nach oben
maschine+werkzeug 06/2009

Produktiv zum Energiespar-Ziel

Extra_Energieeffizienz

Maschinenbau - Der schonende Umgang mit den endlichen Ressourcen ist ein wichtiges Zukunftsthema. DMG begleitet den Innovationsprozess mit zielgerichteten Maschinen- und Bearbeitungssystemen.

Welche generellen Anforderungen durch den notwendigen Innovationsprozess der Energietechnikindustrie an einen Werkzeugmaschinenhersteller gestellt sind und wie offensiv DMG sich diesen anspruchsvollen Aufgaben im Detail stellt, war Thema eines Energietechnik-Tages während einer Hausausstellung der Deckel Maho Pfronten GmbH. Was im Einzelnen möglich ist, zeigte unter anderem das Beispiel eines ›Schaufelbodens‹ aus Edelstahl, der im Radialverdichter einer Gasturbine zum Einsatz kommt und dessen Durchlaufzeit dank der Komplettbearbeitung in zwei Aufspannungen auf einem Fräs-Dreh-Zentrum DMC 125 FD duoBlock von 16 auf zwei Stunden reduziert werden konnte. Ein anderes Erfolgsbeispiel bot die Portalmaschine DMU 210 P, mit der ein rund 1,6 Meter großer ›Leitring‹ einer Dampfturbine mit einem hohen Effizienzgrad ohne den zeitraubenden Erodierprozess gefertigt wurde.

Nacharbeit ist out

Besondere Merkmale dieser Applikation waren die gleichbleibende Geometrie der Impellerschaufeln innerhalb des Leitrings, was einen höheren Wirkungsgrad zur Folge hat. So werden Festigkeitsverändernde Gefügeumwandlungen im Werkstoff und manuelle Nacharbeiten vermieden. Das weitere Spektrum der Kompetenzbelege in Sachen Energietechnik reichte dann über die Turbinenschaufelbearbeitung auf einer DMU 100 monoBlock bis hin zur Präzisionsbearbeitung eines 3500 kg schweren Planetenträgers einer Windkraftanlage sowie eines Rotorlagergehäuses aus GGG40 auf der größten aller DMG-Maschinen, dem riesigen Fräs-Dreh-Zentrum DMC 340 FD.

  • Mit der Deckel Maho-Portalmaschine DMU 210 P ist es ein Leichtes, etwa 1,6 Meter große Leitringe einer Dampfturbine mit einem hohen Effizienzgrad ohne den zeitraubenden Erodierprozess zu fertigen.

    Mit der Deckel Maho-Portalmaschine DMU 210 P ist es ein Leichtes, etwa 1,6 Meter große Leitringe einer Dampfturbine mit einem hohen Effizienzgrad ohne den zeitraubenden Erodierprozess zu fertigen.

  • Das Fräs-Dreh-Zentrum DMC 125 FD duoBlock reduziert die Bearbeitungszeit eines Gasturbinen-Schaufelbodens aus Edelstahl durch die Möglichkeit der Komplettbearbeitung von 16 auf zwei Stunden.

    Das Fräs-Dreh-Zentrum DMC 125 FD duoBlock reduziert die Bearbeitungszeit eines Gasturbinen-Schaufelbodens aus Edelstahl durch die Möglichkeit der Komplettbearbeitung von 16 auf zwei Stunden.

1 | 0

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen

Anzeige - das nächste Bild wird in Sekunden angezeigt - überspringen


Inhaltsverzeichnis
Unternehmensinformation

DMG MORI Aktiengesellschaft

Gildemeisterstr. 60
DE 33689 Bielefeld
Tel.: 05205-74-0
Fax: 05205-74-3009

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Aktuelle Videos

Index: Mehrspindeldrehautomat MS22-L mit Langdrehfunktion


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's