nach oben
maschine+werkzeug - Keine Ausgabe

Schleppfinish für Anspruchsvolles

EXTRA Verzahnung

Oberflächentechnik - Rösler konzipiert für Hersteller von Präzisionsgetrieben und Hartmetallwerkzeugen kompakte Schleppfinish-Anlagen. Direkt in die Fertigung integriert sorgen sie für ein reproduzierbares Entgraten, Kantenverrunden und Polieren.

Effektive Chargenbearbeitung

Die Anlage ist ausgelegt für die Bearbeitung von Teilen mit einem Außendurchmesser von 40 bis 300 mm und einem Gewicht zwischen 200 und 4000 Gramm. Sie verfügt über einen auswechselbaren Arbeitsbehälter mit 1300 mm Nutzdurchmesser und vier Arbeitsstationen, die je nach Teilegröße und -art mit jeweils bis zu vier Werkstücken bestückt werden können. Die Werkstücke werden vom Maschinenbediener an einem separaten Arbeitsplatz auf teilespezifische Halterungen gespannt und anschließend per Schnellspannverschluss an den Arbeitsstationen befestigt.

Um eine auf die jeweiligen Verzahnungsteile und Wellen abgestimmte Bearbeitung zu gewährleisten, sind in der Anlagensteuerung verschiedene Programme hinterlegt. Darüber werden die Eintauchtiefe ins Medium, Drehgeschwindigkeit und -richtung der Arbeitsstationen sowie des Karussells, an dem die Stationen befestigt sind, gesteuert. Alle Bearbeitungsparameter lassen sich überwachen und dokumentieren.

  • Die R 4/1300 SF ist die größte Schleppfinish-Anlage des Kompaktprogramms und benötigt eine Aufstellfläche von rund 2,3 x 3,2 (L x B) Metern.

    Die R 4/1300 SF ist die größte Schleppfinish-Anlage des Kompaktprogramms und benötigt eine Aufstellfläche von rund 2,3 x 3,2 (L x B) Metern.

  • Die neigungsverstellbaren Mehrspindelköpfe ermöglichen zusätzlich zur Drehung der Arbeitsstationen sowie des Karussells eine dritte Bewegung, durch die eine allseitig gleichmäßige Bearbeitung der unterschiedlichen Werkstücke sichergestellt ist.

    Die neigungsverstellbaren Mehrspindelköpfe ermöglichen zusätzlich zur Drehung der Arbeitsstationen sowie des Karussells eine dritte Bewegung, durch die eine allseitig gleichmäßige Bearbeitung der unterschiedlichen Werkstücke sichergestellt ist.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

VDMA: Maschinenbau verzeichnet Orderminus von 9 Prozent im ersten Halbjahr


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's