nach oben
maschine+werkzeug 07/2014

Produktiv zerspant

Technik - Maschinen

Bearbeitungszentren - Mit Hilfe der dreispindligen Samag-Bearbeitungszentren vom Typ ›MFZ 4-3W‹ fertigt ein Lineartechnologiehersteller die Grundkörper für seine Profilschienenführungen deutlich produktiver.

Horizontale Bohr- und Fräsbearbeitung kubischer Werkstücke: Das dreispindlige Bearbeitungszentrum vom Typ ›MFZ 4-3W‹ von Samag kann optional auch für die fünfachsige Bearbeitung ausgerüstet werden.

Die Grundkörper für die Führungswagen der Profilschienenführungen müssen für ein großes Produktspektrum angefertigt werden: Produziert werden insgesamt zwölf Baugrößen, die zu 64 Grundvarianten und 184 unterschiedlichen Ausführungen weiterverarbeitet werden. Vor dem Durchhärten und Schleifen der Grundkörper werden durch zerspanende Bearbeitung die Konturen sowie die Bohrungen für die Rückführung der Wälzelemente und die Befestigungsgewinde gefertigt.

Höchste Flexibilität

Dabei besteht die Herausforderung darin, prozessstabile Innenmaße der Kontur zu fertigen, ohne Qualitätsverluste im Prozessanlauf zu verursachen. Darüber hinaus wollte der Anwender auf eine permanente Prozessregelung verzichten. Die Anforderungen an ein Bearbeitungszentrum, mit dem alle drei Prozessschritte realisiert werden können, waren entsprechend hoch: Auch bei der Belegung mit unterschiedlichen Bauteilen waren geringe Rüstzeiten das Ziel. Vorrichtungen und Programme mussten von einer Maschine auf die nächste übertragbar sein. Maschinenfehler sollten in der Maschine selbst korrigiert werden und erforderliche Technologieanpassungen der Bearbeitungsprogramme über die CNC-Steuerung umgesetzt werden.

Das dreispindlige Bearbeitungszentrum ›MFZ 4-3W‹ von Samag entsprach genau den Anforderungen. Aufgrund der besonderen Maschinensteifigkeit erlauben die mittleren Bearbeitungszentren vom Typ MFZ 4 die problemlose Zerspanung von Leichtmetall sowie auch von Stahl- und Gussteilen. Dabei gewährleisten unabhängige Z-Achsen höchste Flexibilität und optimale Korrekturmöglichkeiten.

Jede Spindel ist in Z-Richtung separat verfahrbar und in der Standardausführung mit einer Leistung von je 28 Kilowatt ausgestattet. Das Werkzeugmagazin für den Pick-up-Werkzeugwechsel verfügt über insgesamt 90 Werkzeugplätze. Ein optionales Schnellwechselsystem, mit dem der Anwender verschiedene Vorrichtungspaletten auf einen Grundbalken spannen kann, steigert die Produktivität des Dreispindlers zusätzlich, da es die einfache und schnelle Umrüstung auf andere Werkstücke ermöglicht. Auf diese Weise lässt sich die Wechselzeit auf unter 30 Minuten reduzieren.

www.samag.de

Unternehmensinformation

SAMAG Saalfelder Werkzeugmaschinen GmbH

Hüttenstraße 21
DE 07318 Saalfeld
Tel.: 03671-585-0
Fax: 03671-585-402

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
keine Kommentare
Diesen Artikel kommentieren





Über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Kommentierung von Inhalten informiert Sie unsere Datenschutzerklärung.
Webinar

Moderne Hochleistungswerkzeuge wie HPC-, HFC- und Kreissegmentfräser richtig einsetzen und über 60 Prozent Zeit sparen: Beim Schruppen, Vorschlichten und Schlichten, bei der 2,5D-, 3D-und simultanen 5-Achs-Bearbeitung.


Jetzt zum kostenfreien Tebis Webinar anmelden.

Weitere Informationen

Aktuelle Videos

Walter: Stabiler Wechselplattenbohrer D4140


Zu den Videos

Newsletter

Sie wollen immer top-aktuell informiert sein? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter!

Hier kostenlos anmelden

Aktuellen Newsletter ansehen

Basics
Zur Übersicht aller Basics
Suchalert speichern
© Fotolia.com/Zerbor

Wir benachrichtigen Sie per E-Mail über neue Suchergebnisse zu Ihrer Suchanfrage. Speichern Sie hierzu einfach Ihre aktuelle Suchanfrage in Ihrem persönlichen Profil.


So geht's