nach oben
29.04.2020

Protolabs unterstützt Michelin bei der Herstellung von Face Shields

In nur einem Monat gelang es Michelin mit der Unterstützung von Protolabs, 10.000 sterilisierbare, wiederverwendbare Gesichtsschutzmasken an zwei der größten französischen Universitätskliniken zu liefern. Da die Gesichtsschutzmasken vollständig aus Polycarbonat bestehen, war es zuvor nötig, die richtigen Materialien zu identifizieren, benötigte Komponenten zu beschaffen und die Produktion in kürzester Zeit abzuschließen. Die von Protolabs genutzten Spritzgussformen stellt das Unternehmen nun anderen französischen Herstellern zur Verfügung.

Gesichtsschutzmasken werden im medizinischen Alltag verwendet, um zusätzlichen Schutz vor übertragbaren Krankheiten durch kontaminierte Körperflüssigkeiten zu gewährleisten. Verwendet werden die Masken, die aus einem Kunststoffvisier und einem Kopfband bestehen, in Ergänzung zu Mund-Nasen-Schutzmasken und Schutzbrillen. Genutzt werden solche Masken von allen Krankenhausabteilungen – ganz gleich, ob es sich dabei um Mediziner handelt, die für die Versorgung von Covid-19-Patienten verantwortlich sind, oder solche, die andere Aufgaben und Tätigkeitsbereiche übernehmen. Obwohl mehrere Fabrikationslabore in Frankreich angefragt wurden, konnte allerdings keines von ihnen Masken liefern, die die entsprechenden Voraussetzungen erfüllten.

  • In nur einem Monat gelang es Michelin mit der Unterstützung von Protolabs, 10.000 sterilisierbare, wiederverwendbare Gesichtsschutzmasken an zwei der größten französischen Universitätskliniken zu liefern. Bild: Michelin

    In nur einem Monat gelang es Michelin mit der Unterstützung von Protolabs, 10.000 sterilisierbare, wiederverwendbare Gesichtsschutzmasken an zwei der größten französischen Universitätskliniken zu liefern. Bild: Michelin

  • Gesichtsschutzmasken werden im medizinischen Alltag verwendet, um zusätzlichen Schutz vor übertragbaren Krankheiten durch kontaminierte Körperflüssigkeiten zu gewährleisten. Bild: Michelin

    Gesichtsschutzmasken werden im medizinischen Alltag verwendet, um zusätzlichen Schutz vor übertragbaren Krankheiten durch kontaminierte Körperflüssigkeiten zu gewährleisten. Bild: Michelin

1 | 0

Dringender Bedarf von 10.000 Gesichtsschutzmasken

Um den dringenden Bedarf von zwei der größten Universitätskliniken in Frankreich zu decken, wandten sich die Verantwortlichen an Frédéric Pialot, Senior Fellow Processes bei Michelin. Insgesamt benötigten die beiden Einrichtungen rund 10.000 Masken.

Nach der Zustimmung der Geschäftsführung des Unternehmens pausierte Pialot alle seine Tätigkeiten und widmete sich ausschließlich dieser existenziellen Anfrage. Innerhalb von lediglich 48 Stunden konnte er auf diese Weise eine frei verfügbare Konstruktionsdatei finden, Verbesserungen an der Datei erarbeiten und Lieferanten für die verschiedenen Komponenten organisieren. Bereits eine Woche später wurden die ersten Schutzmasken an die Universitätskliniken verschickt und weniger als einen Monat nach dem ersten Kontakt zu den Einrichtungen konnten die 10.000 Masken geliefert werden.


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

Protolabs GmbH

Kapellenstr. 10
DE 85622 Feldkirchen
Tel.: +49 - 89 - 905002 22
Fax: +49 - 89 - 905002 90

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
Aktuelle Videos

Comau: Neueste Trends zur Smart Factory


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's