nach oben
maschine+werkzeug 02/2018

Rundum sorglos mit fünf Achsen

Maschinen

Bearbeitungszentren - Das Dienstleistungs-Unternehmen µ-Tec aus Chemnitz setzt für die hoch automatisierte Fünf-Achsen-Präzisionsfertigung von Werkzeug-, Formen- und Maschinenbauteilen sowie kompletten Spritzgießwerkzeugen auf Hochleistungs-Bearbeitungszentren von Hermle.

Schnelles ›Time to Market‹ ist für viele Anbieter von Konsumgütern und Industrie-Produkten aus Kunststoffen und anderen Materialien der Schlüssel zum Erfolg und zu hoher Wettbewerbsfähigkeit. Andererseits bedeutet die kurze Zeitspanne, die zwischen der Idee über das Prototyping bis hin zur Fertigstellung der Werkzeuge für die Serienproduktion aller Prozesse liegt, für die Entwickler, die Produzenten und Zulieferer einen enormen Termindruck.

Nicht zuletzt die Werkzeug- und Formenbauer bekommen das zu spüren, weil sie bis zum Finish immer wieder mit Änderungen oder Optimierungswünschen konfrontiert werden. Das liegt unter anderem auch daran, dass die Komplexität der Werkzeuge ständig steigt. Um diesen Druck abzuschwächen, muss sich der Werkzeug- und Formenbauer immer mehr spezialisieren und dafür entsprechend investieren – oder auf einen hoch spezialisierten Technologie-Dienstleister zurückgreifen.

Genau diesen Trend hatten Heribert Quast und Michael Klink in Chemnitz im Blick, als sie im Jahr 1997 ihr Unternehmen µ-Tec gründeten. Beide stammen aus dem Bereich Maschinenbau für die HSC-Bearbeitung. Durch die vielschichtigen Anforderungen der Kunden aus dem Werkzeug- und Formenbau konnten sich die Gründer in dem Segment der HSC-Bearbeitung eine hohe Expertise aneignen. Michael Klink, bei µ-Tec zuständig für Vertrieb und Administration, und Heribert Quast, verantwortlich für Technik und Fertigung, schnürten ein Dienstleistungspaket, das auf verschiedenen Technologien basiert. Damit bieten sie potenziellen Kunden aus den Bereichen Werkzeugbau, Elektroden-Fertigung, Prototypen- und Präzisions-Fertigung nachhaltige Unterstützung. Zusätzlich bedienen sie mit ihren kompletten Spritzgießwerkzeugen auch Hersteller von Kunststoffteilen.

Die Zeit nach der Gründung war nach Angaben der beiden Pioniere nicht einfach, da sie als West-Unternehmen mit den Vorbehalten ihrer ostdeutschen Kunden zu kämpfen hatten. Mit viel Geduld und einem betont fairen Umgang mit ihren Kunden und Lieferanten konnten sie am Ende aber das anfangs entgegengebrachte Misstrauen überwinden.

  • Das Fertigungszentrum bei µ-Tec umfasst ein Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrum und einen Palettenwechsler. Bild: Hermle

    Das Fertigungszentrum bei µ-Tec umfasst ein Fünf-Achsen-Bearbeitungszentrum und einen Palettenwechsler. Bild: Hermle

  • Der Arbeitsbereich des C 42 UP besitzt Verfahrbereiche von 800/800/550 Millimetern in X/Y/Z und einen 800 mal 630 Millimeter durchmessenden NC-Schwenkrundtisch. Bild: Hermle

    Der Arbeitsbereich des C 42 UP besitzt Verfahrbereiche von 800/800/550 Millimetern in X/Y/Z und einen 800 mal 630 Millimeter durchmessenden NC-Schwenkrundtisch. Bild: Hermle

  • »Wir führten mit mehreren Herstellern Bearbeitungsversuche in ihren Werken durch, aber allein Hermle überzeugte uns in allen geforderten Aufgabenstellungen.« Heribert Quast, geschäftsführender Gesellschafter beim Werkzeug- und Formenbauer µ-Tec aus Chemnitz in Sachsen. Bild: Hermle

    »Wir führten mit mehreren Herstellern Bearbeitungsversuche in ihren Werken durch, aber allein Hermle überzeugte uns in allen geforderten Aufgabenstellungen.« Heribert Quast, geschäftsführender Gesellschafter beim Werkzeug- und Formenbauer µ-Tec aus Chemnitz in Sachsen. Bild: Hermle

  • Optimale Werkzeug-Anstellung durch drei Achsen im Werkzeug und zwei Achsen im Werkstück. Bild: Hermle

    Optimale Werkzeug-Anstellung durch drei Achsen im Werkzeug und zwei Achsen im Werkstück. Bild: Hermle

  • µ-Tec-Team: (v.l.) Heribert Quast, Geschäftsführer, Matthias Taubert, Fertigungsleiter und Nico Richter, Maschinen-Bediener. Bild: Hermle

    µ-Tec-Team: (v.l.) Heribert Quast, Geschäftsführer, Matthias Taubert, Fertigungsleiter und Nico Richter, Maschinen-Bediener. Bild: Hermle

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Dokument downloaden
Unternehmensinformation

Berthold Hermle AG Maschinenfabrik

Industriestraße 8-12
DE 78559 Gosheim
Tel.: 07426-95-0
Fax: -6109

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's