nach oben
maschine+werkzeug 09/2013

Umfangreich ausgestattet

Technik - Maschinen

Drehen/Fräsen - Auf der diesjährigen EMO hat Okuma die VTM-2000YB als Weltneuheit vorgestellt. Das fünfachsige Dreh-Fräs-Zentrum bearbeitet hochpräzise, prozesssicher und schnell Werkstücke bis 2 m Durchmesser und 1,4 m Höhe.

Das neue vertikale, fünfachsige, CNC-gesteuerte Dreh-Fräs-Zentrum VTM-2000YB.

Hier geht es zu den Dreh-Fräszentren von Okuma, die in Deutschland von Hommel vertrieben werden.

Der Tisch der neuen VTM-2000YB trägt bis zu 10000 kg. Als Sonderausstattung ist eine 150-bar-Kühlmittelzufuhr durch die Frässpindel möglich. Zur umfangreichen Ausstattung gehört eine 30-kW-Hauptspindel mit elektrischem Getriebe, die bis 300 U/min dreht und ein Drehmoment von maximal 8415 Nm entwickelt sowie als C-Achse auf 0,001° genau positionierbar ist.

Die Bearbeitungsspindel schwenkt in der B-Achse NC-gesteuert in 0,001°-Schritten von 30 bis 120°. Der 37 kW starke Spindelantrieb beschleunigt die Fräser, Bohrer und Gewindeschneider (wahlweise mit Schaft BT50, HSK-A100, Capto C8) auf bis zu 10000 U/min. Das maximale Drehmoment von 505 Nm ermöglicht den durchzugstarken Einsatz auch großer Fräser und Bohrer. Beim Drehen wird die Werkzeugspindel präzise wie rigide lagearretiert. Das gut zugänglich platzierte Werkzeugmagazin bietet Platz für bis zu 60 Werkzeuge mit bis zu 290 mm Durchmesser, 600 mm Länge und 40 kg Gewicht. Optional adaptiert Okuma auch Magazine für 36 oder 120 Werkzeuge.

Okuma setzt bei der Steuerungs- und Antriebstechnik sowie Sensorik und Software auf eigene Entwicklungsqualitäten. Durch diese Gesamtkompetenz sind alle elektrischen und elektronischen Komponenten sowie die zahlreichen Softwarefeatures perfekt untereinander und mit dem Maschinenbau abgestimmt. In der jüngsten Steuerungsgeneration OSP-P300 stecken 50 Jahre Erfahrung.

Zu den Okuma-exklusiven Softwareentwicklungen gehört beispielsweise das Kollisionsvermeidungssystem CAS. TFC eliminiert den Einfluss von Temperaturschwankungen auf das Bearbeitungsergebnis. Das Machining-Navi ermittelt stets die perfekte Spindeldrehzahl für eine vibrationsfreie Bearbeitung. Das ›Five Axis Auto Tuning System‹ ist eine Lösung, mit der Anwender ihr Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum in Eigenregie innerhalb weniger Minuten eichen können. Die Ist-Genauigkeiten der Kinematik werden automatisch gemessen und Abweichungen vom Soll steuerungsintern weitgehend automatisiert mikrometergenau kompensiert.

Die OSP-P300 verbindet die Welt industrieller Standards der Automatisierungstechnik mit dem Komfort und der Konnektivität moderner Windows-PCs in einer industriefesten und ausfallsicheren Hard- und Softwarearchitektur mit zwei autarken, jedoch in Echtzeit auf einem Intel-i7-Prozessor kooperierenden Betriebssystemen.

Insbesondere wenn häufiges Rüsten und komplexe Bearbeitung das Tagesgeschäft dominieren, soll die neue OSP-P300 Anwendern dauerhaft die Arbeit vereinfachen und durch das Easy-to-operate-Konzept viel Zeit sparen. Im Vergleich zur herkömmlichen Vorgehensweise beim Rüsten und Programmieren, spart die Bedienlogik der neuen OSP-P300 bis zu 50 Prozent der sonst notwendigen Eingaben.

Unternehmensinformation

OKUMA Europe GmbH

Postfach 101654
DE 47716 Krefeld
Tel.: 02151-374-0
Fax: -100

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's