nach oben
maschine+werkzeug 06/2018

Technik für Menschen

Maschinen

Drehen/Fräsen - Vom Prothesenschaft und dem zugehörigen Silikon-Liner über das intelligente Kniegelenk bis zum Karbonfuß – die hohen Qualitätsanforderungen, die in der Fertigung der medizintechnischen Bauteile gelten, erfüllt Össur mit Maschinen von DMG Mori.

Der Claim von Össur ›Life without Limitations‹ bringt das auf den Punkt, was Larus Gunnsteinsson, verantwortlich für Produktdesign, von den Produkten erwartet: »Mit unseren Prothesen möchten wir Amputationspatienten einen möglichst normalen Alltag ermöglichen.« Deshalb sehe man sich auch nicht im Wettbewerb zu anderen Herstellern. »Vielmehr stehen wir im Wettbewerb zum menschlichen Körper.«

Zu Össur kam der gelernte Schuhmacher, nachdem er sein Wissen in einem Studium in Schweden vertieft und später eine eigene Firma für orthopädische Schuhe gegründet hatte. Als Össur diese Firma samt Mitarbeiter und Know-how kaufte, folgte eine neue Schaffensperiode: »Ich wusste praktisch alles über den menschlichen Fuß. Die Entwicklung von Prothesenfüßen war für mich eine willkommene Herausforderung.«

Aus der Entwicklungsarbeit von Larus Gunnsteinsson und seinen Kollegen ist ein ganzes Sortiment von Prothesenfüßen für unterschiedliche Mobilitätsgrade entstanden – vom gelegentlichen Einsatz für ältere Patienten über die alltägliche Nutzung für aktive Menschen bis hin zum Hochleistungssport. Helgi Sveinsson, ein isländischer Speerwerfer, der Weitspringer Markus Rehm oder Sprinterin und Weitspringerin Vanessa Low sind nur drei prominente Namen, die während der Paralympics und Weltmeisterschaften mit ihren Blades – so werden die Karbonfedern genannt – immer neue Bestmarken erzielen.

Das Hauptaugenmerk gilt jedoch Patienten, die sich einen möglichst unbeschwerten Alltag wünschen. Larus Gunnsteinsson dazu: »Wir arbeiten konsequent daran, Prothesenfüße so zu optimieren, dass ihre Beweglichkeit und ihr Abrollverhalten möglichst nah an echte Füße herankommen.« Die heutigen Produkte seien hier schon sehr weit fortgeschritten.

  • Die Stabilität und Zerspanleistung der DMG-Mori-Maschinen ermöglichen die hochgenaue Bearbeitung der komplexen Prothesenbauteile aus Aluminium, Stahl oder Titan. Bild: DMG Mori

    Die Stabilität und Zerspanleistung der DMG-Mori-Maschinen ermöglichen die hochgenaue Bearbeitung der komplexen Prothesenbauteile aus Aluminium, Stahl oder Titan. Bild: DMG Mori

  • Die Prothesen sind so weit entwickelt, dass sie auch aktiven Menschen eine hohe Mobilität bieten – bis hin zum Hochleistungssport, wie im Fall des Speerwerfers Helgi Sveinsson. Bild: DMG Mori

    Die Prothesen sind so weit entwickelt, dass sie auch aktiven Menschen eine hohe Mobilität bieten – bis hin zum Hochleistungssport, wie im Fall des Speerwerfers Helgi Sveinsson. Bild: DMG Mori

  • Der Prozess in der Fertigung reicht von der CAM-Programmierung über die Zerspanung bis zur Vermessung. Aluminiumbauteile werden zusätzlich anodisiert. Bild: DMG Mori

    Der Prozess in der Fertigung reicht von der CAM-Programmierung über die Zerspanung bis zur Vermessung. Aluminiumbauteile werden zusätzlich anodisiert. Bild: DMG Mori

  • »Nach den guten Erfahrungen mit den CTX-Beta-TC-Modellen geht der Trend weiter in Richtung Komplettbearbeitung« Larus Gunnsteinsson, Leiter Global Engineering bei Össur. Bild: DMG Mori

    »Nach den guten Erfahrungen mit den CTX-Beta-TC-Modellen geht der Trend weiter in Richtung Komplettbearbeitung« Larus Gunnsteinsson, Leiter Global Engineering bei Össur. Bild: DMG Mori

  • Der Maschinenpark in der Produktion von Össur umfasst drei CTX-Beta-800-4A, zwei CTX-1250-TC, zwei TWIN-Modelle und drei DMU-Evo-60-Linear. Bild: DMG Mori

    Der Maschinenpark in der Produktion von Össur umfasst drei CTX-Beta-800-4A, zwei CTX-1250-TC, zwei TWIN-Modelle und drei DMU-Evo-60-Linear. Bild: DMG Mori

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

DMG MORI Aktiengesellschaft

Gildemeisterstr. 60
DE 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-74-0
Fax: 05205-74-3009

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Hedelius: Acura 65 EL mit externer Automationslösung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's