nach oben
maschine+werkzeug 09/2012

Sechs für Sechzehn

Technik - Maschinen

Drehautomaten - Mit der neuen MS16C aus der Multiline-Baureihe hat der Esslinger Mehrspindel-Spezialist Index erstmals einen sechsspindligen CNC-Mehrspindler für Teile bis 16 Millimeter Durchmesser präsentiert.

Die Index MS16C kombiniert die Schnelligkeit einer Kurvenmaschine mit der Flexibilität der CNC-Technik und begnügt sich dank der kompakten Bauweise (1300 Millimeter Breite und 2600 Millimeter Länge) auch mit der kleinen Aufstellfläche eines herkömmlichen Kurvenmehrspindlers. Darüber hinaus bietet die MS16C außergewöhnlich hohen Bedienkomfort beim Einrichten und weitergehende Fertigungsmöglichkeiten im Vergleich zu Kurvenmaschinen.

Große Einsatzvielfalt

Um bei kleinen Teilen bis 16 Millimeter Durchmesser mit der Schnelligkeit und Wirtschaftlichkeit kurvengesteuerter Mehrspindelautomaten mithalten zu können, haben sich die Index-Ingenieure einiges einfallen lassen. Im Vollausbau der MS16C kann jeder Spindellage ein hochstabiler Stechschlitten mit einer NC-Achse (X-Achse) und ein Kreuzschlitten mit zwei NC-Achsen (X- und Z-Achse) zugeordnet werden, die V-förmig um jede Arbeitsspindel angeordnet sind und so an jeder Arbeitsspindel für einen problemlosen Einsatz mehrerer Werkzeuge zur gleichen Zeit sorgen. Mit der NC-gesteuerten Synchronspindel zum Abgreifen des Werkstückes und einem NC-Abstech- und Hinterbohrschlitten sind optimale Voraussetzungen für die wirtschaftliche Fertigung von Drehteilen einfacher bis mittlerer Komplexität bis 70 Millimeter Länge gegeben.

Wie bei Index-Mehrspindlern üblich, können auf dem neuen Sechsspindler MS16C auch alle Technologien eingesetzt werden, die an Drehzentren und Automaten realisierbar sind. Dazu gehören Drehen, Bohren, Fräsen, Gewindeschneiden, Tieflochbohren oder Stoßen.

Mit angetriebenen Werkzeugen und NC-Zusatzeinrichtungen, die auf allen Schlitten aufgebaut werden können sowie den C-Achsen der Arbeitsspindeln eröffnen sich zusätzliche Fertigungsmöglichkeiten. Dazu gehören beispielsweise das außermittige Bohren und Gewindeschneiden ohne Ausgleichsfutter, Schräg- und Querbohren, Kontur- und Wälzfräsen sowie Mehrkantdrehen.

Die bekannten Vorteile der Index-CNC-Mehrspindler wie die wartungsfreie und leistungsstarke Synchron-Hohlenwellenmotortechnik in allen Arbeitsspindeln und die optimale Wahl der Schnittdaten über das CNC-Programm sind selbstverständlich auch bei der MS16C integriert. Die sechs durchzugstarken Arbeitsspindeln mit einer Antriebsleistung pro Spindel von 8,7 Kilowatt sind in einer weltweit einzigartigen, fluidgekühlten Spindeltrommel gelagert, die nach jedem Schaltvorgang über eine dreiteilige Hirth-Verzahnung präzise verriegelt wird.

  • Die Index MS16C kann die aufwendig einzurichtenden kurvengesteuerten Mehrspindeldrehautomaten ersetzen, die heute den Markt bei vielen Teilen dominieren.

    Die Index MS16C kann die aufwendig einzurichtenden kurvengesteuerten Mehrspindeldrehautomaten ersetzen, die heute den Markt bei vielen Teilen dominieren.

  • Spindeltrommel der Index MS16C mit sechs fluidgekühlten Motorspindeln in Synchrontechnik.

    Spindeltrommel der Index MS16C mit sechs fluidgekühlten Motorspindeln in Synchrontechnik.

  • Das Einsatzspektrum der MS16C ist vielseitig: Querbohren, Gewinde fertigen, Konturfräsen und Mehrkantdrehen ist möglich.

    Das Einsatzspektrum der MS16C ist vielseitig: Querbohren, Gewinde fertigen, Konturfräsen und Mehrkantdrehen ist möglich.

  • Die MS16C ist frei konfigurierbar.

    Die MS16C ist frei konfigurierbar.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

INDEX-Werke GmbH & Co.KG Hahn & Tessky

Plochinger Straße 92
DE 73730 Esslingen
Tel.: 0711-3191-0
Fax: -587

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Mit dem integrierten CNC Simulator kollisionsfrei und sicher fertigen:

In Tebis lässt sich die reale Fertigungssituation mit allen kinematischen und geometrischen Eigenschaften noch vor dem Postprocessing vollständig simulieren und prüfen.

Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Aktuelle Videos

AMB 2018: Einweihung der Jacques Lanners Halle


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's