nach oben
08.05.2018

Protolabs zeigt Multi Jet Fusion und PolyJet

Protolabs zeigt auf der diesjährigen Rapidtech mit Multi Jet Fusion sowie PolyJet & Silikon 3D-Druck seine neuesten Services in der additiven Fertigung.

Der onlinebasierte und mit moderner Technologie ausgestattete Express-Hersteller von Prototypen und Kleinserienteilen erweitert sein Portfolio, um Produktdesignern und Ingenieuren die Möglichkeit zur Herstellung von Prototypen mit elastomeren Eigenschaften zu bieten. Mit PolyJet ist es nach eigenen Angaben sogar möglich, Multi-Material-Prototypen in einem einzigen Bauvorgang herzustellen und so 2-Komponenten-Spritzgussteile zu imitieren.

Die Online-Plattform von Protolabs ermöglicht es Kunden, ihren Entwurf als 3D-CAD-Modell auf protolabs.de hochzuladen und so sofort ein Angebot und eine Analyse des Designs zu erhalten. Wie die eCommerce-Plattform genau funktioniert, zeigen die Experten in der Quoting Area am Stand von Protolabs. Hier wird auf Wunsch live demonstriert, was genau das Protolabs Online-Angebot auszeichnet, warum es einzigartig ist und welchen Nutzen es birgt.

Teilekonstruktion im Metall-3D-Druck - Forum Luftfahrt

Im Rahmen des „Forum Luftfahrt“ spricht Christoph Erhardt, Manager Additive Manufacturing Metal & QMB bei Protolabs über die „Teilekonstruktion im Metall-3D-Druck“. Der Vortrag findet am Donnerstag, 7. Juni 2018, um 15 Uhr statt. Neben einem Überblick über die Funktionsweise und Anwendung des Fertigungsverfahrens Direktes Metall-Lasersintern (DMLS) werden die Teilnehmer mehr über konstruktive Ansätze für die fertigungsgerechte Gestaltung von Teilen und Komponenten erfahren.

Rapidtech, Halle 2, Stand 2-401

Unternehmensinformation

Proto Labs Ltd.

Halesfield 8
GB TELFORD SHROPSHIRE TF7 4QN
Tel.: 0044 1952-683047
Fax: -683048

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

IFW der Leibniz Universität Hannover : Spannen mit Gefühl


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's