nach oben
23.05.2019

TÜV Süd zertifiziert Metallpulver-Hersteller Rosswag

Der TÜV Süd hat Rosswag Engineering als ersten Metallpulver-Hersteller auditiert. Das Audit ist Teil eines neuen Zertifizierungsprogramms auf Basis des AD 2000-Regelwerks für Druckgeräte und in sinngemäßer Anwendung der europäischen Druckgeräterichtlinie (DGR).


Für einen zuverlässigen additiven Fertigungsprozess auf pulverbettbasierten Laserstrahlmaschinen ist die Qualität des Metallpulvers von entscheidender Bedeutung. Bild: Rosswag

Das Zertifizierungsprogramm wurde in einem Pilot-Audit bei Rosswag Engineering bereits erfolgreich umgesetzt. Rosswag Engineering ist der Spezialist für die Herstellung von Metallpulver und Metall-3D-Druck der Rosswag GmbH, einem der weltweit führenden Anbieter für Freiformschmiedeprodukte mit einem Stückgewicht bis 4,5 Tonnen, die in einer ganzheitlichen Prozesskette firmenintern gefertigt werden. Die im Jahr 2014 gegründete Division Rosswag Engineering erweitert das Produktportfolio um Ingenieurdienstleistungen und innovative Fertigungsverfahren wie den 3D-Druck von metallischen Bauteilen auf pulverbettbasierten Laserstrahlmaschinen (PBF). "Metall 3D-Druck" ist die umgangssprachliche Bezeichnung für ein additives Fertigungsverfahren und ermöglicht die Herstellung funktionsoptimierter, metallischer Bauteile.

Kontrolle der gesamten Prozesskette

Die im Unternehmen integrierte Abteilung der additiven Fertigung wurde im Jahr 2017 um die firmeninterne Metallpulverherstellung für die Materialentwicklung ergänzt. »Durch den Einsatz einer eigenen Verdüsungsanlage können wir die gesamte Prozesskette kontrollieren und den Qualifizierungsprozess für neue Materialien stark verkürzen«, erklärt Gregor Graf, Leiter Engineering bei Rosswag. "Nach Abschluss des Qualifizierungsprozesses liegen umfangreiche Datensätze vor, die sich aus Metallpulvereigenschaften, PBF-Prozessparametern und mechanisch-technischen, chemischen und metallographischen Werkstoffeigenschaften zusammensetzen." Auf diese Weise können typische Charaktereigenschaften des zukünftigen Bauteils in Verbindung mit dem Fertigungsprozess betrachtet werden, was gerade für anspruchsvolle Bereiche von Bauteilen wichtig ist.

Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses haben die TÜV Süd-Experten die Prozesse für die Metallpulver-Herstellung, Prüfung und Qualifizierung bei Rosswag betrachtet und in einem umfangreichen Vor-Ort-Audit überprüft. "Der erfolgreiche Abschluss des Audits bestätigt, dass wir unsere Prozesse voll im Griff haben und dass wir bei der Herstellung von Metallpulvern einem sehr hohen Qualitätsanspruch genügen", betont Graf. Die unabhängige Überprüfung und Bestätigung durch TÜV Süd Industrie Service ist für Rosswag ein wichtiger Wettbewerbsvorteil auf einem Markt, der von einer hohen Dynamik gekennzeichnet ist und in den kommenden Jahren stark wachsen wird. Kuhn geht davon aus, dass der komplette Zertifizierungsprozess nach dem erfolgreichen Audit in zwei Monaten abgeschlossen sein wird.


Inhaltsverzeichnis
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

EMO Hannover 2019: umati!


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's