nach oben
maschine+werkzeug 04/2014

Spektrum vergrößert

Technik - Maschinen

Bearbeitungszentren - Zu der Maschinen-Baureihe mit parallelkinematischen Antrieben hat Dörries Scharmann zwei neue Modelle entwickelt: die Ecospeed 20210 und die Ecospeed F 1040 für die Bearbeitung schmaler Flügelrippen.

Ecospeed-Bearbeitungszentrum mit dreibeinigem Bearbeitungskopf Sprint Z3 mit C-Achse und Winkelfräsekopf.

Hier geht es zur Ecospeed-Baureihe von Dörries Scharmann Technologie.

Vor über einem Jahrzehnt träumten viele Maschinenbauer von parallelkinematischen Antrieben, die übliche Gabelköpfe in Werkzeugmaschinen ablösen sollten. Nach einer kurzen Euphorie mit einigen Kongressen, einigen zaghaften Versuchen mit Prototypen und Maschinen kehrte wieder Ruhe ein. Erfolg hatte damit die Dörries Scharmann Technologie GmbH (DST), die mit Hilfe eines Flugzeugproduzenten eine dreibeinige Idee verwirklichte.

Das Ecospeed-Bearbeitungszentrum mit seiner patentierten Parallelkinematik hatte DST im Auftrag der damaligen Daimler Chrysler Aerospace AG innerhalb eines Jahres völlig neu entwickelt. DST-Geschäftsführer Dr. Norbert Hennes erinnert sich sehr gut an die erste im April 2000 in Augsburg installierte Maschine und ihren völlig neuartigen Antrieb. »Damals haben uns viele für verrückt erklärt«, sagt der Geschäftsführer.

Doch die Idee des Maschinenbauers und des Flugzeugproduzenten hat sich bewährt. Die heutige Tochter der Schweizer Starrag Group hat innerhalb von 13 Jahren weit über 70 Maschinen gebaut, die weltweit im Einsatz sind. Pro Jahr entstehen mittlerweile 15 auf den jeweiligen Anwendungsfall hin aus dem Baukasten maßgeschneiderte Maschinen der Ecospeed-Baureihe. Laut DST fräsen Anwender auf der ganzen Welt mit diesen exklusiven Maschinen und ihrer Parallelkinematik anspruchsvolle und große Aluminium-Bauteile des Flugzeugbaus aus dem Vollen.

Zu der erfolgreichen Ecospeed-Baureihe hat DST kürzlich zwei neue Maschinenmodelle vorgestellt. Das erste Modell, die Ecospeed 20210, ist eine Fahrständermaschine mit einem X-Verfahrweg von 21800 mm und einem Y-Verfahrweg von 2200 mm, natürlich mit integriertem Palettenwechsel für hauptzeitparalleles Rüsten. Das typische Anwendungsspektrum sind Flügelbeplankungen oder Stringer.

Das zweite neue Modell ist die Ecospeed F 1040, eine Maschine mit stationärem Ständer und Paletten der Größe 1000 x 4000 mm. Die Maschine ist prädestiniert für die Bearbeitung von schmalen Flügelrippen. Alle Maschinen der Ecospeed-Baureihen werden mit Motorspindeln von 120 kW, 30000 min-1 und 83 Nm und optional mit C-Achse ausgerüstet, die den Einsatz von automatisch ein- und auswechselbaren Winkelfräsköpfen ermöglicht.

Unternehmensinformation

Starrag Technologie GmbH

Hugo-Junkers-Str. 12-32
DE 41236 Mönchengladbach
Tel.: 02166-454-0
Fax: 02166-454-300

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's