nach oben
maschine+werkzeug 06/2019

Spiegelglatte Oberflächen

Schleifen

Schleifspezialist Okamoto stellt Komplettsysteme bereit, die den wachsenden Bedarf an Lösungen zum Schleifen extrem glatter Flächen – etwa im Automobil- sowie Maschinenbau – erfüllen.

Die ›UPZ 210 Li II Double Eagle‹ ist mit modernster Mikro-Profilschleiftechnik ausgestattet. Bild: Okamoto

Die ›UPZ 210 Li II Double Eagle‹ ist mit modernster Mikro-Profilschleiftechnik ausgestattet. Bild: Okamoto

Höchste Oberflächengüten lassen sich nur mit einem Schleifprozess realisieren. »Präzision und Qualität sind neben Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit des Schleifprozesses wichtige Orientierungsmerkmale der Okamoto-Entwicklungstätigkeit. Das Ergebnis sind Maschinenkonzepte und Schleifmaschinentechnologien, mit denen der Anwender wirtschaftlich immer besser und umweltfreundlicher produzieren kann,« betont Kamil Guttmann, Sales bei Okamoto.

Die Rundtischschleifmaschine ›PRG DXNC‹ zum Plan- und Stufenschleifen im Hochpräzisionsbereich. Bild: Okamoto

Die Rundtischschleifmaschine ›PRG DXNC‹ zum Plan- und Stufenschleifen im Hochpräzisionsbereich. Bild: Okamoto

Die Grundlage für die Leistungsfähigkeit der Maschine bilden ihre konstruktiven Merkmale. Zu nennen sind hier technische Features wie etwa thermisch resistente Maschinenbetten aus speziellem Granit oder Mineralguss mit optimalen Dämpfungseigenschaften, spezialbeschichtete beziehungsweise handgeschabte Führungsschienen sowie Präzisionsrollenlager, die ein vibrationsloses Gleiten der einzelnen Komponenten ohne den gefürchteten Slip-Stick-Effekt ermöglichen.

 ›Aero Lap‹ poliert unregelmäßige Profile von Bauteilen auch in Großserie auf Spiegelglanz. Bild: Okamoto

›Aero Lap‹ poliert unregelmäßige Profile von Bauteilen auch in Großserie auf Spiegelglanz. Bild: Okamoto

Mit dem ›Grind-Bix-Fine-Bubble-System‹ bietet Okamoto eine Kühltechnologie an, die alle Schleifmaschinen deutlich effizienter und ressourcenschonender macht. »Richtig schnell und genau wird es durch modernste Lineartechnik für äußerst ruhigen, schwingungsfreien Lauf bei sehr hohen Verfahrgeschwindigkeiten. Unser spezielles ›Non-Contact-Hydrostatik-System‹ stabilisiert die Tischführung in Mikrometer-Nuancen und modernste Abrichttechnologie, Schleifsoftware sowie übersichtliche Touch-Screen-Bedienerführung ermöglichen höchste Prozesssicherheit, Produktivität und Qualität. Dadurch ist maximale Schleifleistung in allen Bereichen des Flach-, Rund-, Innen- und Profilschleifens auch für unerfahrene Bediener mit Okamoto-Lösungen realisierbar«, erklärt Kamil Guttmann.

Hochpräzise und schnell

Beim Flachschleifen großer Bauteile beispielsweise sind dank des Non-Contact-Hydrostatik-Systems Oberflächenrauigkeiten mit maximalen Abweichungen von bis zu 0,5 Mikrometern über 4.000 Millimeter Tischlänge mal 800 Millimeter Querweg realistisch. In der optischen Industrie schaffen Okamoto-Hightech-Anlagen der Pitch-Polisher-Serie beim Bearbeiten von Messgläsern oder Präzisionsspiegeln maschinell 30 Nanometer über eine Fläche von 1.500 Millimetern.

Das Non-Contact-Hydrostatik-System stabilisiert die Tischführung im Mikrometer-Bereich. Bild: Okamoto

Das Non-Contact-Hydrostatik-System stabilisiert die Tischführung im Mikrometer-Bereich. Bild: Okamoto

Ein Beispiel für schnelles, wirtschaftliches Schleifen im Hochpräzisionsbereich ist die Rundtischschleifmaschine ›PRG DXNC‹ zum Plan- und Stufenschleifen. Ein neigbarer Rundtisch sorgt für die besondere Bearbeitungsflexibilität. In Verbindung mit einer speziellen Steuerungsfunktion, die es ermöglicht, zwei Achsen simultan zu kontrollieren, können beim Flachschleifen vier verschiedene Flächen komplett in Werten eingeben werden. Dieses Multi-Step-Grinding ermöglicht es, etwa Lager und Ringe schneller herzustellen. Ein wahrer Präzisionssprinter ist die Mikro-Profilschleifmaschine ›UPZ 210 Li II Double Eagle‹. Sie ist unter anderem mit zwei separaten Schleifspindeln ausgerüstet. In Kombination mit innovativer Lineartechnologie kann der Anwender nun im Sprinttempo auf einer Maschine ohne Werkzeugwechsel extrem präzise sowohl vor- als auch feinschleifen.

Glänzendes Ergebnis

Zum Herstellen von Spiegelglanzflächen auf harten Materialien ist Läppen die erste Wahl. Damit sich die sehr präzisen Rauheiten auch über größere Chargen reproduzierbar realisieren lassen, bietet Okamoto die ›Aero Lap‹ an. Die Maschine poliert unregelmäßige Profile auch in Großserie konstant auf Spiegelglanz. Prägestempel, Formkerne für Spritzwerkzeuge, Schnittstempel und Matrizen können nun maschinell geläppt werden. Laut Okamoto werden die Oberflächengüten gegenüber herkömmlichen Verfahren deutlich verbessert, die in das Werkstück eingebrachte thermische Energie verringert sich und die Bearbeitungszeit wird deutlich reduziert. Kamil Guttmann: »Gerne werfen wir unsere Expertise in die Waagschale und zeigen Bauteilherstellern Wege und Möglichkeiten auf, ihre Produkte noch schneller, qualitativ hochwertiger, wirtschaftlicher sowie nachhaltiger herzustellen.«

www.okamoto-europe.de

Unternehmensinformation

Okamoto Machine Tool Europe GmbH

Raiffeisenstraße 7b
DE 63225 Langen
Tel.: +49 - 6103 - 20111 00
Fax: +49 - 6103 - 2011 1020

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Sauter Feinmechanik: Smarte Lösungen für die Fertigung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's