nach oben
04.02.2016

Serie von Vertikal-Drehzentren jetzt in Europa erhältlich

Der international tätige Technologieanbieter und Anlagenbauer Fives bietet die V-Serie mit sechs vertikalen Drehzentren seiner Marke Giddings & Lewis jetzt auch auf dem europäischen Markt an. Als Zielgruppe für die Maschinen sieht Fives vor allem Lohnfertiger.

Die V-Serie mit vertikalen Drehzentren der Fives-Marke Giddings & Lewis steht nun für den europäischen Markt zur Verfügung. Bild: Fives

Die V-Serie mit vertikalen Drehzentren der Fives-Marke Giddings & Lewis steht nun für den europäischen Markt zur Verfügung. Bild: Fives

Diese vielseitige und zuverlässige Serie von vertikalen Drehzentren wurde speziell für Lohnfertiger entwickelt, die eine verlässliche und vielseitige Drehmaschine suchen. Die vertikalen Drehzentren der V-Serie , mit Tischgrößen von 800 mm bis 2.500 mm, eignen sich zur Bearbeitung einer Vielzahl von verschiedenen Teilen, wie zum Beispiel Pumpen, Ventile, Getriebe, Lager, Kompressoren, Radnaben, Triebwerkgehäuse und vieles mehr.

Der mit Hydrostatik ausgestattete Schieber der „V Series“ sorgt für hohe Steifigkeit bei der Schwerzerspanung, erzeugt weniger Reibung und garantiert beste Oberflächenqualität. Hydrostatische verschleißfreie Führungen benötigen zudem weniger Wartung. Bei dem stufenlosen Querbalken handelt es sich um eine programmierbare Positionierachse, mit der eine erhebliche Anzahl von Teilen bearbeitet werden kann und zudem die Ausdehnung minimiert.

Alle sechs Modelle verfügen über eine kompakte Standfläche, die ein Fundament ausschließen. So kann die Maschine, falls nötig, problemlos versetzt werden. Das V-Lock-Werkzeugsystem von Giddings & Lewis bietet eine steife Schnittstelle für modulare Werkzeugadapter, lange Schneidewerkzeuge und optional den Hochleistungswinkelkopf.

Aus den modularen Standardwerkzeugen ergeben sich gegenüber herstellereigenen Werkzeugen, die für viele Vertikaldrehmaschinen angeboten werden, erhebliche Ersparnisse. Sie sind zudem leichter, einfacher und sicherer zu handhaben und erfordern weniger Zeit für Instandhaltung.

Pinolenspindeloptionen, einschließlich eines Winkelkopfes bieten zusätzliche Bearbeitungsmöglichkeiten. Weitere Optionen sind Hochdruckkühlung, Werkzeug- und Werkstückvermessung zur Sicherung der Qualität und längerer Nutzung sowie Vollumhausungen.

Unternehmensinformation

Fives Machining Deutschland

Robert-Bosch-Str. 33
DE 55129 Mainz
Tel.: 06131-6195-23
Fax: -25

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's