nach oben
maschine+werkzeug 01/2011

Rund ums Öl

TITEL

DREHMASCHINEN - Form und Material von Werkstücken stellen immer extremere Anforderungen an die Bearbeiter. Ebeling Präzisionsmechanik ist auf der Suche nach den besten Maschinen für seine Zwecke beim spanischen Hersteller CMZ fündig geworden.

Wenn Manfred Ebeling in Langenhagen bei Hannover Teile fertigt, dreht sich meistens alles rund ums Öl. Gut 70 Prozent der Kunden dieses High-End-Bearbeiters kommen aus der Erdölindustrie. Der Rest verteilt sich auf die Branchen Allgemeiner Maschinenbau, Automotive und Food. Während er für die Lebensmittelindustrie vorwiegend Pumpenteile herstellt, hat das Teilespektrum für die Ölindustrie im Laufe der Jahre eine beachtliche Vielfalt erreicht.

Den ersten Kunden aus dieser Branche hat das vor gut 25 Jahren gegründete Unternehmen schon relativ früh gewonnen und bis heute behalten. Andere kamen nach und nach hinzu. »Wir haben uns ständig weiterentwickelt und konnten durch unseren Erfolg immer hochwertigere Maschinen kaufen«, schildert Manfred Ebeling die Entwicklung seines Familienunternehmens. »Das hat weiteren Erfolg gebracht und uns bekannter gemacht. Heute kann man bei uns auch Produkte bestellen, die sehr hohe Anforderungen an Material und Genauigkeit stellen.« Ebeling dreht, fräst und schweißt. Auch komplette Baugruppen kann das Unternehmen herstellen.

Neben Teilen für Bohrgestänge und Antriebe stellt die Ebeling GmbH auch Elemente für das Handling dieser Bohrgestänge her. Das sind etwa Teile für Zuführgeräte, die vor allem Offshore gebraucht werden oder Spanngeräte, die dazu dienen, die Bohrgestänge miteinander zu verschrauben. Typischerweise wird ein Bohrgestänge aus zehn Meter langen Rohren zusammengeschraubt und wiegt schließlich 350 Tonnen. Auch Teile für Pumpen und Preventer, mit denen Bohrungen abgesperrt werden können, gehören zum Spektrum.

Die Anforderungen gehen dabei in zwei Richtungen: Das Bohr-Equipment muss äußerst robust und dabei hochpräzise sein. Die geforderten Genauigkeiten liegen üblicherweise im Hundertstelbereich. Beständigkeit gegen Salzwasser ist dabei ebenso gefragt wie der Einsatz bei extrem tiefen Temperaturen.

Verwendet werden daher hochwertige Edelbaustähle wie 30CrNiMo8V oder 31CrMoV9 oder Duplexstähle wie 4462. Jedes Teil ist gekennzeichnet und mit einem Zertifikat versehen, sodass immer genau nachvollzogen werden kann, was wo hergestellt wurde. »Wir tragen eine große Verantwortung, und Murks wäre verantwortungslos«, bekräftigt Manfred Ebeling. In der Qualitätsabteilung seines Unternehmens wird daher jedes einzelne Teil zu 100 Prozent geprüft, ehe es ausgeliefert wird. Die Stückzahlen bewegen sich zwischen 1 und 20, gelegentlich auch bis 100. Häufig sind es ähnliche Teile, die sich nur in ihren Abmessungen unterscheiden.

  • Bei Ölbohrungen unter harten Einsatzbedingungen ist zuverlässiges Material gefragt.

    Bei Ölbohrungen unter harten Einsatzbedingungen ist zuverlässiges Material gefragt.

  • Ebeling Präzisionsmechanik hat sich auf die Herstellung von Teilen für derartige Anwendungen spezialisiert. Aus anspruchvollen Materialien fertigt das Unternehmen auch schwierige Geometrien in höchster Genauigkeit.

    Ebeling Präzisionsmechanik hat sich auf die Herstellung von Teilen für derartige Anwendungen spezialisiert. Aus anspruchvollen Materialien fertigt das Unternehmen auch schwierige Geometrien in höchster Genauigkeit.

  • Ebeling Präzisionsmechanik hat sich auf die Herstellung von Teilen für derartige Anwendungen spezialisiert. Aus anspruchvollen Materialien fertigt das Unternehmen auch schwierige Geometrien in höchster Genauigkeit.

    Ebeling Präzisionsmechanik hat sich auf die Herstellung von Teilen für derartige Anwendungen spezialisiert. Aus anspruchvollen Materialien fertigt das Unternehmen auch schwierige Geometrien in höchster Genauigkeit.

  • Auf der CMZ-Maschine werden die verlangten Genauigkeiten mühelos erreicht, was die Messung von Maschinenbediener Benjamin Seidel bestätigt.

    Auf der CMZ-Maschine werden die verlangten Genauigkeiten mühelos erreicht, was die Messung von Maschinenbediener Benjamin Seidel bestätigt.

  • Blick in den Arbeitsraum der TC35Y: Auch Spindel und Revolver kommen aus der eigenen Produktion des spanischen Maschinenbauers CMZ.

    Blick in den Arbeitsraum der TC35Y: Auch Spindel und Revolver kommen aus der eigenen Produktion des spanischen Maschinenbauers CMZ.

  • Manfred Ebeling hat auch große Elemente für Bohrstangen in seinem Teilespektrum. Hochwertige kleine Teile fertigt er jetzt auf der CMZ TC35Y-1350.

    Manfred Ebeling hat auch große Elemente für Bohrstangen in seinem Teilespektrum. Hochwertige kleine Teile fertigt er jetzt auf der CMZ TC35Y-1350.

  • Maschinenlieferant und Anwender pflegen einen guten Kontakt (v.l.): Olaf und Anke Süßmann (beide CMZ), Olaf Schütte (Olaf Schütte Werkzeugmaschinen), Benjamin Seidel und Manfred Ebeling (beide Ebeling GmbH).

    Maschinenlieferant und Anwender pflegen einen guten Kontakt (v.l.): Olaf und Anke Süßmann (beide CMZ), Olaf Schütte (Olaf Schütte Werkzeugmaschinen), Benjamin Seidel und Manfred Ebeling (beide Ebeling GmbH).

  • Bild 7

    Bild 7

  • Bild 8

    Bild 8

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

CMZ Deutschland GmbH

Holderaeckerstrasse 31
DE 70499 Stuttgart
Tel.: 0711-469204-60
Fax: -80

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Design-Tipps für Direktes Metall-Lasersintern (DMLS)


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's