nach oben
maschine+werkzeug 07/2014

Robust und filigran

Technik - Maschinen

Grossteilebearbeitung - Kinkele in Ochsenfurt ist ein Auftragsfertiger der besonderen Art. Bei Werkstücken von etwa 200 Kilogramm bis zu 50 Tonnen ist das Unternehmen stolz auf Fertigungsqualität, Termintreue und Mehrwert für die Kunden. Produziert wird überwiegend auf Maschinen von Schiess, die als robust und filigran geschätzt werden.

All-inclusive-Paket

Laut Robert Krämer geht das bis hin zum Kinkele All-inclusive-Paket. Dazu gehöre, das gesamte Auftragsvolumen erfassen, verstehen und hinterfragen zu können: »Wenn wir eine Zeichnung bekommen, steht da vielleicht die Hälfte dessen drin, was wir machen müssen. Wir müssen dann verstehen, was der Konstrukteur will und dabei auch berücksichtigen, in welche Branche der betreffende Auftrag geht. Dem Kunden zeigen wir dann Fertigungsstrategien auf.«

Kurt Kinkele möchte nach Möglichkeit Stammkunden gewinnen. »Unsere Stoßrichtung ist es, Projekte zu akquirieren, die wir komplett abwickeln können«, erläutert er. »Der Kunde gibt idealer Weise vorne in der AV die Zeichnung ab und holt hinten in der Montage die fertige Maschine ab.« Dazwischen liegen Leistungen, wie sie wohl nur wenige Auftragsfertiger bieten können. Das umfasst das Vorhalten entsprechender Kapazitäten in der AV und Konstruktion ebenso wie die abschließende Dokumentation, die in verschiedenen Bereichen wie etwa Kerntechnik, Medizin oder Energietechnik durchaus heikel sein kann.

Mitunter beginnen die Projekte mit einem Kunden ganz klein. Gerne zitiert hier Kurt Kinkele einen Firmenleitspruch: »Wenn heute einer kommt und einen Kasten Bier von mir will, dann biete ich ihm den an – denn er könnte morgen wiederkommen und die Brauerei dazu haben wollen.« Dem Vernehmen nach kommt es tatsächlich gelegentlich vor, dass ein neuer Kunde das Unternehmen Kinkele zunächst mit einem kleineren Auftrag testet. Erst wenn der Kunde Vertrauen geschöpft hat, folgen dann die größeren Projekte.

Was die Produktionsmittel anbelangt, fährt Kinkele seit Langem eine zum breiten Produktspektrum passende Strategie, die Robert Krämer auf den Punkt bringt: »Um unsere Leistungen anbieten zu können, brauchen wir Universalmaschinen.« Keine Maschine im großen Maschinenpark ist nur für ein Produkt ausgelegt. Wie universell Kinkele die Maschinen nutzt, zeigt ein Blick in die Fertigung, die von Großmaschinen des Herstellers Schiess dominiert wird. Auf der großen Gantry-Maschine DSA 2 wird derzeit der lange Verfahrweg des Portals nicht dazu genutzt, besonders lange Teile zu bearbeiten. Stattdessen sind hier auf drei Paletten ganz unterschiedliche Werkstücke aufgespannt, die nacheinander bearbeitet werden.

Für Kinkele ist diese robuste Maschine schon die zweite ihrer Art. Die erste kam 1996 in die Fertigung und war zugleich die erste Schiess für Kinkele. Das Gantry-Portal mit dem fahrenden Werkzeug und dem stehenden Werkstück war zur damaligen Zeit ein Novum. Besonderheiten dieser Maschine sind ferner ein relativ schmaler Ram mit ausreichend Antriebsleistung und mehreren kräftigen Fräsköpfen. Wo diese Maschine 18 Jahre lang in drei Schichten ein Zugpferd in der Fertigung war, klafft nun eine große Grube in der Halle: Die DSA1 erfährt derzeit ein Retrofit. In Anbetracht des guten Zustands der Maschine hat man einer Generalüberholung den Vorzug gegenüber einer Neuanschaffung gegeben.

  • Bei der Bearbeitung dieser Vakuumkammern spielt die Horimaster von Schiess ihre Stärken aus. Die Teile werden im vollen Umfang präzise im Gegen- und Gleichlauf gefräst.

    Bei der Bearbeitung dieser Vakuumkammern spielt die Horimaster von Schiess ihre Stärken aus. Die Teile werden im vollen Umfang präzise im Gegen- und Gleichlauf gefräst.

  • Die hydrostatisch gelagerte Spindel der Horimaster überzeugt mit hoher Antriebsleistung und hervorragender Dämpfung.

    Die hydrostatisch gelagerte Spindel der Horimaster überzeugt mit hoher Antriebsleistung und hervorragender Dämpfung.

  • Die Gantry-Maschine DSA 2 von Schiess wird bei Kinkele wegen ihrer Flexibilität geschätzt. Hier werden gleich drei völlig unterschiedliche Werkstücke für die anstehende Bearbeitung aufgespannt.

    Die Gantry-Maschine DSA 2 von Schiess wird bei Kinkele wegen ihrer Flexibilität geschätzt. Hier werden gleich drei völlig unterschiedliche Werkstücke für die anstehende Bearbeitung aufgespannt.

  • Mit der Schiess bestens vertraut: Maschinenbediener bei Kinkele in Ochsenfurt.

    Mit der Schiess bestens vertraut: Maschinenbediener bei Kinkele in Ochsenfurt.

  • Die Schiess Vertimaster ist Kinkeles größte Karusselldrehmaschine.

    Die Schiess Vertimaster ist Kinkeles größte Karusselldrehmaschine.

  • Die 4,00 Meter große Planscheibe der Vertimaster erlaubt die Bearbeitung von Teilen bis zu einer Größe von 5,20 Meter.

    Die 4,00 Meter große Planscheibe der Vertimaster erlaubt die Bearbeitung von Teilen bis zu einer Größe von 5,20 Meter.

  • V.l.: Kurt Kinkele (Geschäftsführer), Robert Krämer (Technischer Leiter Kinkele), Kersten John (Regional-Vertriebsleiter Schiess).

    V.l.: Kurt Kinkele (Geschäftsführer), Robert Krämer (Technischer Leiter Kinkele), Kersten John (Regional-Vertriebsleiter Schiess).

  • Hochpräzise gefertigt, nachgemessen und das Ergebnis dokumentiert: Der XFEL-Undulator geht in die Forschung.

    Hochpräzise gefertigt, nachgemessen und das Ergebnis dokumentiert: Der XFEL-Undulator geht in die Forschung.

  • Für die ›Pieter Schelte‹, das größte Arbeitsschiff der Welt, wird auf der DSA 1 eine Grundplatte gefertigt, ...

    Für die ›Pieter Schelte‹, das größte Arbeitsschiff der Welt, wird auf der DSA 1 eine Grundplatte gefertigt, ...

  • ... auf der Kinkele ein ›Toplifting device‹ montiert, eine Hebeeinrichtung des Schiffs für Bohrinseln.

    ... auf der Kinkele ein ›Toplifting device‹ montiert, eine Hebeeinrichtung des Schiffs für Bohrinseln.

  • Deckel für Castor-Behälter zum Transport radioaktiver Abfälle entstehen bei Kinkele in einer kleinen Serie.

    Deckel für Castor-Behälter zum Transport radioaktiver Abfälle entstehen bei Kinkele in einer kleinen Serie.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

KINKELE GmbH & Co. KG Maschinen-Apparate-Stahlbau

Rudolf-Diesel-Straße 1
DE 97199 Ochsenfurt
Tel.: 09331-909-0
Fax: 09331-909-10

SCHIESS GmbH

Ernst-Schiess-Str. 1
DE 06449 Aschersleben, Sachs-Anh
Tel.: 03473-968-0
Fax: -130

SCHIESS Tech GmbH c/o SMTCL Deutschland GmbH

Orber Str. 8
DE 60386 Frankfurt
Tel.: 069-4305328-34

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Leipziger Messe: Messeimpressionen von der Intec 2019


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's