nach oben
maschine+werkzeug 06/2018

Schichtarbeiter

Maschinen

Bearbeitungszentren – Das HCN-5000 von Mazak ist mit einem Automatisierungs-Großsystem des Typs MPP500 ausgerüstet und damit für den Betrieb über Nacht und ohne Bedieneraufsicht ausgelegt.

Die HCN-5000 ist mit einem Automatisierungs-Großsystem des Typs MPP500 ausgerüstet. Bild: Yamazaki Mazak

Mazaks neueste horizontale Bearbeitungslösung, die HCN-5000, ist mit einem Automatisierungs-Großsystem des Typs MPP500 ausgerüstet. Dadurch ist es Anwendern möglich, die Maschine auch über Nacht ohne Bedieneraufsicht weiterfertigen zu lassen.

Die Maschine wird mit dem auf dem bewährten Mazak Palletech-Automatisierungskonzept basierenden Multi-Pallet-Pool (MPP) kombiniert, der den superschnellen Palettentransfer und einen – gegenüber 2- oder 6-Paletten-Automatisierungssystemen – deutlich längeren Betrieb ohne Bedieneraufsicht ermöglicht. Die die HCN-5000 ist mit einem MPP mit 16 Stationen ausgerüstet, erhältlich ist aber auch eine kleinere 10-Paletten-Variante, die sich auch für die Nachrüstung bestehender Anlagen eignet.

Das Kompakt-Palettenregalsystem MPP zeichnet sich vor allem durch seinen geringen Platzbedarf aus und wird über die CNC-Steuerung Smooth-G gesteuert, die über die Mazak-Software Smooth-MPP verfügt. Die Lösung vereinfacht die Auftragsterminierung und ermöglicht die schnellere Analyse der Produktionsergebnisse sowie eine effizientere Systemauslastung. Ein weiteres Plus: Auf die Daten kann auch extern von PCs und Smartphones aus zugegriffen werden.

Für jene Hersteller, die Industrie 4.0 gegenüber aufgeschlossen sind und auf größere Konnektivität zwischen ihren verschiedenen Betriebsbereichen setzen, lässt sich eine Echtzeit-Datenanalyse realisieren, die beispielsweise kürzere Nebenzeiten und niedrigere indirekte Arbeitsausgaben zur Folge hat. Mit Mazaks horizontalem Bearbeitungszentrum HCN-5000 können Werkstücke mit einem Durchmesser bis 800 Millimeter und 1.000 Millimeter Höhe bearbeitet werden.

Weitere Vorteile bringt die optionale Spindel mit bis zu 14.000 Umdrehungen pro Minute und einer Leistung von 37 Kilowatt für die Bearbeitung schwer zu zerspanender Werkstoffe wie Titan. Das Bearbeitungszentrum bietet zudem hohe Eilganggeschwindigkeiten von bis zu 60 Meter pro Minute und eine Werkzeugwechselzeit von 2,6 Sekunden, die kurze Nebenzeiten sicherstellt. Zudem ist die Maschine mit dem Mazak-Hochdruck-Kühlmittelsystem V30-C-Superflow ausgestattet, das über sieben Druckstufen bis zu 70 bar verfügt.

www.mazakeu.de

Dokument downloaden
Unternehmensinformation

YAMAZAKI MAZAK Deutschland GmbH

Esslinger Straße 4-6
DE 73037 Göppingen
Tel.: 07161-675-0
Fax: -273

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Hedelius: Acura 65 EL mit externer Automationslösung


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's