nach oben
24.04.2019

Stratasys steigt in die Stereolithographie ein

In Zusammenarbeit mit DSM hat Stratasys einen Stereolithographie-3D-Drucker entwickelt, der das traditionelle SLA-Verfahren revolutionieren soll.

Bild: Stratasys

Der neue SLA-3D-Drucker V650 Flex markiert gleichzeitig Stratasys‘ Einstieg in das Segment der Stereolithographie. Der vor wenigen Tagen vorgestellte Drucker ist laut Anbieter das Ergebnis einer weltweiten Kundennachfrage nach einer besseren Lösung. Der Drucker ist vollständig konfigurierbar und passt sich an dem jeweiligen Einsatzbereich und Anwendungsfall an. Für den 3D-Druck-Spezialisten markiert die neue Maschine zugleich den Einstieg in ein neues Marktsegment.

Der 3D-Drucker bietet ein Druckvolumen von 508 x 508 x 584 Millimeter und austauschbare Harzschalen. Mit dem Chemiekonzern DSM wurde eine Partnerschaft zur Entwicklung von Somos Harzen vereinbart, die direkt von Stratasys bezogen werden können. Der neue SLA-Drucker wurde nach eigenen Angaben mit mehr als 150.000 gedruckten Bauteilen und einer Laufzeit von 75.000 Stunden erfolgreich auf die Probe gestellt.

"Obwohl die Stereolithographie eines der ursprünglichen 3D-Druckverfahren ist, das hauptsächlich zur schnellen und präzisen Erstellung von Urmodellen oder großen Konzeptmodellen eingesetzt wurde, standen die Kunden durch nicht konfigurierbare, Systeme und hochpreisige Materialien vor großen Herausforderungen," sagt Omer Krieger, EVP-Produkte bei Stratasys. "Sowohl für die hohen Ansprüche der Automobilbranche und Luftfahrt bis hin zu den Anforderungen an Haltbarkeit und Flexibilität von Konsumgütern verlassen sich Kunden weltweit auf Somos-Materialien, um die leistungsfähigsten Prototypen und Werkzeuge mittels additiver Fertigung zu entwickeln," sagt Hugo da Silva, VP of Additive Manufacturing bei DSM. "Der Einstieg von Stratasys in den Bereich der Stereolithographie ist bahnbrechend für die Industrie. Unsere Zusammenarbeit ermöglicht unseren Kunden einen besseren und flexibleren Einstieg in die Entwicklung langlebiger und zuverlässiger Prototypen und Werkzeuge unter Verwendung des stereolithographischen 3D-Drucks."


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Stratasys GmbH

Airport Boulevard B 120
DE 77836 Rheinmünster
Tel.: 07229-7772-0
Fax: 07229-7772-990

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VDMA: Maschinenbau verzeichnet Orderminus von 9 Prozent im ersten Halbjahr


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's