nach oben
maschine+werkzeug 07/2013

Schneller und kräftiger

Technik - Maschinen

Bearbeitungszentren - Auf der EMO zeigt die Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH das neue und optimierte Bearbeitungszentrum ›MFZ 4‹. Damit soll die mehrspindlige horizontale Fräsbearbeitung noch weiter verbessert werden.

»Hier geht es zu den mehrspindligen Bearbeitungszentren von Samag.

Die EMO 2013 ist ein Pflichttermin für Anwender von Werkzeugmaschinen und damit auch für die Samag Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH. Mit ihren aktuellen Innovationen für die spanende Fertigung bietet sie den Anwendern signifikante Produktivitätsfortschritte.

Schnellste ihrer Klasse

Der Geschäftsbereich ›Machine Tools‹ der Samag demonstriert die neuen Möglichkeiten der ›MFZ-4‹-Bearbeitungszentren anhand einer MFZ 4-2W, auf der die Fünf-Achs-Simultanbearbeitung gezeigt wird. In ihrem Verfahr- und Vorschubkraftbereich stellt sie derzeit die schnellste Maschine dieser Bauart dar, und das in allen drei Hauptachsen. Sie erreicht Geschwindigkeiten, die auf dem Niveau direkt angetriebener Maschinen liegen, und Kräfte, die nur durch Kugelgewindetriebe erreicht werden.

Während des Werkzeugwechsels wird nicht produziert – je kürzer die Nebenzeiten sind, desto besser. Auch hier erreicht Samag wieder Bestmarken Die neue MFZ 4-2W ist extrem schnell. Die Bearbeitungszentren der MFZ-4-Reihe verfügten bereits in der Vorgängerversion über eine ausgezeichnete Thermostabilität. Dennoch konnte Samag auch diese für die Bearbeitungsgenauigkeit der Werkzeugmaschinen wichtige Eigenschaft weiter verbessern.

Die A- und B-Achsen der neuen MFZ-4-Bearbeitungszentren sind mit Torque-Achsen ausgestattet, mit der sie eine deutlich höhere Performance als vergleichbare Werkzeugmaschinen liefern. Besondere Steifigkeit in den A-Achsen wird durch ein großes YRT-Axial-Radial-Lager in Kombination mit einem extra leistungsstarken Außenläufermotor erreicht. Er erzeugt ein Drehmoment von 900 Nm in der Lageregelung.

Durch diese Eigenschaft liegt das thermische Stillstandsmoment drei Mal höher als üblich. Die neuen, optimierten Bearbeitungszentren der MFZ-4-Reihe empfehlen sich damit nicht nur für die mehrspindlige Fünf-Achs-Simultanbearbeitung von Aluminium, sondern auch für die schwere Zerspanung, da die hohen Bearbeitungskräfte so auch ohne Klemmung aufgenommen werden können.

Samag realisierte außerdem einen deutlich größeren Vorrichtungsaufspannbereich in den A- und B-Achsen, wodurch mit bis zu 650 Kilogramm eine doppelt so hohe Massezuladung auf den A-Achsen möglich wird. Auf den B-Achsen beträgt sie bis zu 180 Kilogramm. Die Drehzahl liegt um 40 bis 80 Prozent höher als im Marktumfeld. Mit der optimierten MFZ 4 setzt Samag neue Benchmarks in der spanenden Mittel- und Großserienfertigung und legt die Messlatte erneut deutlich höher.

  • Das neue MFZ-4-Bearbeiungszentrum von Samag.

    Das neue MFZ-4-Bearbeiungszentrum von Samag.

  • Das MFZ 4 eignet sich zur mehrspindligen Fertigung.

    Das MFZ 4 eignet sich zur mehrspindligen Fertigung.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Unternehmensinformation

SAMAG Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH

Hüttenstraße 21
DE 07318 Saalfeld
Tel.: 03671-585-0
Fax: 03671-585-402

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's