nach oben
maschine+werkzeug 07/2011

Signale auf Wachstum

Technik

Bearbeitungszentren - Zusammen mit seiner chinesischen Konzernmutter produziert der Großmaschinenhersteller Schiess aus Aschersleben zukünftig auch mittlere Bearbeitungszentren. Die Kooperation bietet einige Vorteile auf dem stark umkämpften Markt. Der Startschuss fällt auf der EMO 2011.

Es hört sich an wie die Quadratur des Kreises: äußerst zuverlässig, servicefreundlich, schnell lieferbar – und dennoch preisgünstig. Diese Eigenschaften zeichnen die neue Maschinengeneration aus, die die Schiess GmbH in Aschersleben gemeinsam mit der chinesischen SMTCL, einer weiteren Tochter des Mutterkonzerns Shenyang Machine Tool Group, auf den Markt bringt. Vorgestellt wird das neue Produkt erstmals auf der EMO 2011 Mitte September in Hannover.

Marktanteile angestrebt

Mit dieser Tischmaschine wollen die Hersteller einen Akzent auf dem Markt mittlerer Bearbeitungszentren setzen. Durch ein zukunftsweisendes Modell deutsch-chinesischer Zusammenarbeit sowie durch ein Angebot, das in diesem stark umkämpften Produktsegment einige interessante Neuerungen bietet. Zudem erweitert der erfolgreiche Großmaschinen-Hersteller Schiess damit sein Produktportfolio nach unten.

Ein halbes Jahr Lieferfrist – mit dieser Ankündigung greifen die Ascherslebener in einem Markt an, auf dem zwischen Bestellung und Übergabe der fertigen Maschine schon einmal 18 Monate ins Land gehen können. Möglich macht diese extrem kurzen Lieferzeiten die gute Kooperation zwischen Aschersleben und Shenyang.

Die SMTCL fertigt stark standardisierte Baugruppen vor und liefert diese nach Deutschland. Dafür wurden in Shenyang Produktionsstätten geschaffen, die mit der Herstellungstechnologie der Schiess GmbH arbeiten. Die fertigen Baugruppen liefert SMTCL nach Deutschland, wo sie eingelagert werden. Die Schiess GmbH konfektioniert sie dann in Aschersleben kurzfristig nach Kundenanforderungen.

Mit dieser Form der Zusammenarbeit gewährleisten die Partner zugleich auch die besondere Qualität und Zuverlässigkeit der neuen Tischmaschinen. Denn hinter der Konzeption, dem Zuschnitt der konkreten, vom Kunden bestellten Maschine, dem Aufbau und der Erprobung steht der Großmaschinenhersteller in Sachsen-Anhalt, der sich insbesondere durch Premiumqualität einen Namen gemacht hat. Beteiligt bei der Entwicklung des modernen Maschinenkonzepts waren die Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg sowie das Unternehmen Meuselwitz Guss.

  • Die neue Maschinengeneration basiert auf stark standardisierte Baugruppen und zielt auf den Markt der mittleren Bearbeitungszentren.

    Die neue Maschinengeneration basiert auf stark standardisierte Baugruppen und zielt auf den Markt der mittleren Bearbeitungszentren.

  • Als 3D-Modell ist die neue Tischmaschine bereits vollständig aufgebaut mit Umhausung zu sehen.

    Als 3D-Modell ist die neue Tischmaschine bereits vollständig aufgebaut mit Umhausung zu sehen.

  • Der 2,5 m breite und 6 m lange Tisch kann bis maximal 30000 kg beladen werden.

    Der 2,5 m breite und 6 m lange Tisch kann bis maximal 30000 kg beladen werden.

  • »Die Maschinen stehen für einen neuen Typ  deutsch-  chinesischer  Kooperation.« Torsten Brumme, Geschäftsführer Schiess GmbH

    »Die Maschinen stehen für einen neuen Typ deutsch- chinesischer Kooperation.« Torsten Brumme, Geschäftsführer Schiess GmbH

  • Bild 5: Signale auf Wachstum

    Bild 5: Signale auf Wachstum

  • Bild 6: Signale auf Wachstum

    Bild 6: Signale auf Wachstum

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

SCHIESS GmbH

Ernst-Schiess-Str. 1
DE 06449 Aschersleben, Sachs-Anh
Tel.: 03473-968-0
Fax: -130

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's