nach oben
14.11.2012

Schneiden von Stempeln und Matrizen aus Hartmetall

Für die Drahterodiermaschine Cut 2000 Oiltech hat GF Agie Charmilles einen Generator weiterentwickelt. Die Maschine zeigt ihre Vorteile am deutlichsten, wenn Stempel und Matrizen aus Hartmetall herzustellen sind.

GF Agie Charmilles hat die Maschine Cut 2000 Oiltech auf Basis der Cut 2000 entwickelt, die mit Wasserbad arbeitet. Karbide (Hartmetalle), polykristalliner Diamant (PCD) und leitfähige und damit erodierbare Keramiken sind jedoch korrosionsanfällig und müssen nach der Bearbeitung so schnell wie möglich dem Wasserbad entnommen werden. Lange Bearbeitungszeiten an sich sind problematisch. Anders, wenn die Teile im Ölbad bearbeitet werden. Sie können ohne Beeinträchtigung ihrer perfekten Oberflächenqualität (Ra bis 0,05 µm) im Dielektrikum verbleiben, und es ist nicht zu befürchten, dass Mikrorisse entstehen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass im Ölbad mit kleinerem Funkenspalt gearbeitet wird. Das heißt, bei gleichem Drahtdurchmesser lassen sich kleinere Innenradien und Schlitze herstellen. Das sind Pluspunkte bei der Herstellung von Hochgeschwindigkeits-Stanzwerkzeugen, die für die Serienfertigung von Teilen der Informations- und Kommunikationstechnik und der Elektronik eingesetzt werden. Die erzeugten Schneidkanten und Oberflächen haben hohe Standzeiten und sorgen für Prozesssicherheit. Aber auch die Hersteller von Luxusuhren nutzen die Vorteile.

Kreuztisch mit Zweifach-Messsystem

Der Arbeitsbereich der Maschine wird konstant auf Dielektrikum-Temperatur gehalten. Der Kreuztisch, der sich direkt unter dem zu bearbeitenden Werkstück befindet, hat ein Zweifach-Messsystem. Es entstehen µm-genaue Fertigungsergebnisse.

Das Drahtführungssystem ist für das Drahterodieren mit zweierlei Drähten für den Haupt- und Nachschnitt ausgelegt. Verwendet werden können Drahtdurchmesser von 0,30 mm bis 0,03 mm. Ein automatischer Drahtwechsler erleichtert die Entscheidung, anwendungsoptimiert die wirtschaftlichste Lösung zu suchen.

Auf der AMB 2012 hat GF Agie Charmilles das Drahterodieren der Innenverzahnung einer Hartmetall-Strangpressmatrize mit konischem Einlauf gezeigt. Durch Zusatzachse und mehrachsige Steuerung der Werkstückauflage kann auch bei Konizitäten stets in der Vorzugslage mit senkrecht ablaufendem Draht erodiert werden.

Hier geht es zum Originalartikel: Komfort beim Senkerodieren

  • Drahterodiermaschine Cut 2000 Oiltech mit Hohlachse für das simultane fünfachsige Erodieren.

    Drahterodiermaschine Cut 2000 Oiltech mit Hohlachse für das simultane fünfachsige Erodieren.

  • Zahnrad aus Keramik, drahterodiert im Ölbad.

    Zahnrad aus Keramik, drahterodiert im Ölbad.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Weiterführende Information
  • Standard-Senkerodiermaschine Form 20. Linke Seite: Neue anwendungsorientierte Oberfläche der Steuerung AC Form HMI.
    maschine+werkzeug 09/2012, SEITE 54 - 58

    Komfort beim Senkerodieren

    Titelstory

    Agie Charmilles - Ziel bei der Entwicklung der neuen Senkerodiermaschine Form 20 und ihrer Steuerung AC Form HMI war, auch komplexe...   weiterlesen

Unternehmensinformation

GF Machining Solutions GmbH

Steinbeisstraße 22 - 24
DE 73614 Schorndorf
Tel.: 07181-926-0
Fax: 07181-926-190

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's