nach oben
maschine+werkzeug 06/2017

Serienfertigung mit 3D-Druck

Extra Automotive

Additive Fertigung - Der Anbieter von AM-Lösungen EOS, der Komponentenhersteller Premium Aerotec und Daimler bereiten die nächste Generation des industriellen 3D-Drucks vor: Gemeinsam entwickeln sie ein Produktionssystem zur additiven Serienfertigung.

Die Technologie des metallischen 3D-Drucks gewinnt im industriellen Umfeld zunehmend an Bedeutung. Der Luftfahrtzulieferer Premium Aerotec hat dabei in seiner Branche eine Spitzenposition. Um diese Position zu festigen und über die Luftfahrt hinaus auszubauen, setzt das Unternehmen auf die Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern wie dem Anbieter industrieller 3D-Druck-Systeme EOS und dem Automobilhersteller Daimler.

  • Vereinte Expertise: Luftfahrtindustrie, Automobilbau und additive Fertigung arbeiten zusammen.

    Vereinte Expertise: Luftfahrtindustrie, Automobilbau und additive Fertigung arbeiten zusammen.

  • Offizieller Kick-off des Projekts im Technologie-Zentrum Varel mit Dr. Stefan Kienzle, Daimler (1. von links), Dr. Thomas Ehm, Premium Aerotec (2. von links), und Dr. Hans J. Langer, EOS (3. von links).

    Offizieller Kick-off des Projekts im Technologie-Zentrum Varel mit Dr. Stefan Kienzle, Daimler (1. von links), Dr. Thomas Ehm, Premium Aerotec (2. von links), und Dr. Hans J. Langer, EOS (3. von links).

  • Die gemeinsame Entwicklung eines Produktionssystems zur additiven Serienfertigung hat begonnen.

    Die gemeinsame Entwicklung eines Produktionssystems zur additiven Serienfertigung hat begonnen.

  • Im Zentrum der Fertigung steht das Vier-Laser-System ›EOS M 400-4‹.

    Im Zentrum der Fertigung steht das Vier-Laser-System ›EOS M 400-4‹.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Gemeinsam werden sie die nächste Generation der additiven Fertigung (AM) im Projekt ›Nextgen AM‹ entwickeln. Damit schaffen die Unternehmen die Grundlage für den Einsatz dieser Technologie in der Großserienfertigung. Ziel des Vorhabens ist es, den Gesamtprozess des industriellen 3D-Drucks weiter zu automatisieren. Dazu wird das Nextgen-AM-Projektteam den gesamten additiven Fertigungsprozess auf Automatisierungspotenziale hin prüfen – von der Zuführung des Metallpulvers bis zu den Verarbeitungsschritten nach dem eigentlichen Bauvorgang.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

EOS GmbH Electro Optical Systems

Robert-Stirling-Ring 1
DE 82152 Krailling
Tel.: 089-89336-0
Fax: 089-89336-285

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Impressionen vom Technologietag bei Emag ECM im November 2018


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's