nach oben
18.01.2019

Teamtec präsentiert individuelle Fertigungslösungen

Teamtec, Systemlieferant für Maschinenlösungen in der Dreh- und Frästechnologie, präsentiert sich auf der diesjährigen Intec erstmals auf einem eigenen Messestand. Live zu erleben ist dort das doppelspindlige CNC-Drehzentrum Biglia B 465T2Y2, ausgestattet mit einem Stangenladesystem von Top Automazioni.

Seit über 30 Jahren bietet Teamtec mit Sitz in Alzenau Qualität und Innovation in der Dreh- und Fräsbearbeitung. Wichtiger Partner ist der italienische Drehmaschinenhersteller Biglia, für den Teamtec seit 1997 als Generalvertretung in Deutschland tätig ist. Auf der Intec 2019 zeigt Teamtec das doppelspindlige CNC-Drehzentrum Biglia B 465T2Y2 mit zwei Revolvern und zwei Y-Achsen, das optimale Produktivität in der Stangenbearbeitung komplexer Teile bietet. Auf dem Messestand wird das zur Biglia Quattro-Baureihe gehörende Drehzentrum mit einem Stangenlader von Top Automazioni zu sehen sein.

  • Teamtec stellt auf der Intec das CNC-Drehzentrum Biglia B465T2Y2 vor. Auf dem Messestand wird es mit einem Stangenladesystem von Top Automazioni ausgestattet sein. Bild: Teamtec

    Teamtec stellt auf der Intec das CNC-Drehzentrum Biglia B465T2Y2 vor. Auf dem Messestand wird es mit einem Stangenladesystem von Top Automazioni ausgestattet sein. Bild: Teamtec

  • Teamtec geht auf seine Kunden zu: Geschäftsführerin Mireille Blum mit Serviceleiter Peter Büdel (links) und Vertriebsleiter Claudio Lista. Bild: Teamtec

    Teamtec geht auf seine Kunden zu: Geschäftsführerin Mireille Blum mit Serviceleiter Peter Büdel (links) und Vertriebsleiter Claudio Lista. Bild: Teamtec

  • Über das Werkstück zur passenden Fertigungslösung –  die Anwendungstechniker bei Teamtec setzen sich intensiv mit den Anforderungen an Qualität und Präzision des jeweiligen Kundenwerkstücks auseinander, so dass jeder Kunde eine spezifische Paketlösung „Made by Teamtec“ erhält. Bild: Teamtec

    Über das Werkstück zur passenden Fertigungslösung – die Anwendungstechniker bei Teamtec setzen sich intensiv mit den Anforderungen an Qualität und Präzision des jeweiligen Kundenwerkstücks auseinander, so dass jeder Kunde eine spezifische Paketlösung „Made by Teamtec“ erhält. Bild: Teamtec

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Die Maschine ist – wie auch die anderen Biglia-Baureihen – komplett modular aufgebaut, so dass der Kunde die Anzahl der Revolver und Y-Achsen sowie deren Anordnung frei wählen kann. Teamtec-Geschäftsführerin Mireille Blum erklärt: „Die Intec in Leipzig ist für uns eine wichtige Plattform, um unser vielseitiges Leistungs- und Maschinenportfolio im Osten Deutschlands noch bekannter zu machen.“

Das Teamtec-Angebot umfasst neben Biglia-Drehmaschinen auch Fahrständer-Bearbeitungszentren von Rema-Control – wobei das Leistungsportfolio noch weit über den Vertrieb von CNC-Dreh- und Fräsmaschinen hinausgeht. Es reicht von der Optimierung der Fertigungsstrategie bis zur komplett automatisierten Fertigungsanlage, inklusive Schulungen und proaktivem Service. „Wir betreuen und unterstützen unsere Kunden über den gesamten Lebenszyklus der Maschinen“, betont Blum. Dafür stehe unter anderem das Qualitätssiegel „Made by Teamtec.“

Intec, Halle 3, C32/E33

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

IPM: Additive Manufacturing Forum in Berlin


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's