nach oben
21.10.2014

Tiefbohren rotationssymetrischer Werkstücke

Produktionstiefbohrmaschine

Die Produktionstiefbohrmaschine WBM 1-200.4 von Samag ist für das Bohren von Ventilen mit Bohrdurchmessern von 1 bis 6 mm und Bohrtiefen bis 200 mm in automatisierten Anlagen ausgelegt.

Bild 1: Tiefbohren rotationssymetrischer Werkstücke

Die WBM 1-200.4 kann zu Anlagen mit fünf bis sechs Maschinen mit automatischer Werkstückzufuhr und zentraler KSS-Anlage kombiniert werden und ist in dieser Konfiguration erfolgreich im Kundeneinsatz. Die fünf Baureihen der ein- bis sechsspindligen WBM-Systeme sind für rotationssymmetrische Werkstücke mit einem Bohrdurchmesser von 1 bis 32 mm und Bohrtiefen bis 1600 mm abgestuft. Sie ermöglichen die Bearbeitung eines Teilespektrums aus Stahl, Guss und Nichteisenmetallen.

www.samag.de

Unternehmensinformation

SAMAG Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH

Hüttenstraße 21
DE 07318 Saalfeld
Tel.: 03671-585-0
Fax: 03671-585-402

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's