nach oben
maschine+werkzeug 01/2012

Punkten mit Top-Technik

Extra

Werkzeugschleifen - Michael Deckel hat immer etwas Interessantes im Portfolio. Der Erfinder des Vertikalprinzips im Werkzeugschleifen hat längst ein international anerkanntes Renommee in Sachen Innovationskraft.

Deckel setzt schon lange auf technisch hochwertige Schleiflösungen und hat sich als Wegbereiter für Innovationen in der Werkzeugbearbeitung einen Namen gemacht. Mit innovativen Konzepten und individuellen Kundenlösungen bringen Werkzeugschleifmaschinen von Deckel Produktivität, Präzision und Flexibilität in Einklang.

So bietet beispielsweise die Serie ›S20‹ alles für das automatische Werkzeugschleifen. Sie eignet sich für Einsteiger des Werkzeugschleifens ebenso wie für anspruchsvolle Schärfbetriebe. Für Präzision und Produktivität sorgen die bewährten Deckel-Vorteile. So beruht der Aufbau der Maschine auf dem patentierten Vertikalprinzip, das sich nachhaltig auf Genauigkeit und Qualität der geschliffenen Werkzeuge auswirkt.

Für den automatischen Schleifkörperwechsler stehen sechs Schleifkörper oder Schleifkörperpakete in Position, die die Bearbeitung komplexer Geometrien und Sonderwerkzeuge in einer Aufspannung gewährleisten. Serienmäßig ist die Familie mit Direktantrieben in A- und C-Achse ausgestattet, was die Genauigkeit erhöht und den Verschleiß senkt. Die S20 wurde überarbeitet und präsentiert sich nun in neuem Design als Modell S20+. Mit dieser Ausführung haben sich die Weilheimer Entwickler speziell den kleinen und kleinsten (Werkzeug-) Durchmessern angenommen, wofür neue, interessante Optionen zur Verfügung stehen: Ein direktes Wegemesssystem in den Linearachsen, also Glasmaßstäbe, lässt die Bearbeitung von Werkzeugen mit einem Schaftdurchmesser von bis zu 0,3 mm zu.

Darüber hinaus sorgt ein definierter Spindelstopp für präzises Arbeiten im Mikrobereich. Um jede noch so kleine Unwucht durch einen Schleifscheibenwechsel bei erneutem Einsatz zu verhindern, ›merkt‹ sich die Maschine exakt die Schleifscheibenposition in der Spindel für den neuen Einsatz nach einem Wechsel. Für Präzision im Mikrobereich sorgt zusätzlich der Rundlauf-Optimator, der bei Werkstücken mit kurzer Einspannlänge einen perfekten Rundlauf sicherstellt.

Eine Roboterbeladezelle befriedigt höchste Ansprüche an Automatisierung. Sie fasst vier Werkstückpaletten und damit bis zu 600 Werkstücke. Auf diese Weise wird die S20+ zur hocheffizienten Produktionsmaschine für kleinste bis mittlere Werkstückdurchmesser. Deckel liefert das neue Modell als ›S20 turbo+‹ mit der Schleifsoftware ›tool-kit Professional‹ von MTS oder als ›S20 NUM+‹ mit ›Numrotoplus‹ von NUM aus.

  • Fortis – die ideale Maschine fürs Nachschärfen.

    Fortis – die ideale Maschine fürs Nachschärfen.

  • Die Flexus Invader überzeugt bei der Produktion von Wendeschneidplatten.

    Die Flexus Invader überzeugt bei der Produktion von Wendeschneidplatten.

  • Die neue S20+ mit Roboterbeladezelle ist perfekt für die Bearbeitung kleiner Werkzeuge geeignet.

    Die neue S20+ mit Roboterbeladezelle ist perfekt für die Bearbeitung kleiner Werkzeuge geeignet.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Feinmechanik Michael Deckel GmbH & Co. KG

Am Öferl 17-19
DE 82362 Weilheim
Tel.: 0881-688-0
Fax: -59

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's