerrungsfrei wälzschleifen

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Liebherr-Verzahntechnik GmbH

Kaufbeurer Straße 141
DE 87437 Kempten
Tel.: 0831-786-0
Fax: 0831-786-360

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's