nach oben
29.04.2015

Trendthema Generative Fertigung

Die Moulding Expo, die vom 5. bis 8. Mai 2015 in Stuttgart stattfindet, bringt die etablierte Industrie und die junge, aufstrebende Branche rund um das Additive Manufacturing und den 3D-Druck zueinander.

Leichtbau als Innovationstreiber – Wertschöpfung verlagert sich in die Konzeption und Konstruktion

Ulrich Hermann, Präsident des Bundesverbands Modell- und Formenbau, sieht die Rapid.Area auf der Moulding Expo als eine sehr positive Ergänzung. „Das Aufkommen der generativen Fertigungsverfahren hat für die Branche eine ähnlich große Bedeutung wie damals die ersten CAD-Systeme. Das Thema hat weiterhin enormes Entwicklungspotential. Und die Schwerpunktthemen rund um ‚Gewichtsreduktion‘ – ohne die Elektromobilität übrigens undenkbar ist – werden dazu beitragen, ein breites Interesse an einem Besuch in Stuttgart Anfang Mai 2015 wecken.“

Renommierte Referenten ergänzen das Programm der Moulding Expo mit Fachvorträgen zu relevanten Technologien im Werkzeug und Formenbau – von konturnaher Kühlung über Generative Fertigung von Präge- und Schneidwerkzeugen bis hin zu Werkzeugen für den Einsatz in der Automobilindustrie. Die Experten der Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg bitten beispielsweise am 6. Mai zur Sprechstunde über technische Potentiale oder über Geschäftsmodelle beim Additive Manufacturing im Leichtbau. Mit Blick auf die prognostizierten Veränderungen lautet der Titel: „Weniger ist mehr. Additive Fertigung – Zukunftsmodell oder Brancheninfarkt?" Veranstaltungsort ist das Messeforum in Halle 4, Stand D81.

Dieses Thema ist auch Gegenstand einer interaktiven Technik-Session am 5. Mai beim 2. Technologietag Hybrider Leichtbau. Die Konferenz mit begleitender Fachausstellung der Landesagentur für Leichtbau findet parallel zum Auftakt der Moulding Expo statt.

„Mit Additiver Fertigung liegt die Kunst, ein Produkt herzustellen, nicht mehr in der Verfügbarkeit von Spezialmaschinen, sondern vielmehr in der Konstruktion“, sagt Dr. Wolfgang Seeliger, Geschäftsführer Leichtbau BW GmbH. „Da die Kosten für die Fertigung marginal sind, verlagert sich die Wertschöpfung konsequenterweise immer stärker in die Konzeption und Konstruktion.“

Der Leichtbau ist für Seeliger ein prädestiniertes Anwendungsgebiet für das Additive Manufacturing und Rapid Prototyping. „Durch neue Verfahren ergeben sich enorme Potentiale für bislang nicht realisierbares Produktdesign und damit Gewichtsreduzierung sowie Funktionsintegration – und dies gilt auch für Werkzeuge und Formen.“

  • Moulding Expo 2015: Die Rapid.Area wird auf der Moulding Expo das Themenfeld der generativen Technologien umfassend abbilden. Bild: Messe Stuttgart

    Moulding Expo 2015: Die Rapid.Area wird auf der Moulding Expo das Themenfeld der generativen Technologien umfassend abbilden. Bild: Messe Stuttgart

  • Die Rapid.Area wird auf der Moulding Expo das Themenfeld der generativen Technologien umfassend abbilden. Bild: Messe Stuttgart

    Die Rapid.Area wird auf der Moulding Expo das Themenfeld der generativen Technologien umfassend abbilden. Bild: Messe Stuttgart

  • Moulding Expo 2015: Fertigung von Metallkronen. Bild: Messe Stuttgart

    Moulding Expo 2015: Fertigung von Metallkronen. Bild: Messe Stuttgart

  • Moulding Expo 2015: Beim Metall-Lasersintern verschmilzt ein Laserstrahl das in dünnen Schichten verteilte Metallpulver lokal. Es entstehen massive Körper mit homogenem Gefüge. Bild: Messe Stuttgart

    Moulding Expo 2015: Beim Metall-Lasersintern verschmilzt ein Laserstrahl das in dünnen Schichten verteilte Metallpulver lokal. Es entstehen massive Körper mit homogenem Gefüge. Bild: Messe Stuttgart

  • Moulding Expo 2015: Wenn es im Werkzeug-, Modell- und Formenbau um Generative Fertigung geht, steht professionelle Qualität im Vordergrund. Bild: Messe Stuttgart

    Moulding Expo 2015: Wenn es im Werkzeug-, Modell- und Formenbau um Generative Fertigung geht, steht professionelle Qualität im Vordergrund. Bild: Messe Stuttgart

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Landesmesse Stuttgart GmbH

Messepiazza 1
DE 70629 Stuttgart
Tel.: 0711-18560-0
Fax: -2657

keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Ceratizit: Leidenschaft für Hartmetall - vom Erz zum fertigen Produkt


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's