nach oben
maschine+werkzeug 01/2015

Technologie für neue Motoren

Technik - Maschinen

Automotive - Werkzeugmaschinenhersteller MAG hat sich mit dem Anlagenbauer Sturm zusammengetan, um eine Turn-Key-Anlage zur Serienfertigung von Zylinder-Kurbelgehäusen mit thermischer Laufbahnbeschichtung anzubieten.

Großserie in zwei Jahren

Manfred Berger, Executive Vice President der MAG IAS GmbH, geht davon aus, dass bis zu Großanlagen noch zwei Jahre ins Land gehen werden. In Großserien wird die Automobilindustrie nach seiner Einschätzung mit der Umstellung auf neue Motorengenerationen auf die neue Technologie umsteigen. »Bei allen Automobilherstellern gibt es eine entsprechende Roadmap und in fünf bis zehn Jahren werden sie komplett von Laufbuchsen auf Beschichtung umgestellt haben«, ergänzt Dr. Heiner Lang, President MAG Europe & Asia. MAG sieht hier einen Milliardenmarkt.

www.mag-ias.com

www.sturm-gruppe.com

  • Das Turn-Key-Fertigungssystem von MAG und Sturm mit seinen verschiedenen Bearbeitungsstationen.

    Das Turn-Key-Fertigungssystem von MAG und Sturm mit seinen verschiedenen Bearbeitungsstationen.

  • Zylinder gehont (vorher - nachher).

    Zylinder gehont (vorher - nachher).

  • Die neue Motorentechnologie verlangt auch nach neuen Lösungen in der Serienfertigung.

    Die neue Motorentechnologie verlangt auch nach neuen Lösungen in der Serienfertigung.

  • Die Beschichtungskabine der ACCS-TWS-Anlage (Thermal Wire Sprayer) von Sturm.

    Die Beschichtungskabine der ACCS-TWS-Anlage (Thermal Wire Sprayer) von Sturm.

  • Der Plasmastrahl bringt das Beschichtungsmaterial durch Rotation und Längsbewegungen auf die Zylinderwand auf.

    Der Plasmastrahl bringt das Beschichtungsmaterial durch Rotation und Längsbewegungen auf die Zylinderwand auf.

  • Das Honen auf der Specht 600 Duo von MAG spielt nach der Beschichtung die entscheidende Rolle.

    Das Honen auf der Specht 600 Duo von MAG spielt nach der Beschichtung die entscheidende Rolle.

  • Mit Integration der Hontechnologie auf der Specht-Maschine kommt eine Motorspindel mit Zugstangenantrieb zum Einsatz.

    Mit Integration der Hontechnologie auf der Specht-Maschine kommt eine Motorspindel mit Zugstangenantrieb zum Einsatz.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

MAG IAS GmbH Standort Göppingen

Stuttgarter Straße 50
DE 73033 Göppingen
Tel.: 07161-201-00
Fax: -353

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VisCheck: Cobots als Maschinenbediener


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's